Dortmund-Profis beteiligt

Aufstieg der U23 in der Kritik: BVB kontert Einspruch von Rot-Weiss Essen sofort

Die U23 des BVB ist sportlich in die 3. Liga aufgestiegen. Zwei Profis sorgten für die entscheidenden Tore.

Wuppertal/Dortmund - Die U23 von Borussia Dortmund hat es geschafft. Am letzten Spieltag der Regionalliga West feierte die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen einen 2:1-Sieg beim Wuppertaler SV.

VereinBorussia Dortmund U23 (BVB II)
Aktuelle LigaRegionalliga West
SpielstätteStadion Rote Erde
TrainerEnrico Maaßen

BVB U23: Steffen Tigges und Ansgar Knauff machen den Aufstieg in die 3. Liga klar

Zunächst hatte Kevin Hagemann die Gastegeber in Führung gebracht (34.). Dem BVB II waren die Anspannung und die Strapazen einer langen Saison deutlich anzumerken. Mit einem 0:1-Rückstand ging es in die Pause, während der Konkurrent Rot-Weiss Essen beim FC Wegberg-Beeck schon mit 2:0 führte.

Zu diesem Zeitpunkt wäre RWE in die 3. Liga aufgestiegen. Im zweiten Abschnitt drehte Borussia Dortmund aber noch einmal auf. Zunächst erzielte Steffen Tigges den Ausgleich per Flachschuss in die kurze Ecke (47.).

BVB U23 feiert Aufstieg in 3. Liga: Steffen Tigges gleicht aus, Ansgar Knauff bringt Entscheidung

In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Den Deckel setzte der eingewechselte Ansgar Knauff auf die Partie, als er in der Schlussminute nach einem Konter ein mustergültiges Zuspiel von Dominik Wanner zum 2:1 über die Linie drückte.

Der Jubel des BVB II war anschließend riesig. Vor zahlreichen Fans feierten die Aufsteiger noch minutenlang im Mittelkreis des Stadions. Auch BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken war nach dem Spiel hochzufrieden.

BVB-Profi Ansgar Knauff pendelte in dieser Saison zwischen Bundesliga, Champions League und Regionalliga.

BVB: Lars Ricken freut sich über Aufstieg und nimmt Einspruch von Rot-Weiss Essen gelassen

„Es war klar, dass wir immer noch nachlegen können. Weil unsere Mannschaft fit ist und wir Top-Spieler auf der Bank haben“, sagte er. „Deshalb habe ich mir auch nicht so Sorgen gemacht. Die Jungs krönen eine überragende Saison.“

Auch über dein Einspruch von Rot-Weiss Essen gegen den Aufstieg des BVB II äußerte Lars Ricken sich. „Man sieht ja, dass die Mannschaft auf dem Spielfeld feiert. Wenn man 93 Punkte hat, dann ist klar, dass die Meisterschaft auf dem grünen Platz und nicht am grünen Tisch entschieden werden sollte.“

BVB: Lars Ricken weist Vorwürfe wegen der Profis Ansgar Knauff und Steffen Tigges zurück

Die Essener hatten moniert, dass die gesamte Mannschaft des BVB II wegen Corona-Quarantäne eine mehrwöchige Auszeit erhielt. Auch die Einsätze der Bundesliga-erporbten Offensivspieler Steffen Tigges und Ansgar Knauff waren immer wieder Stein des Anstoßes.

„Die Mannschaft hat sich das einfach verdient. Deshalb gehe ich davon aus, dass das mit dem Schlusspfiff heute auch entschieden ist“, sagte Lars Ricken über den Aufstieg des BVB. „Es ist eine ganz klare U23. Eher verstärkt mit U19-Spielern als mit Profis. Steffen Tigges und Ansgar Knauff sind hier zur U23 gekommen und haben es sich dann im Laufe der Saison verdient, bei den Profis zu spielen. Letztendlich hat die Mannschaft es komplett ohne Profis geschafft.“

In die Zukunft blickt der Nachwuchskoordinator des BVB nach dem Aufstieg positiv: „Der Stamm der Mannschaft ist top. Ein paar Zugänge wird es geben. Und dann wollen wir nächste Saison in der 3. Liga eine gute Rolle spielen.“

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media