Szenen aus dem Urlaub

Shitstorm nach Instagram-Video: Ex-BVB-Profi wird Tierquälerei vorgeworfen

Ein Video, das ein ehemaliger Spieler von Borussia Dortmund auf Instagram präsentiert, sorgte bei vielen Nutzern für Unmut. Der Vorwurf an den Ex-BVB-Star: Tierquälerei!

Dortmund/London - Christian Pulisic hat mit dem FC Chelsea erst kürzlich die Champions League gewonnen. Aktuell weilt der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund zum Urlaub in den USA. Dabei sorgt ein Instagram-Video nun für Aufregung.

NameChristian Pulisic
Geboren18. September 1998 (Alter 22 Jahre), Hershey, Pennsylvania, Vereinigte Staaten
Größe1,73 Meter
Aktueller VereinFC Chelsea

Als bescheidenen und wohlerzogenen jungen Mann haben Fans des BVB Christian Pulisic kennegelernt. Als 16-Jähriger kam der US-Amerikaner aus Hershey, Pennsylvania, nach Dortmund. Sein großes Talent machte ihn schnell zum Leistungsträger in der schwarz-gelben Offensive.

BVB: Tierquälerei? Ex-Dortmund-Star Christian Pulisic sorgt mit Instagram-Video für heftige Vorwürfe

Vier Jahre später schloss sich Christian Pulisic dem FC Chelsea an. Für 64 Millionen Euro wechselte er nach London und wurde so zu einem der teuersten Transfers in der Geschichte des BVB. Mit Sicherheit sein bisheriges Karriere-Highlight: Der 1:0-Sieg im Champions-League-Finale 2021 gegen Manchester City.

Christian Pulisic wurde in der 66. Minute für Timo Werner eingewechselt. Wie ausgewechselt präsentierte sich der ehemalige BVB-Profi jetzt einige Wochen später im Urlaub. Mit einem Video auf Instagram zog er den Unmut zahlreicher User auf sich. Der Vorwurf: Tierquälerei.

BVB: Ex-Spieler Christian Pulisic vollführt über wehrlosem Riesenfisch Kunststücke

In dem Video ist der 22-Jährige zu sehen, wie er auf hoher See am Rande eines Bootes sitzt. Kaum zu glauben, aber wahr: Die Beine baumeln über dem Körper eines riesigen Fisches, der gefangen an einer Angelschnur hängt. Damit nicht genug: Christian Pulisic lässt sich dabei filmen, wie er über dem gigantischen Zackenbarsch mit einem Fußball Kunststücke vollführt.

Die Jonglage geht aber gewaltig schief. Christian Pulisic rutscht vom Bootsrand ab und fällt auf das gewaltige Tier, das sofort panisch zu flüchten versucht. Was aber nicht gelingt, schließlich hängt es ja am Haken.

Ex-BVB-Spieler Christian Pulisic sorgt mit einem Video für Wut bei Instagram-Usern.

BVB: Christian Pulisic präsentiert Fisch-Video auf Instagram

Der ehemalige BVB-Profi hingegen kann sich im letzten Moment noch mit einem Arm am Boot festhalten. Mit einiger Hilfe kann er sich wieder zurück an Board ziehen. Was folgt, ist großes Gelächter der Reisegruppe

Später lud Christian Pulisic sogar das Video der Szene bei Instagram noch hoch. „Das Leben zog vor meinen Augen vorbei“, schrieb er und schob einen lachenden Smiley hinterher. „Was für ein Tag auf dem Wasser.“

BVB: Christian Pulisic erntet für Instagram-Video nicht nur positive Reaktionen

Nicht nur Teamkollegen vom FC Chelsea reagierten ebenso mit lachenden Smileys, sondern auch das US-Nationalteam. Von BVB-Star Jadon Sancho, der vor einem Transfer zu Manchester United steht, gab es ein Like.

Viele User hatten für die Aktion des Ex-BVB-Spielers aber kein Verständnis. Das Angeln der Riesenzackenbarsche (Maximalgewicht: 450 Kilogramm) ist in den USA zwar beliebt bei Sportfischern.

BVB: Viele Instagram-User wütend – Vorwurf der Tierquälerei an Christian Pulisic

Allerdings werden die Fische meist umgehend nach dem Fang wieder in die Freiheit entlassen. Als unfreiwillige Nebendarsteller für das Instagram-Video eines Profi-Fußballers dienen sie normalerweise nicht.

Ein User schrieb deshalb: „Dieser Fisch ist vom Aussterben bedroht und was Sie tun, ist Missbrauch. Sie müssen erwachsen werden.“ Ein anderer Nutzer kritisierte: „Bruder, du trittst auf ein prähistorisches Tier, das stark gefährdet ist. Zeig ein bisschen Respekt vor ihm und seiner Umwelt.“

Dass es im Urlaub auch anders zugehen kann, zeigen zwei aktuelle Stars aus Dortmund. Deutlich spaßiger sind die modischen Exkurse der BVB-Kumpels Mats Hummels und Erling Haaland auf Instagram.

Rubriklistenbild: © Kirchner via Kirchner-Media

Mehr zum Thema