Nachfolge von Peter Hermann

BVB findet neuen Trainer: Wechsel nach Dortmund ist fix

Der BVB hat die Verpflichtung eines neuen Co-Trainers vermeldet. Sein Vertrag gilt bis zum Saisonende.

Update, Donnerstag (29. Dezember), 15.50 Uhr: Borussia Dortmund meldet Vollzug. Armin Reutershahn ist neuer Co-Trainer von Edin Terzic.

BVB hat neuen Co-Trainer: Armin Reutershahn unterschreibt bis zum Saisonende

„Armin Reutershahn ist ein renommierter, sehr erfahrener Fußballfachmann, der in seiner langen Karriere mit Trainern wie Julian Nagelsmann, Niko Kovac oder Adi Hütter gearbeitet und immer nach dem maximalen Erfolg gestrebt hat“, sagt BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl. Er betont: „Wir sind der Überzeugung, dass Armin Reutershahn unser Trainerteam durch seine Fähigkeiten und Erfahrungswerte bereichern und helfen wird, unsere Saisonziele zu erreichen.“

BVB: Co-Trainer Armin Reutershahn freut sich auf neue Aufgabe

Reutershahn ersetzt Peter Hermann, der krankheitsbedingt seinen Posten beim BVB abgab. Er unterschreibt zunächst einen Vertrag, der bis zum Saisonende gültig ist.

„Borussia Dortmund steht für Fußballtradition und enorme Begeisterungsfähigkeit. Ich freue mich sehr auf den BVB, die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Edin Terzic und bin mir sicher, dass wir am Ende der Saison von einer gelungenen Spielzeit sprechen werden“, sagt Reutershahn.

BVB findet neuen Trainer: Nachfolge von Peter Hermann fast fix 

Erstmeldung, Dienstag (27. Dezember), 8:48 Uhr: Anfang Dezember verkündete Borussia Dortmund die bittere Nachricht: Co-Trainer Peter Hermann muss sein BVB-Engagement aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beenden. Seither fahndete der Revierklub nach einem Nachfolger für den 70-Jährigen. Dieser scheint nun gefunden.

Wie die Bild berichtet, soll sich der BVB in intensiven Gesprächen mit Armin Reutershahn befinden. Der gebürtige Duisburger wurde zuletzt immer wieder als Top-Kandidat in Dortmund gehandelt.

Jetzt wollen die Verantwortlichen Nägel mit Köpfen machen. Letzte Gespräche sowie eine finale Einigung stehen zwar noch aus, jedoch deutet alles darauf hin, dass Armin Reutershahn in Kürze als Co-Trainer von Edin Terzic arbeiten wird.

BVB-Trainersuche kurz vor dem Abschluss: Armin Reutershahn könnte mit Dortmund ins Trainingslager reisen

Womöglich ist der 62-Jährige sogar schon im Trainingslager von Borussia Dortmund im spanischen Marbella dabei. Dort gastieren die Westfalen vom 6. bis zum 14. Januar. Im Zuge dessen trifft der BVB in Testspielen unter anderem auf den FC Basel und Fortuna Düsseldorf.

Armin Reutershahn scheint jedenfalls vom Profil her gut nach Dortmund zu passen. Der UEFA-Pro-Lizenz-Inhaber verfügt über einen großen Erfahrungsschatz und arbeitete in der Bundesliga bereits mit zahlreichen Top-Trainern zusammen.

Neuer Co-Trainer für den BVB: Armin Reutershahn verfügt über große Expertise

Unter anderem begleitete Armin Reutershahn Friedhelm Funkel beim KFC Uerdingen (1991 - 1996) und Eintracht Frankfurt (2004 - 2009), Dieter Hecking beim 1. FC Nürnberg (2009 - 2012), Julian Nagelsmann und Huub Stevens bei der TSG Hoffenheim (2016) sowie Adi Hütter bei Eintracht Frankfurt (2016 - 2021) und Borussia Mönchengladbach (2021 - 2022).

Armin Reutershahn soll wohl neuer Co-Trainer beim BVB werden.

Bei seiner letzten Co-Trainerstation bei den Fohlen wurde Armin Reutershahn gemeinsam mit Cheftrainer Adi Hütter entlassen. Somit wäre nun der Weg zu Borussia Dortmund frei.

Rubriklistenbild: © Eibner/Imago, Zink/Imago; Coallge: RUHR24

Mehr zum Thema