Auslosung in Nyon

Champions-League-Achtelfinale: BVB muss nach Spanien - genauer Spielplan steht jetzt fest

Borussia Dortmund steht im Achtelfinale der Champions League. Heute fand die Auslosung statt. Der BVB reist nach Spanien.

Update, Montag (14. Dezember) 16.10 Uhr: Der Spielplan für das Achtelfinale in der Champions League steht fest. Der BVB, der auf den FC Sevilla trifft, muss Mitte Februar 2021 nach Spanien. Hier die Termine aller Hinspiele in der Übersicht:

  • RB Leipzig - FC Liverpool
  • FC Barcelona - Paris Saint-Germain (beide Dienstag, 16. Februar, 21 Uhr)
  • FC Sevilla - Borussia Dortmund
  • FC Porto - Juventus Turin ( beide Mittwoch, 17. Februar, 21 Uhr)
  • Lazio Rom - FC Bayern
  • Atlético Madrid - FC Chelsea (beide Dienstag, 23. Februar, 21 Uhr)
  • Borussia Mönchengladbach - Manchester City
  • Atalanta Bergamo - Real Madrid (beide Mittwoch, 24. Februar, 21 Uhr)

Bis zum BVB-Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale im heimischen Signal Iduna Park gegen den FC Sevilla vergehen dann drei weitere Wochen. Hier die Übersicht alle Rückspiele:

  • Borussia Dortmund - FC Sevilla
  • Juventus Turin - FC Porto (beide Dienstag, 9. März, 21 Uhr)
  • FC Liverpool - RB Leipzig
  • Paris Saint-Germain - FC Barcelona(beide Mittwoch, 10. März, 21 Uhr)
  • Manchester City - Borussia Mönchengladbach Real Madrid - Atalanta Bergamo (beide Dienstag, 16. März, 21 Uhr)
  • FC Bayern - Lazio Rom
  • FC Chelsea - Atlético Madrid (beide Mittwoch, 17. März, 21 Uhr)

12.22 Uhr: Hier ist das Achtelfinale in der Übersicht:

  • Borussia M‘gladbach - Manchester City
  • Lazio Rom - FC Bayern München
  • Atletico Madrid - FC Chelsea
  • FC Porto - Juventus Turin
  • RB Leipzig - FC Liverpool
  • FC Barcelona - Paris Saint-Germain
  • FC Sevilla - Borussia Dortmund
  • Atalanta Bergamo - Real Madrid

Auslosung Champions-League-Achtelfinale: BVB trifft auf den FC Sevilla

12.19 Uhr: Jetzt ist klar: Borussia Dortmund trifft im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Sevilla!

12.15 Uhr: Jetzt werden die Lose gezogen.

12.14 Uhr: Nun werden noch einmal die Teams in den beiden Lostöpfen gezeigt. Der BVB ist bekanntlich in Lostopf 1 und wird somit mit einem Auswärtsspiel beginnen.

12.12 Uhr: Girogio Marchetti begrüßt Michael Heselschwerdt, der bei der UEFA für die Klub-Wettbewerbe verantwortlich ist. Er erklärt jetzt das Prozedere.

12.10 Uhr: Gemeinsam mit Stephane Chapuisat blickt der Moderator noch auf seine BVB-Zeit sowie die Gruppenphase von Borussia Dortmund zurück und auf Titelverteidiger Bayern München.

Auslosung Champions-League-Achtelfinale im Live-Ticker: Losfee ist Ex-BVB-Stürmer Stephane Chapuisat

12.08 Uhr: Stephane Chapuisat wird als Losfee begrüßt. Ob der ehemalige BVB-Stürmer Borussia Dortmund Glück bringen wird? Er war bekanntlich dabei, als die Schwarz-Gelben 1997 den Henkelpott gewannen.

Der ehemalige BVB-Stürmer Stephane Chapuisat war Losfee. Borussia Dortmund trifft im Champions-League-Achtelfinale auf den FC Sevilla.

