Neuer Ausfall bei Dortmund

BVB-Aufstellung heute gegen VfL Bochum: Stürmer leidet an Virus-Infekt

Der BVB verzeichnet gegen den VfL Bochum einen neuen Ausfall. Ein Stürmer fehlt in der Aufstellung.

Update, Samstag (11. Dezember), 14.30 Uhr: Da ist die Aufstellung des BVB beim VfL Bochum (zum Live-Ticker):
Kobel - Meunier, Hummels, Zagadou, Schulz - Can - Bellingham, Dahoud - Wolf, Haaland, Reus

Auf der Bank sitzen: Hitz – Hazard, Brandt, Reinier, Tigges, Witsel, Passlack, Pongracic, Knauff.

Erstmeldung, Donnerstag (9. Dezember), 20.07 Uhr: Am 15. Bundesliga-Spieltag reist Borussia Dortmund zum VfL Bochum. So könnte die BVB-Aufstellung aussehen, wenn das „kleine“ Derby am Samstag (11. Dezember) um 15.30 Uhr angepfiffen wird.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB-Aufstellung gegen VfL Bochum: Stürmer leidet unter Virus-Infekt

Im Tor ist Gregor Kobel über jeden Zweifel erhaben. Im Abwehr-Verbund fehlt dem BVB Manuel Akanji verletzungsbedingt. Der zuletzt recht formstarke Innenverteidiger musste sich einem Eingriff am Knie unterziehen und fällt für mehrere Wochen aus. Ihn könnte Dan-Axel Zagadou vertreten.

Besser ist die Ausgangslage bei Rechtsverteidiger Thomas Meunier. „Thomas hatte leichte Adduktorenprobleme. Das sieht bisher ganz gut aus, dass wir das bis Samstag hinbekommen“, sagte Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfL Bochum. Ob es für einen Einsatz von Beginn an reicht, wird das Abschlusstraining am Freitag zeigen.

BVB-Aufstellung gegen VfL Bochum: Emre Can wieder im Kader – Fragezeichen bei Julian Brandt

Im Mittelfeld wird es voraussichtlich eine Änderung im Vergleich zum 5:0-Sieg gegen Besiktas geben: Emre Can war für das Champions-League-Spiel gesperrt und rückt am Samstag wieder für Axel Witsel in die Start-Aufstellung des BVB. Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud bleiben gesetzt.

Zwei weitere BVB-Profis könnten gegen den VfL Bochum in den Kader zurückkehren. Julian Brandt (Gehirnerschütterung) hat individuell trainiert. „Möglicherweise ist er eine Option für Samstag“, sagt Marco Rose. Er schränkt aber ein: „Eine Kopfverletzung ist kein einfaches Thema.“ Es gelte, die notwendigen Vorgaben und Tests zu erbringen.

Julian Brandt (vorne) könnte gegen den VfL Bochum in den BVB-Kader zurückkehren.

BVB-Aufstellung gegen VfL Bochum: Thorgan Hazard als Alternative – Gio Reyna nicht

Auch Thorgan Hazard steht nach seiner coronabedingten Abstinenz vor der Rückkehr. „Bei Toto sieht es ganz gut aus“, freut sich sein Trainer. Der Belgier könnte ebenfalls „eine Alternative für den Kader“ sein. Ebenso wie bei Julian Brandt ist ein Einsatz in der Start-Aufstellung des BVB aber eher unwahrscheinlich.

Gio Reyna wird Borussia Dortmund hingegen weiterhin fehlen. Der US-Boy ist laut Marco Rose zwar auf „einem guten Weg“. Aber: „Er zeigt immer wieder Reaktionen. Ich glaube, dass dieses Jahr nichts mehr passieren wird in Richtung Spielfähigkeit.“

Donyell Malen könnte das BVB-Spiel gegen den VfL Bochum verpassen.

BVB-Aufstellung gegen VfL Bochum: Donyell Malen droht Ausfall – Erling Haaland läuft heiß

Außerdem bangt der BVB vor dem Spiel gegen den VfL Bochum um den Einsatz von Donyell Malen. Der zuletzt immer besser aufgelegte Stürmer laboriert an einem Virus-Infekt. „Wir müssen sehen, wie sich das entwickelt“, sagt Marco Rose. „Es kann sein, dass er nicht im Kader steht.“

Einen weiteren Schritt in Richtung vollständiger Fitness hat indes Erling Haaland gemacht. Nach seiner Einwechslung gegen Besiktas gelang dem Top-Torjäger von Borussia Dortmund direkt ein Doppelpack. Gegen den VfL Bochum winkt wieder ein Platz in der Start-Aufstellung. So könnte der BVB spielen:

Kobel - Meunier, Hummels, Zagadou, Guerreiro - Can - Bellingham, Dahoud - Wolf, Haaland, Reus

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media

Mehr zum Thema