Dortmund nominiert 30 Spieler

Fünf BVB-Spieler fehlen im Champions-League-Kader: Giovanni Reyna ist nur auf B-Liste

Der Champions-League-Kader des BVB ist jetzt bekannt. Giovanni Reyna steht bei Borussia Dortmund auf der B-Liste.

Dortmund – Der BVB hat 25 Spieler für die kommende Champions-League-Saison nominiert. Fünf junge Profis von Borussia Dortmund kommen außerdem über die B-Liste hinzu. Unter ihnen ist auch Giovanni Reyna.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB: Fünf Spieler fehlen im Champions-League-Kader - Giovanni Reyna auf B-Liste

Im 30-Mann-Kader des BVB fehlen die Langzeitverletzten Mateu Morey und Soumaila Coulibaly. Ebenfalls nicht mit dabei ist Mittelfeld-Talent Abdoulaye Kamara, der bei Testspielen bereits mit den Profis auflaufen durfte. So etwa beim Benefizspiel von Borussia Dortmund in Hagen, als ihm zwei Tore gelangen und er sogar einen Elfmeter verwandeln durfte.

Auch Marcel Schmelzer, der seine Reha nach langer Knieverletzung beim BVB absolviert, fehlt im Champions-League-Kader. Antonios Papadopoulos – wegen der Verletztenmisere in der Abwehr zuletzt häufig im Bundesliga-Kader – hat es ebenfalls nicht ins Aufgebot geschafft.

BVB: Fünf Talente von Borussia Dortmund über B-Liste im Champions-League-Kader

Die Abgangskandidaten Roman Bürki, Marius Wolf und Nico Schulz sind hingegen im Aufgebot des BVB für die Champions League berücksichtigt. Über die B-Liste sind Giovanni Reyna, Youssoufa Moukoko, Göktan Gürpüz, Tobias Raschl und Nnamdi Collins mit dabei.

Die fünf Jungprofis erfüllen folgende Kriterien der UEFA: Sie wurden nach dem 1. Januar 2000 geboren und waren zwischen ihrem 15. Geburtstag und dem Zeitpunkt ihrer Registrierung bei der UEFA während zwei aufeinanderfolgenden Jahren für den BVB spielberechtigt. Oder aber sie sind – wie Youssoufa Moukoko – 16 Jahre alt und waren in den vergangenen beiden Jahren für Borussia Dortmund spielberechtigt. Auf Neuzugang Abdoulaye Kamara etwa trifft das nicht zu.

Giovanni Reyna wurde vom BVB über die B-Liste für die Champions League nominiert.

BVB: Giovanni Reyna auf B-Liste – Champions-League-Kader von Borussia Dortmund im Überblick

Über diese B-Liste kann Borussia Dortmund beliebig viele Spieler für die Champions League nominieren, wie auch die Ruhr Nachrichten berichten. Die entsprechende Liste muss aber bis 24 Uhr am Tag vor dem nächsten Champions-League-Spiel bei der UEFA eingehen. Sollte sich der BVB für das Achtelfinale qualifizieren, kann der Verein drei Spieler für die A-Liste nachmelden, die keine besonderen Kriterien erfüllen müssen.

  • Tor: Gregor Kobel (1), Luca Unbehaun (25), Marwin Hitz (35), Roman Bürki (38)
  • Abwehr: Dan-Axel Zagadou (5), Raphael Guerreiro (13), Nico Schulz (14), Mats Hummels (15), Manuel Akanji (16), Emre Can (23), Thomas Meunier (24), Marin Pongracic (34)
  • Mittelfeld: Mahmoud Dahoud (8), Thorgan Hazard (10), Marco Reus (11), Julian Brandt (19), Jude Bellingham (22), Axel Witsel (28), Felix Passlack (30), Ansgar Knauff (36), Marius Wolf (39)
  • Sturm: Erling Haaland (9), Reinier (20), Donyell Malen (21), Steffen Tigges (27)
  • B-Liste: Nnamdi Collins (41, Abwehr), Giovanni Reyna (7, Mittelfeld), Göktan Gürpüz (42, Mittelfeld), Youssoufa Moukoko (18, Sturm), Tobias Raschl (37, Mittelfeld)

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema