Bundesliga-Kracher in Dortmund

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Haaland spielt heute mit Einschränkung

Erling Haaland spielt heute gegen den FC Bayern mit einer Einschränkung. Bei der BVB-Aufstellung gibt es noch einige Fragezeichen.

Update, Samstag (4. Dezember), 17.36 Uhr: Die Aufstellung des BVB ist da. Etwas überraschend erhält Julian Brandt den Vorzug vor Donyell Malen, der in den jüngsten drei Pflichtspielen jeweils einmal getroffen hat. Erfreulich aus BVB-Sicht: Erling Haaland, Jude Bellingham und Manuel Akanji spielen von Beginn an. So spielt Borussia Dortmund:

Kobel - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Dahoud - Bellingham, Can - Reus, Brandt - Haaland
Auf der Bank: Hitz – Zagadou, Schulz, Reinier, Malen, Tigges, Witsel, Pongracic, Wolf

Erstmeldung: Mit einem Heimsieg gegen den FC Bayern München kann Borussia Dortmund am 14. Bundesliga-Spieltag die Tabellenführung übernehmen. Heute (18.30 Uhr) steigt das Gipfeltreffen im Signal Iduna Park.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Erling Haaland spielt heute mit Einschränkung

Erling Haaland wird dann wohl erstmals seit dem 16. Oktober wieder in der Start-Aufstellung stehen – es gibt aber eine Einschränkung. Außerdem sind zwei Positionen noch fraglich. So könnte der BVB im Topspiel auflaufen.

Überhaupt keine Diskussionen gibt es über die Rolle der Nummer eins im Tor. Gregor Kobel erweist sich als sicherer Rückhalt. Er soll auch gegen den FC Bayern München wieder mit starken Paraden glänzen. „Macht Spaß mit dem Jungen“, sagte Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Manuel Akanji fraglich – aber im Abschlusstraining dabei

Weniger erfreut ist der Trainer darüber, dass hinter dem Einsatz von Manuel Akanji für den BVB gegen den FC Bayern noch ein Fragezeichen steht. Der zuletzt so stabile Innenverteidiger hat unter der Woche Trainingseinheiten verpasst. Den Grund ließ Marco Rose offen.

Immerhin: Im Abschlusstraining war Manuel Akanji dann wieder dabei. Sollte er dennoch nicht spielen können, ist Marin Pongracic wohl erster Kandidat für den Platz im Abwehrzentrum neben Mats Hummels. Der BVB wird aber sämtliche Möglichkeiten ausschöpfen, um den Schweizer für das Topspiel gegen den FC Bayern fit zu bekommen.

Ob Manuel Akanji es in die BVB-Aufstellung gegen den FC Bayern schafft, ist noch fraglich.

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Raphael Guerreiro ist zurück

Auf der rechten Seite verteidigt wie gewohnt Thomas Meunier. Die linke Außenbahn ist nach auskurierter Verletzung wieder das Hoheitsgebiet von Raphael Guerreiro.

Im BVB-Mittelfeld hat Emre Can trotz einer Auseinandersetzung mit Trainer Marco Rose zuletzt Argumente gesammelt. Beim 3:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg übernahm er Verantwortung, ohne zu übertreiben. Führungspersönlichkeiten kann der BVB gegen den FC Bayern jedenfalls gut gebrauchen.

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Hoffnung auf Einsatz von Jude Bellingham

Mit 18 Jahren schon absolut zentrale Figur schwarz-gelben Spiel ist Jude Bellingham. Der BVB-Youngster hat seine Knieverletzung weitestgehend auskuriert und könnte gegen die Münchener wieder in der Start-Aufstellung stehen.

Der BVB hofft darauf, dass Jude Bellingham gegen den FC Bayern in die Start-Aufstellung zurückkehrt.

Marco Rose jedenfalls ist „hoffnungsfroh, dass das funktionieren kann“. Der Youngster ist am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Erling Haaland ist wieder einsatzbereit

In der BVB-Offensive ist Kapitän Marco Reus stets gesetzt. Und auch Neuzugang Donyell Malen entwickelt sich langsam aber sicher zu einer festen Größe. Der Niederländer hat in den jüngsten drei Pflichtspielen jeweils mindestens einen Treffer erzielt.

Das Trumpf-Ass im Dortmunder Angriffsspiel ist aber ohne Zweifel Erling Haaland. Der Stürmer feierte gegen den VfL Wolfsburg nach überstandener Hüftverletzung sein Comeback. Bei dem Kurzeinsatz über 17 Minuten gelang ihm der 10. Treffer im 7. Bundesliga-Saisoneinsatz.

Erling Haaland könnte gegen den FC Bayern in die BVB-Aufstellung zurückkehren.

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Erling Haaland kann wohl nicht über 90 Minuten spielen

Wahrscheinlich wird Erling Haaland gegen den FC Bayern erstmals seit dem 16. Oktober wieder in die Aufstellung zurückkehren. Fraglich ist aber, wie lange der Norweger durchhält. „Es wird höchstwahrscheinlich nicht für 90 Minuten reichen. Für wie lange, werden wir sehen“, sagt Marco Rose. So könnte der BVB spielen:

Kobel - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Dahoud - Can, Bellingham - Reus - Haaland, Malen

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender/AFP

Mehr zum Thema