12.06 Uhr: Giorgio Marchetti richtet ein paar Begrüßungsworte an das TV-Publikum, da Vertreter der Vereine wegen Corona nicht physisch anwesend sein dürfen. Auch hier läuft alles digital ab.

12.04 Uhr: Das Video-Intro ist vorbei. Jetzt begrüßt Pedro Pinto Giorgio Marchetti, den Generalsekretär der UEFA.

12.02 Uhr: Moderator Pedro Pinto kündigt einen Rückblick der Gruppenphase an, die dann über die Bildschirme läuft. Dabei sind alle Teilnehmer für das Champions-League-Achtelfinale. Natürlich mit dabei: der BVB!

12.00 Uhr: Die UEFA beginnt pünktlich mit der Übertragung.

11.55 Uhr: Die Spannung steigt langsam. In fünf Minuten beginnt die Auslosung vom Champions-League-Achtelfinale. Auf wen trifft der BVB?

Auslosung Champions-League-Achtelfinale im Live-Ticker: BVB-Fans wünschen sich FC Porto als Gegner

11.24 Uhr: Die Mehrheit der RUHR24-Leser wünscht sich übrigens als BVB-Gegner den FC Porto. Mehr als die Hälfte aller Stimmen (siehe Umfrage unten) fallen auf den portugiesischen Vertreter. Dahinter folgt dann Atalanta Bergamo.

Atletico Madrid hingegen wollen die Anhänger von Borussia Dortmund am wenigsten sehen. Dahinter folgt dann der FC Sevilla. Ein Achtelfinale in der Champions League gegen den FC Barcelona scheint hingegen in Ordnung zu sein.

Auslosung Champions League-Achtelfinale im Live-Ticker: BVB kann nicht auf Lazio Rom sowie deutsche Vereine treffen

11.05 Uhr: In Lostopf 2 befinden sich Atletico Madrid, Borussia Mönchengladbach, FC Porto, Atalanta Bergamo, FC Sevilla, Lazio Rom, FC Barcelona und RB Leipzig. Nicht alle sind aber automatisch mögliche Gegner für den BVB.

Die Regularien schreiben für das Achtelfinale in der Champions League vor, dass ein Klub in der ersten K.o.-Runde weder auf einen Gegner aus der eigenen Gruppenphase noch auf einen Verein aus dem eigenen Land treffen darf. So fallen Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig sowie Lazio Rom automatisch alle weg.

10.59 Uhr: Es wird gleich zwei Lostöpfe geben. Borussia Dortmund befindet sich in Lostopf 1. Gemeinsam mit dem FC Bayern München, Real Madrid, Manchester City FC Liverpool, FC Chelsea, Juventus Turin und Paris Saint-Germain. Demzufolge kann der BVB im Champions-League-Achtelfinale automatisch auf all die genannten Klubs nicht treffen.

Auslosung Champions-League-Achtelfinale im Live-Ticker: BVB hat 9,5 Millionen Euro Prämie erhalten

10.33 Uhr: Schon für den Einzug ins Achtelfinale der Champions League hat der BVB von der UEFA satte 9,5 Millionen Euro Prämie erhalten. Gelingt nun auch der Einzug ins Viertelfinale, kämen 10,5 Millionen Euro hinzu. Geld, das auch Borussia Dortmund in den schweren Corona-Zeiten mehr als gut gebrauchen kann.

09.56 Uhr: Schon jetzt ist klar, dass es unmittelbar nach der Auslosung erste Stimmen des BVB geben wird. Denn: Heute findet um 13.15 Uhr die Pressekonferenz von Borussia Dortmund zum morgigen Auswärtsspiel gegen Werder Bremen statt.

Auslosung Champions-League-Achtelfinale im Live-Ticker: Favre-Nachfolger Edin Terzic bezieht danach Stellung

Heißt auch, dass Favre-Nachfolger Edin Terzic (38) sogleich Stellung beziehen kann zum Achtelfinal-Gegner in der Champions League. Vermutlich dürfte darüber hinaus Sportdirektor Michael Zorc (58) ebenfalls zugegen sein.

