Bundesliga Re-Start

BVB-Aufstellung gegen Augsburg: Terzic gibt Neuzugang sofort die Chance

In der Bundesliga rollt am Wochenende wieder der Ball. Der BVB empfängt den FC Augsburg. Für die Aufstellung drohen jedoch mehrere Ausfälle.

Update, Sonntag (22. Januar), 14.29: Es gibt eine Überraschung in der Start-Aufstellung: Edin Terzic schickt Newcomer Julian Ryerson ins Rennen gegen den FC Augsburg. Ansonsten fehlt – wie zu erwarten – Kapitän Marco Reus. Hier die Elf des BVB: Kobel - Ryerson, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Özcan, Bellingham - Adeyemi, Brandt, Malen - Moukoko

Alle weiteren Informationen zum Spiel des BVB gegen den FC Augsburg gibt es bei uns im Live-Ticker. RUHR24 ist live vor Ort im Stadion.

BVB-Aufstellung gegen Augsburg: Auch der Einsatz von Can, Dahoud und Modeste wackelt

Erstmeldung, Freitag (20. Januar): Die Winterpause ist ab Sonntag (22. Januar) auch für Borussia Dortmund offiziell vorbei. Der Revierklub trifft ab 15.30 Uhr im Signal Iduna Park auf den FC Augsburg. Dann will Trainer Edin Terzić mit einer neuen Taktik überzeugen. Der Chefcoach setzt künftig wohl auf ein 4-1-4-1 System mit nur einem klaren Sechser. Ob Marco Reus schon am Sonntag Teil der Aufstellung sein wird, ist allerdings fraglich. Der Kapitän fehlte die gesamte Trainingswoche krankheitsbedingt.

Auch hinter den Einsätzen von Emre Can, Mo Dahoud und Anthony Modeste steht noch ein Fragezeichen. Can sei leicht angeschlagen und konnte unter der Woche nicht alle Einheiten mitmachen, erklärte Edin Terzić auf der Spieltagspressekonferenz. Bei Dahoud und Modeste müsse man sehen, ob es nach der längeren Pause schon für einen Kaderplatz gegen den FCA reicht.

Definitiv ausfallen werden dagegen Mateu Morey (Trainingsrückstand) und Thomas Meunier, der sich im BVB-Trainingslager einen Faserriss zugezogen hat.

BVB-Aufstellung gegen Augsburg: Neuzugang Julian Ryerson sitzt zunächst wohl nur auf der Bank

Was das Stammpersonal angeht, kann Borussia Dortmund für die Aufstellung aber nahezu aus dem Vollen schöpfen. Wie gewohnt wird folglich Torhüter Gregor Kobel zwischen den Pfosten stehen. Davor dürften Mats Hummels und Nico Schlotterbeck die Innenverteidigung bilden.

Die Außenverteidigerposition werden voraussichtlich Niklas Süle und Raphael Guerreiro bekleiden. Dass BVB-Neuzugang Julian Ryerson nach nur wenigen Tagen direkt in die BVB-Aufstellung beordert wird, ist eher unwahrscheinlich.

BVB-Aufstellung gegen Augsburg: Youssoufa Moukoko beginnt im Sturm

Den Abräumerposten im Mittelfeld dürfte wie schon vor der Winterpause Salih Özcan übernehmen. Zentral davor ist Jude Bellingham gesetzt. Er wird aufgrund der Erkrankung von Marco Reus wahrscheinlich an der Seite von Julian Brandt auflaufen.

Auf den Flügeln der BVB-Aufstellung sind Donyell Malen und Karim Adeyemi zu erwarten. In vorderster Front startet wohl Youssoufa Moukoko. Sébastien Haller könnte ihn im Laufe des Spiels ersetzten und sein Pflichtspieldebüt im BVB-Trikot feiern.

BVB-Aufstellung gegen Augsburg: So könnte Borussia Dortmund spielen

So könnte der BVB gegen den FC Augsburg spielen.

Mögliche Aufstellung BVB: Kobel - Süle, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Özcan - Adeyemi, Brandt, Bellingham, Malen - Moukoko

Rubriklistenbild: © Marco Steinbrenner/Kirchner Media; Collage: RUHR24