15. Bundesliga-Spieltag

Desaströse BVB-Defensive: Dortmund verliert deutlich bei Gladbach

Der BVB hat bei Borussia Mönchengladbach wieder enttäuscht. Dortmund schlittert in die Winterpause.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach: Olschowsky - Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini - Weigl, Koné - Hofmann, Kramer (46. Herrmann), Stindl - Thuram
Aufstellung BVB: Kobel – Süle, Hummels (78. Papadopoulos), Schlotterbeck (60. Modeste), Guerreiro – Bellingham, Can (60. Özcan) – Malen (71. Adeyemi), Brandt, Reyna (46. Hazard) – Moukoko

Anstoß: Freitag (11. November), 20.30 Uhr
Endstand: 4:2 (3:2)
Tore: 1:0 Hofmann (4.), 1:1 Brandt (19.), 2:1 Bensebaini (26.), 3:1 Thuram (30.), 3:2 Schlotterbeck (40.), 4:2 Koné (46.)
Platzverweise:
Bes. Vorkommnisse:
Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)

22.22 Uhr: Schluss! Der BVB hat das letzte Bundesliga-Spiel des Jahres mit 2:4 bei Borussia Mönchengladbach verloren. Damit überwintert die Elf von Trainer Edin Terzic auf einem enttäuschenden 6. Platz. Ebenso enttäuschend wie die Tabellensituation war heute die Leistung auf dem Platz.

Der BVB präsentierte sich defensiv extrem anfällig, lief gegen clevere Gladbacher immer wieder in Konter. Einzig in einer Phase vor der Pause gelang es wirklich, Druck zu entwickeln. So gehen die Dortmunder als verdiente Verlierer vom Platz, obwohl sie 19:11 Schussversuche abgaben und über 60 Prozent des Ballbesitzes verbuchten. Gladbach lief 9 Kilometer mehr als der BVB und gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe. Die Tore für den BVB, der auf dem glitschigen Untergrund in Gladbach zu häufig den Stand verlor, erzielten Julian Brandt (19.) und Nico Schlotterbeck (40.)

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

85. Minute: Anthony Modeste mit einem Schüsschen aus 18 Metern. Der Aufsetzer kommt genau in die Arme von Olschowsky.

84. Minute: Der BVB hat zwar weiterhin einen Großteil des Ballbesitzes, kann damit aber nichts anfangen. Ein 4:3 käme zu diesem Zeitpunkt sehr überraschend.

82. Minute: Jude Bellingham schubst nach einer misslungenen Hazard-Ecke Olschowsky leicht. Jablonski ermahnt.

78. Minute: Mats Hummels geht nach einer sehr schwachen Leistung vom Platz, für ihn kommt Antonios Papadopoulos. Hummels hat sich offenbar eine Blessur am Oberschenkel zugezogen.

76. Minute: Und wieder läuft Thuram, nach Zuspiel von Weigl, frei aufs Tor von Gregor Kobel zu. Er verzieht. Die BVB-Defensive: inexistent.

73. Minute: Mats Hummels schlägt einen langen Ball tief in den Sechzehner der Fohlen. Thorgan Hazard will von der Grundlinie halbhoch für Anthony Modeste auflegen, aber Olschowsky packt zu.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Schiri nimmt Tor zurück – aber war das ein Elfmeter?

70. Minute: Niklas Süle verliert den Ball, Thuram trifft Hummels am Fuß und ist deshalb frei durch zum Tor. Er legt auf Hofmann auf, der das vermeintliche 5:2 schießt. Schiri Jablonski gibt das Tor zunächst, nimmt es aber nach Ansicht der TV-Bilder zurück.

70. Minute: TOR ANNULLIERT

69. Minute: TOR FÜR GLADBACH!

68. Minute: Bei dieser Szene hat ein Gladbacher den Arm weit von sich gestreckt und bekommt den Ball unabsichtlich dagegen. Hier hat es in der Vergangenheit auch schon Elfmeter gegeben.

67. Minute: Fast das 4:3! Mats Hummels verlängert eine Ecke von Julian Brandt, Anthony Modeste kommt zuerst aus drei Metern Tordistanz nicht richtig zum Kopfball, per Reflex verlängert er dann mit der Hacke in Olschowskys Arme.

66. Minute: Der BVB versucht, über viel Ballbesitz ein geordnetes Offensivspiel aufzuziehen, Gladbach lauert auf Fehler. Jetzt holt Julian Brandt mal eine Ecke heraus.

