Abschied im Sommer

Ausgerechnet RB Leipzig grätscht BVB bei Transfer von Ajax-Talent jetzt dazwischen

Ajax-Talent Brian Brobbey macht bei manchen Bundesliga-Vereinen von sich Reden. RB Leipzig und der BVB sind interessiert.
+
Ajax-Talent Brian Brobbey macht bei manchen Bundesliga-Vereinen von sich Reden. Jetzt hat wohl RB Leipzig den BVB im Rennen um das Talent ausgestochen.

Ein Ajax-Talent sucht einen Verein, der junge Spieler fördert. Eigentlich ist der BVB die erste Anlaufstelle für junge Talente – aber jetzt funkt RB Leipzig dazwischen.

Dortmund – Es wird nie leise in der Transfer-Gerüchteküche von Borussia Dortmund. In der Vergangenheit wurde ein niederländisches Talent immer wieder mit dem BVB in Verbindung gebracht. Doch ausgerechnet Bundesliga-Konkurrent RB Leipzig macht den Schwarz-Gelben jetzt wohl einen Strich durch die Rechnung.

SpielerBrian Brobbey
Geboren1. Februar 2002 (19 Jahre)
VereinAjax Amsterdam

BVB und RB Leipzig im Stechen um Brian Brobbey: Borussia Dortmund an Ajax-Talent interessiert

Ajax Amsterdam versuchte händeringend, das Sturm-Talent Brian Brobbey (19) zu halten, doch der Youngster wird im Sommer seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Auf der Website wird Ajax-Sportchef Marc Overmars zitiert: „Es ist sehr schade, dass er geht. Wir haben alles dafür getan, dass er uns noch länger erhalten bleibt. Er hat sich dazu entschieden, ab Sommer woanders Fußball zu spielen. Für mich ist es schwierig, das zu akzeptieren, aber es ist seine Entscheidung.“

Im großen Buhlen um den Superstar galt Borussia Dortmund bisher als Anwärter Nummer Eins. Der Berater von Brian Brobbey, Mino Raiola, der auch BVB-Star Erling Haaland (20) betreut, soll auf der Suche nach einem Verein sein, bei dem der 19-Jährige „garantierte Einsatzzeiten“ auf hohem Niveau bekommt, wie Fußball Transfers berichtet.

BVB: Borussia Dortmund als Anlaufstelle junger Talente wie Ajax-Stürmer Brian Brobbey

Das würde für die Borussia sprechen, denn der BVB ist eine gute Adresse für junge Talente. Der Verein hat in den vergangenen Jahren immer wieder Youngsters zu Weltstars geformt. Wie etwa Christian Pulisic, Pierre-Emerick Aubameyang und Ousmane Dembele. Ganz aktuell sind Giovanni Reyna (18), Jude Bellingham (17), Erling Haaland und Jadon Sancho (20), der sich aus seinem Formtief beim BVB herauskämpft, auf dem besten Weg dahin.

Und tatsächlich hatte der BVB wohl lange die Nase vorn beim Rennen um das Ajax-Talent Brian Brobbey. Doch jetzt grätscht offenbar Liga-Konkurrent RB Leipzig in das Transfer-Vorhaben der Schwarz-Gelben rein, wie Voetbal International und De Telegraaf berichten.

Julian Nagelsmann, Trainer von RB Leipzig, luchst dem BVB anscheinend das Ajax-Talent Brian Broddey ab. 

Ajax-Stürmer Brian Brobbey: RB Leipzig sticht den BVB im Rennen aus

Es heißt, dass der RB Leipzig bereits ein „lukratives“ und „unterschriftsreifes“ Angebot bei Ajax Amsterdam vorgelegt haben soll und sich damit in die Pole-Position im Transfer-Rennen um Brian Brobbey katapultiert hat. Das wäre sicherlich ein bitterer Rückschlag für die Schwarz-Gelben.

Denn Berater Mino Raiola macht dem BVB auch keine großen Hoffnungen auf einen Verbleib von Erling Haaland. Mit Stürmer Brian Brobbey hätte Borussia Dortmund einen guten Ersatz für den Worst-Case – der Abgang des norwegischen Spitzen-Stürmers – gefunden.

Ajax-Stürmer Brian Brobbey und der BVB: Top-Talent aus den Niederlande als Ersatz für Erling Haaland

Brian Brobbey gilt zurzeit als eines der vielversprechendsten niederländischen Sturm-Talente. Bisher traf der Youngster aus der Jugend von Ajax Amsterdam in fünf Einsätzen in der Eredivisie und einem in der Champions League zweimal. In der zweiten Mannschaft erzielte der U19-Nationalspieler in 14 Partien neun Tore.

BVB-Star Erling Haaland, den Freiburg-Trainer Christian Streich als „nicht ersetzbar“ bezeichnet, kommt in der laufenden Saison bei 21 Pflichtspieleinsätzen auf 22 Tore.

Perspektivisch muss Borussia Dortmund auf einigen Position noch nachlegen. Der BVB muss mindestens fünf Transfers tätigen – darunter auf der Sturm-Position und in der Abwehr –, um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden. Wie es aussieht, gehört Brian Brobbey allerdings nicht zu den Neuen im Dortmund-Trikot.