Nächstes Juwel für den BVB? Eduardo Camavinga offenbar im Visier von Borussia Dortmund

Der BVB hat offenbar Nachwuchstalent Eduardo Camavinga ins Visier genommen. Foto: AFP
+
Der BVB hat offenbar Nachwuchstalent Eduardo Camavinga ins Visier genommen. Foto: AFP

Der BVB wird mit einer Verpflichtung von Eduardo Camavinga in Verbindung gebracht. Hier die Hintergründe zum möglichen Transfer.

Der BVB zeigt offenbar Interesse an Eduardo Camavinga (16) von Stade Rennes.

  • Borussia Dortmund könnte noch einen Perspektivspieler verpflichten.
  • Eduardo Camavinga ist in den Fokus gerückt.
  • Auch der FC Bayern soll interessiert sein.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, liebäugelt Borussia Dortmund mit einer Verpflichtung des jungen Kongolesen. Allerdings haben Michael Zorc und Co. große Konkurrenz aus ganz Europa.

Camavinga ärgert ehemaligen BVB-Trainer Tuchel

Der BVB hat seine Transferplanungen für diese Saison auf der Zugangsseite eigentlich schon abgeschlossen. Der Transfer eines Perspektivspielers ist allerdings nicht ausgeschlossen.

+++ BVB-Star Axel Witsel: „Dortmund ist für uns der perfekte Ort“ +++

Diesen scheinen die Verantwortlichen der Dortmunder mit Camavinga nun ausfindig gemacht zu haben. Das erst 16-jährige Talent überzeugte bei Rennes überraschandem 2:1 Erfolg gegen Ligaprimus Paris Saint-Germain am Sonntag (16. August) mit einer starken Leistung inklusive Torvorlage.

+++ 1. FC Köln gegen den BVB im Liveticker + + + Christian Dingert pfeift Freitagsspiel +++

Für Camavinga war es das neunte Ligue A Spiel für Stade Rennes. Der kongolesische Mittelfeldspieler gilt als großes Talent und könnte eigentlich noch in der B-Jugend auflaufen.

Marktwert liegt bei vier Millionen

Camavinga erinnert ein bisschen an BVB-Juwel Youssoufa Moukoko (14), der vor Kurzem seinen Vertrag bei den Schwarzgelben bis 2022 verlängert hat.

Ein möglicher Transfer von Eduardo Camavinga von Stade Rennes zum BVB zum amtierenden Vizemeister in dieser Saison scheint allerdings eher unwahrscheinlich. Zum einen hätte der Spieler in Dortmunds Luxuskader kaum Aussicht auf regelmäßige Spielpraxis und zum anderen ist es erst seine erste Saison, in der Camavinga richtig durchstarten könnte.

+++ Jadon Sancho: Irres Gerücht – Wird der BVB-Star Nachfolger von Neymar in Paris? +++

Sein Marktwert liegt derzeit bei rund vier Millionen Euro. Bei den derzeitigen Marktpreisen ein echtes Schnäppchen. Kein Wunder also, dass neben dem BVB auch, Real Madrid, Bayern München, der FC Arsenal und der FC Barcelona ihre Fühler ausgestreckt haben.