64. Minute: Immer wieder packt Gladbach die schnellen Gegenzüge aus. Diesmal Herrmann in den Strafraum ein, kommt aber an Niklas Süle nicht vorbei.

62. Minute: Thorgan Hazard flankt an den langen Pfosten, wo Donyell Malen ausrutscht. Chance dahin.

60. Minute: Emre Can und Nico Schlotterbeck werden erlöst. Für sie kommen Salih Özcan und Anthony Modeste. Es wird offensiver. Hazard spielt jetzt auf rechts als Außenverteidiger, Süle in der Abwehr-Zentrale.

58. Minute: Und da läuft der nächste Konter. Thuram lässt Hummels und Süle stehen wie Schuljungen, zieht aus kurzer Distanz ab. Kobel pariert mit der Brust.

57. Minute: Langweilig wird es bei diesem Spiel garantiert nie. Das Problem aus BVB-Sicht: Aktuell geht nichts mehr nach vorne und defensiv sind die Unzulänglichkeiten enorm.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Dortmund droht das Voll-Debakel

55. Minute: Nach einer Ecke die nächste Fohlen-Großchance, doch ein Kopfballversuch verfehlt das Tor von Gregor Kobel.

54. Minute: Hier liegt jetzt ein BVB-Debakel in der Luft. Mats Hummels will im Sechzehner retten, grätscht aber in Richtung Gregor Kobel und hat Glück, dass sein Ball nicht den Weg ins eigene Tor findet.

52. Minute: Emre Can bekommt im Mittelfeld null Zugriff. Marcus Thuram entwischt wieder Schlotterbeck, ist auf und davon in Richtung 5:2, schiebt den Ball aber flach am Tor vorbei.

49. Minute: Die Gladbacher präsentieren sich deutlich lauffreudiger als ein BVB, der höchstens offensiv manchmal Lust auf Arbeit hat. Defensiv ist das gar nichts. Vier von fünf Gladbacher Torschüssen waren drin.

47. Minute: Und da klingelt es schon wieder. Koné trifft per Flachschuss aus der Disatanz zum 4:2. Sein erster Saisontreffer. Der BVB beim Gegentor wieder komplett teilnahmslos.

46. Minute: TOR FÜR GLADBACH!

46. Minute: Weiter gehts in Mönchengladbach. Der BVB wechselt einmal: Für Gio Reyna kommt Ex-Gladbacher Thorgan Hazard. Bei Gladbach kommt Herrmann für Kramer.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Tore satt im Borussia-Duell

21.17 Uhr: Halbzeit! Zur Pause führt Borussia Mönchengladbach in einem sehr unterhaltsamen Borussen-Duell mit 3:2 gegen den BVB. Grobe Fehler in der Defensivarbeit brachten die Gäste aus Dortmund nach einer halben Stunde mit 1:3 ins Hintertreffen. Die Tore erzielten Hofmann (4.), 2:1 Bensebaini (26.) und 3:1 Thuram (30.) und Julian Brandt, der nach Zuspiel von Jude Bellingham zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf.

Anschließend blies der BVB zum Sturmlauf, kam noch zum Anschlusstreffer durch Nico Schlotterbeck, und hätte durchaus noch ein weiteres Tor verdient gehabt. Das Topspiel bleibt in Halbzeit zwei weiterhin aufregend.

43. Minute: Donyell Malen liegt im Tor, der Ball nicht! Gio Reyna bedient Malen per Flachpass. Aus kürzester Distanz kommt Malen nicht an Olschowsky vorbei.

41. Minute: Es klingelt hüben wie drüben. Nach einer Brandt-Ecke pariert Olschowsky gegen Süle. Den Nachschuss versenkt Schlotterbeck im langen Eck! Es ist das erste Tor nach einer BVB-Ecke im 96. Versuch diese Saison.

40. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

39. Minute: Der BVB drängt jetzt auf den Anschlusstreffer. Raphael Guerreiro schlenzt einen Freistoß in Richtung Winkel, aber diesen „Torwart-Ball“ Olschowsky wieder parieren.

37. Minute: Youssoufa Moukoko dribbelt im Strafraum, zieht aus spitzem Winkel ab. Olschowsky macht die Ecke zu und pariert.

35. Minute: Wie kann der nicht drin sein? Giovanni Reyna steht auf sieben Metern Entfernung zentral und frei vor dem Tor. Er schließt flach in die Mitte ab und Bensebaini klärt per Grätsche. Ganz schwach! Zuvor hatte Olschowsky gut gegen einen Kopfball von Moukoko gehalten.