09.24 Uhr: Wer übrigens die Möglichkeit hat, kann die Auslosung vom Champions-League-Achtelfinale heute live im TV verfolgen. Sky Sport News und Eurosport zeigen die Übertragung aus Nyon.

Auslosung Champions-League-Achtelfinale im Live-Ticker: BVB hat fünf mögliche Gegner

Update, Montag (14. Dezember), 08.23 Uhr: Eigentlich müsste heute ein schwarz-gelber Feiertag sein, da die Auslosung zum Champions-League-Achtelfinale stattfindet. Aber bei Borussia Dortmund dürfte derzeit niemandem zu Feiern zumute sein. Nicht nach der Trennung des BVB von Trainer Lucien Favre.

Dennoch wird natürlich auch der BVB gebannt heute nach Nyon (Schweiz) blicken, wo ab 12 Uhr die Auslosung des Champions-League-Achtelfinals stattfindet. Borussia Dortmund trifft entweder auf FC Sevilla, FC Barcelona oder Atletico Madrid aus Spanien, auf den FC Porto aus Portugal oder auf Atalanta Bergamo aus Italien.

BVB im Achtelfinale der Champions League (Live-Ticker): Borussia Dortmund winken Kracher-Gegner

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Auslosung des Achtelfinales in der Champions League. Die Lose werden am heute (14. Dezember) ab 12 Uhr gezogen +++

Nyon/Dortmund – Mit dem 2:1-Sieg bei Zenit St. Petersburg hat Borussia Dortmund das Achtelfinale der Champions League erreicht. Mit 13 Punkten belegte der deutsche Vizemeister vor Lazio Rom den ersten Tabellenplatz der Gruppe F.

Borussia Dortmund steht im Achtelfinale der Champions League: BVB kann auf diese Gegner treffen

Als Gruppensieger geht der BVB im Achtelfinale der Champions League Hochkarätern wie dem FC Liverpool, Real Madrid oder Manchester City aus dem Weg. Dennoch winken den „Schwarz-Gelben“ einige harte Brocken, die die Gruppenphase als Zweitplatzierte überstanden haben. Auf diese Gegner kann Borussia Dortmund treffen.

  • FC Sevilla
  • FC Barcelona
  • Atlético Madrid
  • FC Porto
  • Atalanta Bergamo

BVB im Achtelfinale der Champions League (im Live-Ticker): So funktioniert die Auslosung in der Königsklasse

Insgesamt haben sich 16 Mannschaften für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Die acht Gruppenzweiten treffen dabei auf die jeweils acht Gruppenersten aus der Vorrunde.

Lucien Favre hat mit dem BVB das Achtelfinale der Champions League erreicht.

Duelle gegen Mannschaften aus denselben Vorrunden-Gruppen sowie gegen Vertretern des eigenen Landes sind nicht möglich. Der BVB kann also nicht auf Lazio Rom, Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig oder Bayern München treffen. Den Gruppensiegern steht zudem das Privileg zu, das Rückspiel im heimischen Stadion austragen zu dürfen.

Auslosung des Achtelfinales in der Champions League (im Live-Ticker): An diesen Terminen könnte der BVB antreten

  • Termine der Achtelfinal-Hinspiele: 16./17. Februar sowie 23./24. Februar 2021
  • Termine der Achtelfinal-Rückspiele: 9./10. März sowie 16./17. März 2021

BVB in der Champions League (Live-Ticker): Folgende Mannschaften stehen im Achtelfinale

  • FC Bayern München
  • Atlético Madrid
  • Real Madrid
  • Borussia Mönchengladbach
  • Manchester City
  • FC Porto
  • FC Liverpool
  • Atalanta Bergamo
  • FC Chelsea
  • FC Sevilla
  • Borussia Dortmund
  • Lazio Rom
  • Juventus Turin
  • FC Barcelona
  • Paris Saint-Germain
  • RB Leipzig

Rubriklistenbild: © Harold Cunningham/AFP