16. Bundesliga-Spieltag

BVB-Aufstellung heute gegen Fürth: Drei Neuerungen in der Startelf

In der Bundesliga steht eine „Englische Woche“ an. Borussia Dortmund muss gegen Greuther Fürth ran. Ein BVB-Trio kehrt in die Aufstellung zurück.

Update, Mittwoch (15. Dezember), 19.33 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund liegt vor. Axel Witsel und Julian Brandt kehren ebenso in die Startelf zurück wie Thorgan Hazard. So spielt der BVB heute gegen Greuther Fürth:

Kobel - Meunier, Hummels, Zagadou, Schulz - Witsel, Bellingham, Brandt - Reus, Hazard - Haaland
Auf der Bank: Hitz - Dahoud, Reinier, Malen, Can, Tigges, Passlack, Pongracic, Knauff

Erstmeldung: Um 20.30 Uhr rollt heute Abend (15. Dezember) der Ball in Dortmund. Die Schwarz-Gelben empfangen Greuther Fürth. BVB-Trainer Marco Rose jedoch muss in der Aufstellung wohl auf ein Duo verzichten.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
CheftrainerMarco Rose
StadionSignal Iduna Park (ehem. Westfalenstadion)

BVB-Aufstellung gegen Greuther Fürth: Borussia Dortmund ohne Duo gegen Aufsteiger

Im Tor steht Gregor Kobel, auch wenn sich der BVB-Torwart gegen VfL Bochum einen Patzer leistete. Die Nummer eins von Borussia Dortmund spielte über weite Strecke eine solide Saison.

Vor der Abwehr wird die Aufstellung schon etwas komplizierter: Voraussichtlich muss der verletzte Raphael Guerreiro noch ein weiteres Mal aussetzen. In der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Greuther Fürth erklärte Marco Rose: „Ich glaube, dass es bei Rapha sehr eng wird.“ Stattdessen wird eher wieder Nico Schulz auflaufen. Auf der rechten Seite dürfte wieder Thomas Meunier auflaufen.

BVB-Aufstellung gegen Greuther Fürth: Raphael Guerreiro weiterhin verletzt – Zagadou als Option

Auch in der Innenverteidiger muss Borussia Dortmund einen Ausfall beklagen: BVB-Star Manuel Akanji wurde am Knie operiert. Er fällt bis zur Winterpause aus. Für ihn dürfte wieder Dan-Axel Zagadou in die Aufstellung rücken, wie schon gegen den VfL Bochum.

Auch im Mittelfeld dürfte es keine Veränderung geben. Emre Can spielt vor der Abwehr, Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud im offensiven Zentrum.

BVB-Trainer Marco Rose muss bei der Aufstellung gegen Greuther Fürth wohl auf ein Duo verzichten.

BVB-Aufstellung gegen Greuther Fürth: Erling Haaland gesetzt – Donyell Malen geschwächt nach Infekt

Im Angriff dürfte es wieder einen Wechsel geben. Julian Brandt, der sich nach seiner Kopfverletzung gegen FC Bayern langsam wieder heranarbeiten musste, könnte für Marius Wolf wieder in die Start-Aufstellung rutschen und auf dem rechten Flügel auflaufen.

Donyell Malen ist für Marco Rose voraussichtlich noch keine Option: „Donny hatte einen richtigen Infekt, ist gestern gelaufen. Da müssen wir schauen, was heute im Abschlusstraining möglich ist“, so der BVB-Trainer.

Links ist mit großer Wahrscheinlichkeit Dortmund-Kapitän Marco Reus gesetzt. Und in der Sturmspitze kann bei den Schwarz-Gelben nur einer stehen: BVB-Stürmer Erling Haaland. Dementsprechend tippt RUHR24 auf folgende Start-Aufstellung:
Kobel - Meunier, Hummels, Zagadou, Schulz - Can - Bellingham, Dahoud - Wolf, Haaland, Reus

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media

Mehr zum Thema