33. Minute: Fraglich, ob Hofmann bei der Entstehung des Tores den Ball noch im Spiel halten konnte, oder ob dieser schon im Seitenaus war. Schiri Jablonski und VAR sagen, dass das Tor zählt.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Jetzt wird es peinlich für die Borussia

31. Minute: Jetzt wird es peinlich. Schlotterbecks Flanke wird abgefangen. Hofmann leitet den Ball weiter, das Mittelfeld wird schnell überspielt, Schlotterbeck lässt Thuram laufen. Der lässt im Eins-gegen-Eins Kobel keine Chance. 3:1.

30. Minute: TOR FÜR GLADBACH!

27. Minute: Der BVB zahlt erneut den Preis für seine Unsicherheit bei Standards. Von der rechten Strafraumkante kommt ein Freistoß in die Mitte, BVB-Wunschspieler Ramy Bensebaini steigt höher als Jude Bellingham und köpft zum 2:1 ein.

26. Minute: TOR FÜR GLADBACH!

24. Minute: Generell fällt auf, dass viele Spieler ausrutschen. Der Rasen scheint ziemlich glitschig zu sein.

22. Minute: Was macht Schlotterbeck? Sein Ausrutscher im Mittelfeld führt beinahe zum 2:1 für Gladbach. Aber Jonas Hofmann spielt eine Zwei-gegen-Eins-Situation zu ungenau aus. Kobel kann einen Hacken-Schuss von Thuram parieren.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Bellingham und Brandt mit Zauber-Tor

20. Minute: Zwei BVB-Leistungsträger schlagen zurück: Jude Bellingham spielt mit einer Zucker-Flanke aus dem Halbfeld Julian Brandt frei. Dieser nimmt den Ball aus der Luft an und lässt mit einem Volley-Abschluss Olschowsky keine Chance. Der Ausgleich, 1:1!

19. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

17. Minute: Julian Brandt tritt eine Ecke in den Gladbach-Strafraum, bekommt den Ball aber direkt zurück und er verliert ihn ins Seitenaus. Einwurf Gladbach.

15. Minute: Gefährlicher wird ein Koné-Aufsetzer aus 20 Metern, den Gregor Kobel mit ein wenig Mühe parieren kann. Es lag aber zuvor ohnehin eine Abseits-Position vor.

14. Minute: Julian Brandt bringt sich durch eine Körpertäuschung im Strafraum in Abschlussposition. Aus schwierigem Winkel schießt er flach am langen Pfosten vorbei.

13. Minute: Raphael Guerreiro flankt in die Mitte, findet nur einen Gladbacher.

10. Minute: Ein Angriff über Raphael Guerreiro, Julian Brandt und Donyell Malen versandet im Gladbach-Strafraum. Die Gastgeber kontern, doch im Dortmunder Sechzehner klärt Schlotterbeck per fairer Grätsche gegen Thuram.

8. Minute: Der BVB muss aufpassen, nicht früh den zweiten Gegentreffer zu kassieren. Gladbach nimmt vom frühen Treffer Schwung mit. Jetzt allerdings sieht Stindl nach einer harten Grätsche gegen Giovanni Reyna die Gelbe Karte.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Früher Schock für Dortmund

5. Minute: Erster Schuss, erstes Tor: Weigl trägt den Ball nach vorne, keiner stört. Stindl leitet weiter. Hummels rückt aus der Abwehr, kommt aber nicht zum Ball. Der freistehende Jonas Hofmann trifft per Flachschuss aus 16 Metern zum 1:0.

4. Minute: TOR FÜR GLADBACH

3. Minute: Julian Brandt flankt hoch in die Mitte, Gio Reyna kommt nicht ganz dran. Anschließend fasst sich Youssoufa Moukoko aus der Distanz ein Herz, verfehlt das Ziel aber klar.

2. Minute: Der BVB hat angestoßen und befindet sich in der Vorwärtsbewegung, ehe Christoph Kramer ihm im Mittelfeld gegen das Bein tritt. Freistoß BVB.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Anpfiff im Bundesliga-Topspiel

1. Minute: Anpfiff! Der Ball rollt in Gladbach.

20.27 Uhr: „Die Elf vom Niederrhein“ erklingt, während die 22 Spieler den Platz betreten. Im Kabinengang gibt es eine herzliche Umarmung zwischen Ex-BVB-Profi Julian Weigl – heute im Gladbach-Trikot unterwegs – und Raphael Guerreiro.

