BVB-Transfer bestätigt: Dede und Co. verkünden Wechsel von Nico Schulz

+
Nico Schulz jubelt über den Siegtreffer gegen die Niederlande. Foto: Christian Charisius/dpa

Nach langen Spekulationen macht es der BVB nun offiziell: Nico Schulz wechselt zu Borussia Dortmund. Den Transfer verkünden Dede und Co. in einem Video.

Nachdem das Gerücht schon seit längerem kursierte, ist es der Transfer nun offiziell. Nico Schulz wechselt von der TSG Hoffenheim zu Borussia Dortmund.

Das verkündete der BVB am Dienstagmorgen (21. Mai) auf Twitter. Dabei ließen sich die Verantwortlichen dieses Mal etwas Besonderes einfallen.

BVB: Dede verkündet Schulz-Wechsel

Mit einem Video, in dem unter Anderem BVB-Legende Dede zu sehen ist, kündigen sie den Transfer an. Dabei rufen Fans und bekannte BVB-Gesichter seinen Namen.

Öffnen auf twitter.com

Aktuelle BVB-Themen

Mit #Schuuulz endet das kreative Video dann. Auch Nico Schulz, der einer der schnellsten Außenverteidiger der Liga ist , kommt darin kurz zu Wort.

Öffnen auf twitter.com

Kurz darauf folgt standesgemäß ein offizieller Post, wo Nico Schulz direkt sein neues Trikot bei Borussia Dortmund präsentiert. Zudem teilt der Verein mit, dass der 26-Jährige einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschreibt. Dennoch erwischte Schulz beim BVB einen schwierigen Saisonstart.

Ob der Linksverteidiger in der kommenden Saison auch Sebastien Haller von Eintracht Frankfurt mit Flanken füttern kann, bleibt vorerst abzuwarten. Ein weiterer Spieler, der bald bei Borussia Dortmund anheuern könnte, ist Magnus Kaastrup von Aarhus GF.

Doch es gibt auch potenzielle Abgänge. Julian Weigl und Raphael Guerreiro könnten den Verein in der Sommerpause verlassen. Guerreiro steht angeblich im Kontakt mit dem FC Barcelona.

Schulz: Gemeinsam können wir Großes erreichen

Nico Schulz, der seinen Marktwert in dieser Saison steigern konnte, freut sich auf seine neue Aufgabe beim BVB: "Borussia Dortmund ist ein Top-Klub, dessen Team einen Fußball spielt, der einfach gut zu mir und meinem Stil passt. Ich glaube, dass ich dem Team mit meiner Art zu spielen, helfen kann. Gemeinsam können wir Großes erreichen." Der Meistertitel ist in Dortmund das erklärte Ziel.

Im Interview mit dem BVB-Mitgliedermagazin sprach Schulz über einen Anruf von Michael Zorc, Druck sowie seine neuen Teamkollegen Marco Reus und Julian Brandt.

Durch den Transfer von Nico Schulz geraten allerdings andere Spieler ins Hintertreffen beim BVB. Sie stehen nun auf der Streichliste von Michael Zorc.

So äußerten sich Lothar Matthäus und andere Experten über die Transfers beim BVB.

Mit Mateu Morey verpflichtet der BVB einen weiteren Außenverteidiger. Zusätzlich könnte Borussia Dortmund den Kader noch mit einem Stürmer verstärken. Das wahrscheinlichste Szenario ist offenbar ein Leih-Geschäft.