Spiel verlegt

Corona-Alarm beim BVB: Neun Spieler positiv – Derby muss verlegt werden

Das Coronavirus grassiert bei Borussia Dortmund. Jetzt gab es einen massiven Ausbruch, auch ein Spiel musste verlegt werden.

Dortmund – Die Pandemie macht vor Borussia Dortmund nicht halt. Zuletzt war BVB-Profi Thorgan Hazard positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste in Quarantäne. Jetzt gab es einen massiven Corona-Ausbruch bei den Schwarz-Gelben.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
Mitglieder157.191 (Stand: 21. November 2021)
OrtDortmund

Corona-Alarm beim BVB: Neun Spieler positiv getestet

Während der BVB erneut einen Teil-Ausschluss der Fans hinnehmen muss, darf auf dem Platz weiter munter gekickt werden. Die Fußballprofis gelten als Berufstätige und fallen somit unter die 3G-Regel, im Amateursport inklusive Juniorenbereich läuft es anders. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss in NRW einen aktuellen negativen PCR-Test vorweisen.

In den Amateurligen im A- und B-Junioren-Bereich in NRW wird bis zum Jahresende nicht mehr gespielt. Die Zahl der potenziell ungeimpften Spieler ab 16 Jahren ist zu hoch. Doch in der U17-Junioren-Bundesliga wird weitergespielt – bei Borussia Dortmund nach neun positiven Corona-Tests jedoch vorerst nicht.

BVB: B-Junioren-Derby gegen den FC Schalke 04 fällt aus

Eigentlich sollten die B-Junioren des BVB um Trainer Sebastian Geppert am Samstag (4. Dezember) beim FC Schalke 04 antreten. Der Tabellensechste aus Dortmund wäre zum Zweiten aus Gelsenkirchen gereist. Doch das Spiel fällt kurzfristig aus und wurde bereits auf den 2. März 2022 verlegt.

Wie die WAZ berichtet, wurden neun BVB-Spieler via PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet. „Wir haben eine Verantwortung unserer Mannschaft gegenüber. Die Gefahr, sich möglicherweise mit dem Coronavirus anzustecken, war einfach zu groß“, wird S04-Trainer Onur Cinel von der Tageszeitung zitiert.

Corona-Alarm beim BVB: Neun Spieler wurden beim Team von Trainer Sebastian Geppert positiv getestet.

Corona-Sorgen nicht nur beim BVB und Schalke 04 – viele U17-Spiele verlegt

Immer wieder werden im Fußballbereich neue Ansteckungen bekannt. So wurde beispielsweise zuletzt S04-Trainer Dimitrios Grammozis positiv auf Corona getestet und fehlt den Profis vorerst.

Das Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund ist nicht das einzige Spiel, das am neunten Spieltag der U17-Bundesliga ins Frühjahr verlegt wurde. Insgesamt fünf von acht Partien finden erst im Februar oder März statt. Die Begegnung zwischen Rot-Weiss Essen und der SG Unterrath ist ebenfalls abgesagt worden.

BVB gegen Schalke 04: Vorwürfe aus Dortmund nach dem Ligapokal-Finale der U17

Das Derby hätte erneut für große Emotionen sorgen können – wie schon im September beim Ligapokal-Finale der U17. Nach dem Derbysieg des FC Schalke 04 erhob BVB-Trainer Sebastian Geppert Vorwürfe.

Damals musste Borussia Dortmund im Ligapokal ohne zehn Spieler auflaufen, die bei ihren Nationalteams weilten. Der S04 habe offenbar eine Verlegung des Spiels abgelehnt. Die „Knappen“ gewannen mit 2:1 das Finalspiel.

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media, Montage: RUHR24