20.25 Uhr: In fünf Minuten geht es los. Der BVB will heute ein enttäuschendes 0:2 gegen den VfL Wolfsburg vergessen machen. Gladbach sinnt nach einem 1:2 gegen den VfL Bochum auf Wiedergutmachung.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Dortmund setzt auf Hummels und Moukoko

20.20 Uhr: „Natürlich drücken wir den Jungs die Daumen. Aber das Wichtigste ist, was jetzt hier passiert“, sagt Edin Terzic bei Sat1 über die WM-Fahrer. Über Hummels: „Natürlich war er enttäuscht. Aber diese Enttäuschung will er jetzt auf dem Platz zeigen. Zeigen, dass er es absolut verdient hätte.“

20.15 Uhr: Der BVB-Mannschaftsbus hatte eine Panne und kam verspätet in Gladbach an. Jetzt treten die Spieler in schwarz-gelb zum Warmmachen auf den Platz und ernten traditionsgemäß Pfiffe vom Heimpublikum.

20.10 Uhr: Bei Gladbach führt Marcus Thuram die interne Torjägerliste an. Ihm gelangen neun Tore bei 14 Einsätzen.

20.07 Uhr: Top-Torschütze bei Borussia Dortmund ist Youssoufa Moukoko. Der frisch gebackene WM-Fahrer erzielte in 13 Bundesliga-Spielen sechs Tore und erhält auch heute wieder den Vorzug vor Anthony Modeste.

20 Uhr: Über 50.000 Zuschauer werden heute in Mönchengladbach zu Gast sein. Interessant: Geht es nach der Statistik, werden wir auf fremden Platz wieder einen ballbesitzorientierten BVB sehen. Die Dortmunder kommen in Heimspielen nur auf etwa 51 Prozent Ballbesitz, in der Fremde aber auf 60 Prozent.

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Das sagen Daniel Farke und Sebastian Kehl

19.55 Uhr: „Dass es Mats schwierig aufgenommen hat, kann man sicher nachvollziehen“, sagt Sportdirektor Sebastian Kehl über die Nicht-WM-Nominierung von Mats Hummels. Der 33-Jährige war in der laufenden Saison der stabilste BVB-Verteidiger. „Das ist sehr enttäuschend für Mats. Die Entscheidung ist für Mats nicht leicht zu akzeptieren. Er war unglaublich wichtig für uns. Ich kann es aus seiner Sicht nachvollziehen. Hansi Flick hat sich diese Entscheidung sicher nicht leicht gemacht.

19.49 Uhr: Gladbach-Trainer Daniel Farke, der beim BVB die U23 trainiert hat, sagte auf der Spieltags-PK: „Es war wenig Zeit, in der Vergangenheit zu schwelgen. Es war aber eine tolle Zeit, ich hatte da viel Freude. Das ist aber gar nicht mein Thema. Mein Thema ist es, eine schlagfertige Truppe auf den Platz zu bringen.“

19.44 Uhr: Mats Hummels führt den BVB heute als Kapitän auf den Platz. Der Routinier, der von Hansi Flick nicht für die WM in Katar nominiert wurde, macht heute sein 400. Bundesliga-Spiel.

19.38 Uhr: So spielen die Gastgeber aus Gladbach heute:

Aufstellung Borussia Mönchengladbach: Olschowsky - Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini - Weigl, Koné - Hofmann, Kramer, Stindl - Thuram

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Acht Dortmund-Stars fallen aus

19.33 Uhr: Emre Can spielt etwas überraschend anstelle von Salih Özcan. Nicht dabei sind Marco Reus (Sprunggelenksverletzung), Jamie Bynoe-Gittens (Schulter-OP), Mo Dahoud (Schulter-OP), Sébastien Haller (Hoden-Tumor), Thomas Meunier (Jochbeinbruch), Mateu Morey (Knie-OP), Tom Rothe (Knochenstauchung) und Marius Wolf (infektbedingte Störung des Gleichgewichtsorganes).

Auf der Bank: Meyer, Özcan, Hazard, Modeste, Adeyemi, Passlack, Coulibaly, Papadopoulos, Pasalic

19.30 Uhr: Die Aufstellung ist da! So spielt der BVB heute in Gladbach:

Aufstellung BVB: Kobel – Süle, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro – Bellingham, Can – Malen, Brandt, Reyna – Moukoko

19.15 Uhr: Der BVB wird heute in einem Spezial-Trikot auflaufen. Das Logo des Sponsors 1 & 1 ist in Regenbogenfarben gehalten. Das Motto: „Borussia verbindet“ sowie „SchwarzBuntGelb – Für mehr Vielfalt im Fußball. Gegen LSBTIQ*-Feindlichkeit.“

19 Uhr: In etwa einer halben Stunde gibt Borussia Dortmund die Aufstellung für das Spiel heute bekannt. Noch weit von einer Rückkehr in den Kader entfernt ist BVB-Stürmer Sébastien Haller, der nach einer Hodenkrebs-Erkrankung individuell arbeitet.

