Ausfälle bei Borussia Dortmund

BVB-Aufstellung bei Hertha: Weitere Überraschungen in der Startelf

Der BVB trifft in Berlin auf Hertha BSC. Schlechte Nachrichten gibt es für die Aufstellung von Gregor Kobel und Mats Hummels.

Update, Samstag (18. Dezember), 17.56 Uhr: Es gibt noch eine weitere Überraschung in der Abwehr: Dan-Axel Zagadou bleibt vorerst auf der Bank. Stattdessen startet Marco Rose mit Pongracic und voraussichtlich rückt Axel Witsel in die Innenverteidigung. Diese Elf schickt der BVB-Trainer ins Rennen:
Hitz - Meunier, Pongracic, Witsel, Schulz - Can - Brandt, Dahoud - Reus - Haaland, Malen

Alle Informationen und Entwicklungen rund ums Spiel BVB gegen Hertha BSC gibt es bei RUHR24 im Live-Ticker.

Dortmund - Zum Abschluss des Bundesliga-Jahres trifft Borussia Dortmund in Berlin auf Hertha BSC. Für die Aufstellung gibt es vor der Partie am Samstagabend (18. Dezember, 18.30 Uhr) noch einige Fragezeichen. Klar ist: Gregor Kobel und Mats Hummels fallen aus.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB-Aufstellung bei Hertha BSC: Schlechte Nachrichten von Gregor Kobel und Mats Hummels

Mit schlechten Nachrichten wartete Trainer Marco Rose am Freitag (17. Dezember) auf der Pressekonferenz auf. „Mats und Gregor haben eine Erkältung“, sagte er. „Da müssen wir sehen, wie sich das entwickelt.“

Gemeint waren BVB-Torwart Gregor Kobel und Abwehrchef Mats Hummels. Jetzt ist klar: Beide Spieler sind nicht mit nach Berlin gereist. Marwin Hitz wird Gregor Kobel vertreten, sein Ersatzmann ist Stefan Drljaca. Der Ausfall von Innenverteidiger Mats Hummels wiegt auch deshalb schwer, weil mit Manuel Akanji der zweite Innenverteidiger bereits mit einer Knieverletzung nicht zur Verfügung steht.

BVB-Aufstellung in Berlin: Raphael Guerreiro ist gegen Hertha BSC im Kader

Neben Dan-Axel Zagadou muss also in der Aufstellung gegen Hertha BSC vielleicht Marin Pongracic aushelfen. Die Alternative wäre, dass Marco Rose Mittelfeldspieler Emre Can in die Defensivzentrale zurückbeordert, auch Axel Witsel hat die Position in der Vergangenheit schon bekleidet.

Auch bei Linksverteidiger Raphael Guerreiro (muskuläre Probleme) ist vor dem BVB-Spiel gegen Hertha BSC in Berlin laut Marco Rose „noch nicht klar, ob das funktionieren kann“. Für den verletzungsgeplagten Portugiesen stünde im Notfall wie so oft Nico Schulz bereit. Immerhin in den Kader hat Raphael Guerreiro es schon einmal geschafft. Ob er auch von Beginn an aufläuft, bleibt fraglich.

Gregor Kobel und Mats Hummels fallen in Berlin aus.

BVB-Aufstellung in Berlin: Jude Bellingham fehlt neben Gregor Kobel und Mats Hummels gegen Hertha BSC

Ebenfalls fraglich ist ein Startelf-Einsatz von Flügel-Allrounder Marius Wolf, der aber zumindest auch mit nach Berlin gereist ist. Wie Raphael Guerreiro verpasste er das jüngste Bundesliga-Spiel gegen Greuther Fürth wegen muskulärer Probleme.

Sicher ersetzen muss der BVB in der Aufstellung gegen Hertha BSC neben Gregor Kobel und Mats Hummels auch Jude Bellingham. Der junge Mittelfeld-Star fehlt gesperrt, weil er sich am Mittwoch (15. Dezember) beim 3:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen Greuther Fürth seine 5. Gelbe Karte eingehandelt hat.

BVB-Aufstellung in Berlin: Thorgan Hazard ist bei Hertha BSC einsatzbereit

Unklar ist, ob BVB-Neuzugang Donyell Malen nach seiner Viruserkrankung schon eine Option für die Startelf ist. Gegen Fürth bekam er 15 Minuten Einsatzzeit und erzielte sein viertes Tor in den jüngsten fünf Pflichtspielen. „Morgen in Berlin sollte ein längerer Einsatz möglich sein“, sagte Marco Rose.

Einsatzbereit meldet sich zudem Thorgan Hazard, der sich nach seiner Auswechselung am Mittwoch an den Oberschenkel gefasst hatte. Marco Rose gibt Entwarnung: „Toto hatte einen Krampf. Das sollte funktionieren“. Ohne Gregor Kobel, Mats Hummels und Jude Bellingham – so könnte die Aufstellung des BVB in Berlin aussehen:

Hitz - Meunier, Can, Zagadou, Guerreiro - Witsel - Brandt, Dahoud - Reus - Haaland, Malen

Rubriklistenbild: © David Inderlied/Kirchner-Media

Mehr zum Thema