Nächster Ausfall

BVB-Aufstellung gegen 1. FC Köln: Mittelfeld-Motor muss wegen Verletzung passen

Am Samstag (30. Oktober) empfängt der BVB den 1. FC Köln zum 10. Spieltag in der Bundesliga. Die Hausherren müssen dabei einen weiteren Ausfall verkraften.

Update, Samstag (30. Oktober), 14.40 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund ist da. Torwart Gregor Kobel meldet sich zurück, Youssoufa Moukoko und Donyell Malen sind ebenfalls im Kader. Wie angekündigt fehlt Emre Can (Muskelverletzung). So spielt der BVB heute gegen den 1. FC Köln.

Aufstellung BVB: Kobel - Pongracic, Akanji, Hummels - Meunier, Witsel, Brandt, Bellingham, Wolf - Reus, Hazard
Auf der Bank: Hitz – Moukoko, Reinier, Malen, Tigges, Passlack, Knauff, Maloney, Papadopoulos

Erstmeldung, Freitag (29. Oktober), 13.30 Uhr: Täglich grüßt das Murmeltier bei Borussia Dortmund. Ein neues Spiel steht an und es gibt abermals einen weiteren Verletzten in den Reihen des BVB. Marco Rose muss somit gegen den 1. FC Köln erneut bei der Aufstellung Anpassungen vornehmen.

VereinBorussia Dortmund
Gegründet19. Dezember 1909, Dortmund
LigaBundesliga
CEOHans-Joachim Watzke
TrainerMarco Rose

BVB-Aufstellung gegen Köln: Einsatz von Gregor Kobel immer noch offen

Bei der Torhüter-Frage gibt es noch keine absolute Gewissheit darüber, ob Gregor Kobel wieder in der Lage ist zu spielen. BVB-Trainer Marco Rose zeigte sich auf der Spieltags-Pressekonferenz aber zumindest vorsichtig optimistisch.

„Bei Gregor hat es sich in der Woche gut entwickelt. Heute ist er im Abschlusstraining dabei. Wir gucken heute und entscheiden nach dem Training“, so der Coach.

BVB-Aufstellung gegen Köln: Manuel Akanji kehrt in die Aufstellung zurück

In der Abwehr dürfte es wohl auch zu Veränderungen kommen. Beim 2:0-Erfolg des BVB gegen den FC Ingolstadt unter der Woche, wurde Manuel Akanji geschont. Der Schweizer wird voraussichtlich für Marin Pongracic wieder in die Aufstellung rücken.

Fraglich ist, wer auf der linken Abwehrseite zum Einsatz kommen wird. Mit Marius Wolf und Thorgan Hazard gäbe es für die Position neben Mats Hummels nur zwei potenzielle Kandidaten. Vieles spricht allerdings für den Belgier, der gegen die Schanzer mit einem Doppelpack überzeugen konnte. Rechts dürfte wohl Thomas Meunier den Vorzug erhalten.

BVB-Trainer Marco Rose muss gegen den 1. FC Köln einen weiteren Ausfall hinnehmen.

BVB-Aufstellung gegen Köln: Emre Can fehlt Borussia Dortmund erneut wochenlang

Im Mittelfeld muss der BVB einen schmerzhaften Ausfall hinnehmen. Wie Marco Rose bei der Pressekonferenz soeben bekannt gab, fällt Emre Can mit einer leichten Muskelverletzung aus. Der Nationalspieler wird dem BVB wohl zwei bis drei Wochen fehlen. Auch Mo Dahoud ist laut Marco Rose weiterhin „kein Thema“.

Somit stellt sich das Mittelfeld fast von alleine auf. Im defensiven Mittelfeld werden Axel Witsel und Jude Bellingham auflaufen. Kapitän Marco Reus, der ebenfalls am Dienstag geschont wurde, rotiert wieder zurück ins Team. Zudem wird der formstarke Julian Brandt in der Startelf erwartet.

BVB-Aufstellung gegen Köln: Marco Rose hofft auf Rückkehr von Donyell Malen

Immerhin gab es aus BVB-Sicht auch gute Nachrichten. Offensivspieler Donyell Malen könnte am Samstag in den Kader zurückkehren, „wenn er das Training heute gut verkraftet“. Er dürfte wohl zusammen mit Steffan Tigges in vorderster Front auflaufen.

Donyell Malen könnte gegen den 1. FC Köln in den BVB-Kader zurückkehren

Zudem steht mit Yousouffa Moukoko ein weiterer BVB-Angreifer vor dem Comeback. Alternativ gäbe es für den Trainer noch die Option Marius Wolf als Außenverteidiger aufzubieten und dafür Thorgan Hazard offensiver aufzustellen. Dann würde wohl Steffen Tigges zunächst auf der Bank Platz nehmen.
RUHR24 tippt auf folgende Formation sowie Startelf der Dortmunder:
Kobel - Meunier, Akanji, Hummels, Hazard - Witsel, Bellingham, Reus, Brandt, Malen - Tigges

Rubriklistenbild: © RHR-FOTO / Dennis Ewert