Startelf in der Champions League

BVB-Aufstellung gegen Sporting: Borussia Dortmund muss Experiment wagen

Ohne vier Offensivspieler läuft der BVB bei Sporting auf. Zudem fehlt Mats Hummels beim Champions-League-Spiel in Lissabon. Marco Rose muss bei der Aufstellung experimentieren.

Update, Mittwoch (24. November), 19.59 Uhr: Die Aufstellung ist da! Marin Pongracic erhält den Vorzug vor Dan-Axel Zagadou. In der Offensive bekommt Reinier eine seltene Startelf-Chance. Der Brasilianer stand bisher nur im DFB-Pokal gegen den FC Ingolstadt (2:0) in der Startelf. So spielt der BVB heute gegen Sporting:

Kobel – Meunier, Akanji, Pongracic, Guerreiro – Witsel – Bellingham, Brandt – Reus, Reinier, Malen

Auf der Bank: Hitz, Ostrzinski - Zagadou, Passlack, Tigges, Can, Schulz, Dahoud, Knauff

Erstmeldung: Borussia Dortmund steht am fünften Spieltag der Champions League vor einem Endspiel. Für den BVB ist gegen Sporting (live im TV und Stream) vor allem eines angesagt: verlieren ist verboten. Bei einer Niederlage hätten die Schwarz-Gelben keine Chance mehr auf das Erreichen des Achtelfinals. Trotzdem muss Trainer Marco Rose bei der Aufstellung rotieren.

VereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
StadionSignal Iduna Park

BVB-Aufstellung gegen Sporting: Borussia Dortmund muss Experiment wagen

Der Corona-Schock um Thorgan Hazard beim BVB dürfte die Planungen des Trainers ordentlich durcheinandergewirbelt haben. Neben dem Belgier fehlen ohnehin Erling Haaland und Giovanni Reyna seit längerer Zeit verletzt, auch Youssoufa Moukoko steht nicht im Dortmund-Kader in Lissabon, wie die Ruhr Nachrichten berichten – vier Offensivspieler sind demnach nicht dabei.

Aber auch in anderen Mannschaftsteilen müssen die Schwarz-Gelben Experimente wagen. Bereits am vergangenen Wochenende verfolgte der BVB einen Plan mit Verteidiger Dan-Axel Zagadou, der 60 Minuten für die U23 in der dritten Liga auflief. Trainer Marco Rose sah für den Franzosen beim Auswärtsspiel in Halle mehr Chancen auf Spielpraxis, als bei den Profis.

BVB-Aufstellung gegen Sporting: Dan-Axel Zagadou winkt die Startelf

Doch in der Champions League wird der wieder genesene Abwehrhüne Dan-Axel Zagadou gebraucht. Aufgrund der Rot-Sperre von BVB-Verteidiger Mats Hummels ist ein Platz in der Innenverteidigung frei geworden. Trainer Marco Rose gab sich am Dienstag (23. November) bei der Pressekonferenz noch bedeckt: „Er hatte lange keine Matchpraxis, wir reden über ein Champions-League-Spiel. Was das für morgen bedeutet, müssen wir abwarten.“

Es ist aber gut möglich, dass vor Torwart Gregor Kobel der Franzose gemeinsam und Manuel Akanji auflaufen werde. Denn BVB-Trainer Marco Rose, der sich vor dem Sporting-Spiel einen Mega-Fauxpas leistete, schätzt Lissabon als sehr kopfballstark ein. Dan-Axel Zagadou könnte dem mit einer Größe von 1,96 Meter gut entgegenwirken. Unterstützt werden die Verteidiger gegen Sporting wahrscheinlich von Thomas Meunier auf rechts sowie Raphael Guerreiro auf der linken Seite.

Bei der BVB-Aufstellung gegen Sporting muss Trainer Marco Rose (l.) ein Experiment wagen.

BVB-Aufstellung gegen Sporting: Keine Pause für Axel Witsel im Mittelfeld

Im defensiven Mittelfeld lief beim 2:1-Sieg des BVB gegen den VfB Stuttgart Dauerbrenner Axel Witsel als Sechser auf. Eine Verschnaufpause ist aber wohl kaum drin, da Emre Can und Mahmoud Dahoud erst kürzlich von Verletzungspausen in den Kader zurückgekehrt sind.

Davor dürften erneut Jude Bellingham und Julian Brandt auf den Achter-Positionen die Fäden im Dortmunder Spiel ziehen. In der Offensive muss Marco Rose einen Ersatz für Thorgan Hazard finden.

BVB-Aufstellung gegen Sporting: Die Suche nach einem Ersatz für Thorgan Hazard

Marco Reus ist gesetzt, BVB-Stürmer Donyell Malen traf gegen den VfB Stuttgart und entkam dem Formtief. Bliebe noch die dritte Position in der Offensive als Ersatz für Thorgan Hazard. Ein Blick in den Kader offenbart drei Möglichkeiten: Steffen Tigges, Reinier oder Ansgar Knauff.

Womöglich setzt Trainer Marco Rose in Lissabon eher auf eine echte Sturmspitze mit Steffen Tigges, um Marco Reus und Donyell Malen um ihn herum wirbeln lassen zu können. RUHR24 tippt auf folgende BVB-Aufstellung gegen Sporting:
Kobel – Meunier, Zagadou, Akanji, Guerreiro – Witsel – Bellingham, Brandt – Reus, Tigges, Malen

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema