Sieg in den Niederlanden

BVB-Stürmer feiert Tor-Premiere: Neuzugang mit Debüt in Testspiel

Der erste BVB-Sieg des neuen Jahres ist in einem Testspiel gelungen. Zwei Stürmer feierten schwarz-gelbe Debüts.

Dortmund – Die U23 von Borussia Dortmund hat im ersten Testspiel des neuen Jahres einen Sieg eingefahren. Der Drittligist besiegte die Go Ahead Eagles in Deventer mit 2:1. Bei dem verdienten Sieg gab es gleich mehrere schwarz-gelbe Debüts zu feiern.

NameBradley Fink
Geboren17. April 2003 (Alter 18 Jahre), Cham, Schweiz
Größe1,93 Meter
Aktueller Verein (Position)BVB II (Stürmer)

BVB: Stürmer feiert Tor-Premiere – Neuzugang debütiert im Testspiel

Die A-Junioren Abdoulaye Kamara, Göktan Gürpüz, Dennis Lütke-Frie und Bradley Fink absolvierten ihr jeweils erstes Testspiel für die U23 des BVB. Letztgenannter traf nach einer guten halben Stunde zum 1:0 für engagiert aufspielende Borussen. Der 18-jährige Schweizer verwertete eine Flanke von Guille Bueno per Kopf zum Führungstreffer.

Neben Bradley Fink gab noch ein weiterer Stürmer seinen Einstand beim BVB. Justin Njinmah wurde in der zweiten Halbzeit beim Stand von 1:1 eingewechselt. Der Neuzugang von Werder Bremen hatte am Mittwoch (5. Januar) erstmals mit der Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen trainiert.

BVB-Stümer Bradley Fink und Justin Njinmah mit Premieren bei spätem U23-Sieg – Lütke-Frie legt vor

Dass der BVB am Ende einen Sieg gegen den Tabellenelften der niederländischen Eredivisie feiern durfte, daran hatte ein weiterer Debütant maßgeblichen Anteil: In der 90. Minute legte U19-Nationalspieler Dennis Lütke-Frie für Ole Pohlmann auf. Dieser schloss ein Solo auf dem linken Flügel zum umjubelten 2:1-Endstand ab.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft“, sagte Trainer Enrico Maaßen laut BVB nach dem erfolgreichen Auftakt ins neue Jahr. Für die U23 war der Erfolg gegen die Go Ahead Eagles seiner Meinung nach „ein verdienter Sieg, der Rückenwind mitbringen wird.“

BVB-U23 siegt im ersten Testspiel: Mit Bradley Fink und Justin Njinmah gegen Aachen und Mannheim?

Jetzt hat die Mannschaft einige Tage frei, ehe am Dienstag (11. Januar, 14 Uhr) in Dortmund das nächste Testspiel gegen Alemannia Aachen auf dem Plan steht. Am Montag (17. Januar, 19 Uhr) steigt dann das erste Pflichtspiel des Jahres 2022 gegen den SV Waldhof Mannheim.

Der BVB belegt aktuell den 7. Platz der 3. Liga, kann mit einem Sieg aber bis auf einen Punkt an den Viertplatzierten aus Mannheim heranrücken. Man darf gespannt sein, welche Rollen dann die Neulinge um die Stürmer Bradley Fink und Justin Njinmah einnehmen.

BVB-Stürmer Bradley Fink feierte seine Tor-Premiere für die U23.

BVB: Neue Stürmer bei der U23 – Bradley Fink und Justin Njinmah kommen mit Top-Statistiken

Mit der Empfehlung von 23 Toren und 10 Vorlagen in 20 Saisonspielen für die U19 hat Bradley Fink beim BVB gute Argumente für einen neuen Vertrag. Justin Njinmah gelangen bei 18 Einsätzen in der Regionalliga Nord für Werder Bremen 14 Treffer und 6 Assists. Neben den beiden Stürmern werden sich aber auch Abdoulaye Kamara, Göktan Gürpüz und Dennis Lütke-Frie gerne weiter zeigen wollen.

Go Ahead Eagles - BVB 1:2 (1:1)
BVB Halbzeit 1: Drljaca - Thaqi, Pfanne, Papadopoulos - Bueno, Kamara, Raschl, Bornemann - Fink, Taz, Tachie
BVB Halbzeit 2: Drljaca - Finnsson, Maloney, Bafounta - Pohlmann, Lütke-Frie, Hober, Viet - Njinmah, Gürpüz, Tattermusch
Tore: 0:1 Fink (32.), Lidberg (34.), Pohlmann (90.)

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner-Media