„Es gibt noch keinen konkreten Plan“, sagt Edin Terzic. „Wir können keinen festen Zeitpunkt nennen. Er absolviert sein individuelles Programm in Amsterdam. Wann er wieder zur Verfügung stehen wird, ist nicht absehbar.“

18.45 Uhr: Insgesamt fünf BVB-Profis fahren zur WM in Katar, die am 20. November beginnt: Nico Schlotterbeck, Niklas Süle, Julian Brandt, Karim Adeyemi und Youssoufa Moukoko. Sie alle könnten heute gegen Gladbach noch einmal zum Einsatz kommen.

Trainer Edin Terzic sagte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: „Youssoufa hat es sich verdient, er ist zum ersten Mal dabei. Bei Karim ist es der Grund, warum wir ihn zu uns geholt haben: das Tempo. Das ist extrem wichtig im modernen Fußball. Wir freuen uns für alle fünf Borussen.“

Erstmeldung, Freitag (11. November), 18.30 Uhr: Das letzte Bundesliga-Spiel des Jahres entscheidet, mit welcher Gemütslage der BVB in die Winterpause geht. Bei einer Niederlage bleibt das Terzic-Team auf Platz 6. Im Falle eines Sieges winkt Platz 2, den die übrigen Teams am Samstag und Sonntag zurückerobern wollen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des letzten Pflichtspiels von Borussia Dortmund im Jahr 2022. Der BVB gastiert am 15. Bundesliga-Spieltag in der Saison 2022/23 bei Borussia Mönchengladbach. Die Partie wird heute (11. November) um 20.30 Uhr im Borussia-Park angepfiffen. Anschließend geht es für den BVB in die Winterpause – und für die WM-Fahrer nach Katar. +++

BVB gegen Gladbach im Live-Ticker: Edin Terzic korrigiert Mini-Ziel

Erstmeldung, Freitag (11. November), 18.15 Uhr: Zwei aus drei, mehr ist für den BVB vor der Winterpause nicht drin: Trainer Edin Terzic hatte vor dem 3:0-Derbysieg über den VfL Bochum angekündigt, die drei übrigen Bundesliga-Partien gewinnen zu wollen. Dies gelang zum Start gegen den Reviernachbarn, doch scheiterte das auserkorene Mini-Ziel am vergangenen Dienstag (8. November).

Ein ideenloser BVB hatte beim VfL Wolfsburg das Nachsehen (0:2). Immerhin soll es mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause gehen. „Wir wollen alles raushauen, um den Sieg einzufahren. Es ist die letzte Möglichkeit, Punkte einzufahren“, sagte Edin Terzic am Donnerstag (10. November) auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Borussia Mönchengladbach.

BVB-Trainer Edin Terzic will sich mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden.

Einen Dreier am Freitagabend erhofft sich aber auch der Gegner des BVB. Die „Fohlen“ sind nach einer überraschenden Niederlage beim VfL Bochum (1:2) am vergangenen Dienstag auf Tabellenplatz neun abgerutscht und wollen keinesfalls in der unteren Tabellenhälfte überwintern.

Marco Reus fehlt dem BVB bei Borussia Mönchengladbach: Acht Stars fallen aus

Wenn der BVB bei Borussia Mönchengladbach gastiert, wird Marco Reus nicht mit von der Partie sein. Der BVB-Kapitän, der auch die WM in Katar verpasst, fehlt wegen Sprunggelenksproblemen. Er habe weiterhin Schmerzen, gab Edin Terzic Auskunft. „Das wird noch etwas dauern.“

Ebenfalls nicht dabei sind Jamie Bynoe-Gittens (Schulter-OP), Mo Dahoud (Schulter-OP), Sébastien Haller (Hoden-Tumor), Thomas Meunier (Jochbeinbruch), Mateu Morey (Knie-OP), Tom Rothe (Knochenstauchung) und Marius Wolf (infektbedingte Störung des Gleichgewichtsorganes).

Immerhin macht der Blick auf die Statistik Mut: Der BVB konnte acht der vergangenen zehn Duelle in der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach gewinnen. Im bis dato letzten Aufeinandertreffen gab es sogar einen 6:0-Erfolg (20. Februar 2022).

Rubriklistenbild: © Uwe Kraft/Imago