Wiedersehen mit alten Bekannten?

Auf diese fünf Kracher kann der BVB im Achtelfinale der Champions League treffen

+
Spieler des BVB freuen sich über den Einzug ins Achtelfinale in der Champions League

Der BVB steht im Achtelfinale der Champions League. Fünf Gegner kommen für Borussia Dortmund in Frage.

  • Borussia Dortmund kann im Achtelfinale der Champions League lediglich auf fünf mögliche Gegner treffen.
  • Ein Duell mit deutschen Vereinen oder dem FC Barcelona ist nicht möglich.
  • In der Königsklasse könnte es unter anderem ein Wiedersehen mit Jürgen Klopp und Thomas Tuchel geben

Dortmund - Dank einem überragenden Roman Bürki (29) und gleichzeitiger Schützenhilfe des FC Barcelona darf Borussia Dortmund in der Champions League überwintern. Als Gruppenzweiter zog die Elf von Cheftrainer Lucien Favre (62) hinter den Katalanen ins Achtelfinale der Königsklasse ein. 

Borussia Dortmund in der Champions League: Auf den BVB warten fünf Gegner bei der Auslosung für das Achtelfinale

Auf wen der BVB in der nächsten Runde trifft, entscheidet sich bereits am kommenden Montag (16. Dezember, 12 Uhr) bei der Auslosung in Nyon. Bereits jetzt steht fest, dass Borussia Dortmund im Achtelfinale auf fünf Gegner treffen kann, nachdem der BVB gegen Slavia Prag (der Ticker zum Nachlesen) 2:1 gewann. Und diese haben es in sich. 

Borussia Dortmund bei der Auslosung: Mögliches BVB-Wiedersehen mit Thomas Tuchel in der Champions League

In der Gruppe A ist beispielsweise Paris Saint-Germain der Gruppensieg vor dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen. Mit 13 Punkten führen die Franzosen die Gruppe souverän vor Real Madrid (8 Punkte) an. Sie sind damit auch ein möglicher Gegner des BVB (wir berichten im Live-Ticker von der Champions-League-Auslosung in Nyon).  

Trainer des französischen Hauptstadt-Klubs ist der ehemalige BVB-Trainer Thomas Tuchel (46, der Trainer-Kandidat beim FC Bayern München ist). Der 46-Jährige arbeitete von 2015 bis 2017 als Cheftrainer des BVB, musste jedoch aufgrund unüberwindbarer Differenzen seinen Hut nehmen. Trotz Pokalsieg. Ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Trainer von Borussia Dortmund wäre somit von besonderer Brisanz geprägt. 

Champions-League-Auslosung: Der BVB kann im Achtelfinale auf Manchester City treffen

Etwas weniger von Brisanz geprägt, wäre für Borussia Dortmund ein Duell mit dem englischen Meister Manchester City. Die "Citizens" führen die Gruppe C souverän mit elf Punkten vor dem aktuellen Tabellenzweiten Schachtar Donezk (sechs Punkte) an. Nach fünf Spieltagen ist den Engländern der Gruppensieg somit ebenfalls nicht mehr zu nehmen. 

Ein Duell mit Manchester City wäre eine große Herausforderung für den BVB. Obwohl die superreichen Engländer in der Königsklasse noch auf den großen Coup warten. In der Vorsaison musste sich die Elf von Pep Guardiola (48) beispielsweise im Viertelfinale dem späteren Finalisten Tottenham Hotspur geschlagen geben. Jene Spurs, die zuvor im Achtelfinale bereits Borussia Dortmund aus dem Wettbewerb kegelt hatten.

Juventus Turin würde den BVB in der Champions League vor eine große Herausforderung stellen

Auch der dritte mögliche Gegner des BVB hätte es in sich. Denn im Achtelfinale könnte Juventus Turin als Gruppensieger der Gruppe D auf Borussia Dortmund warten. Der italienische Rekordmeister musste in der laufenden Champions-League-Saison (vier Siege und ein Unentschieden) noch keine Niederlage hinnehmen.

Dank Bürki und Barca: BVB zittert sich ins CL-Achtelfinale

Das könnte vor allem Bayer Leverkusen heute Abend (Mittwoch, 11. Dezember) zum Verhängnis werden. Die Werkself steht mit aktuell sechs Punkten vor dem Königsklassen-Aus. Auch Borussia Dortmund dürfte das letzte Aufeinandertreffen mit Juventus Turin in schlechter Erinnerung haben. In der Saison 2014/15 zog der BVB ebenfalls im Achtelfinale der Champions League gegen den italienischen Rekordmeister den Kürzeren.

Borussia Dortmund könnte in der Champions League auf den FC Liverpool treffen

Der vierte mögliche Gegner wäre ein echtes Traumlos für den BVB. Denn im Achtelfinale könnten die Westfalen auf den FC Liverpool treffen. Auf der Bank des Titelverteidigers zieht bekanntlich der ehemalige BVB-Trainer Jürgen Klopp (52) die Strippen. 

Bei Borussia Dortmund würde man sich sicher freuen, Jürgen Klopp erneut im Signal Iduna Park begrüßen zu dürfen, allerdings wäre ein Duell mit den „Reds“ womöglich das schwerste Los für die Schwarz-Gelben. Derzeit stürmt der FC Liverpool in eindrucksvoller Manier durch die Premier League. 46 Punkte nach 16 Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

Borussia Dortmund in der Auslosung: FC Valencia in der Champions League möglicher BVB-Gegner

Zu guter Letzt könnte der BVB im Achtelfinale auf den FC Valencia treffen. Die Spanier gewannen, leicht überraschend, die Gruppe H vor dem FC Chelsea. Zudem warfen die „Blanquinegros“ Ajax Amsterdam mit einem 1:0-Sieg am letzten Spieltag der Gruppenphase aus der Champions League (ab der Saison 2021/2022 läuft die Champions League nicht mehr beim Pay-TV-Sender Sky).

Champions League: Die möglichen Termine im Achtelfinale für den BVB

CL-Achtelfinale

Mögliche Termine

Hinspiele

18./19./25./26. Februar

Rückspiele

10./11./17./18. März

In der spanischen La Liga läuft es allerdings alles andere als rund für den FC Valencia. Dort steht der amtierende Pokalsieger derzeit lediglich auf dem achten Tabellenplatz. Auf die leichte Schulter nehmen sollte und würde der BVB die Spanier allerdings keineswegs.