Haaland eine Option

BVB-Aufstellung gegen Bielefeld: Große Überraschung in der Startelf

In der BVB-Aufstellung gegen Arminia Bielefeld gibt es eine große Überraschung.

Update, Sonntag (13. März), 16.34 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund liegt vor. Überraschend: Felix Passlack startet, Julian Brandt sitzt nur auf der Bank. So spielt der BVB heute gegen Arminia Bielefeld:

Aufstellung BVB: Kobel – Passlack, Can, Pongracic, Schulz – Dahoud, Witsel, Bellingham – Wolf, Malen, Hazard
Auf der Bank: Hitz, Maloney, Coulibaly, Reyna, Reinier, Brandt, Haaland

BVB-Aufstellung gegen Bielefeld: 18-Jähriger vor Dortmund-Debüt gegen Arminia

Erstmeldung, Samstag (12. März), 16.39 Uhr: Marco Rose muss improvisieren. Dem Trainer von Borussia Dortmund stehen am Sonntag (13. März, 17.30 Uhr) acht Spieler nicht zur Verfügung. So könnte die BVB-Aufstellung im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld aussehen.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

Marco Rose hatte sich einen Zettel zur Pressekonferenz mitgebracht, um keiner der zahlreichen Ausfälle zu vergessen. Besonders in der Abwehr drückt der Schuh. Manuel Akanji ist zwar wieder mit Reha-Trainer auf dem Platz, aber noch keine Option für das Spiel gegen Bielefeld.

Mats Hummels und Raphael Guerreiro fallen wegen einer Corona-Infektion aus, auch Thomas Meunier und Dan-Axel Zagadou sind weiterhin verletzt. In der BVB-Aufstellung ist also Improvisation gefragt.

BVB-Aufstellung gegen Bielefeld: Mit welcher Formation spielt Dortmund? Coulibaly vor Debüt

Gut möglich ist, dass Marco Rose sich für eine Dreierkette mit drei Innenverteidigern entscheidet. Diese könnten Aushilfs-Verteidiger Emre Can, Wolfsburg-Leihgabe Marin Pongracic und der 18-jährige Soumaila Coulibaly bilden.

Für den jungen Franzosen wäre es der erste Bundesliga-Einsatz überhaupt. „Je nachdem, wofür wir uns entscheiden, ist Soumi natürlich eine Option“, sagte der BVB-Trainer auf der Pressekonferenz.

BVB-Aufstellung gegen Bielefeld: Marco Reus ist krank und verpasst Spiel gegen Arminia

Als Schienenspieler auf den Flügeln könnten Marius Wolf (rechts) und Nico Schulz (links) fungieren. Gemeinsam kamen die beiden Back-Ups wegen anhaltender Personalprobleme schon zu 46 Pflichtspiel-Einsätzen in der laufenden Saison.

BVB-Aufstellung gegen Bielefeld: Soumaila Coulibaly (m.) winkt das Bundesliga-Debüt.

Im BVB-Mittelfeld dürften auch für die Aufstellung gegen Arminia Bielefeld wieder Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud gesetzt sein. Ebenso haben Julian Brandt und Thorgan Hazard gute Chancen auf einen Startelf-Einsatz. Denn Kapitän Marco Reus ist laut Marco Rose „krank“ und fällt aus.

BVB-Aufstellung gegen Bielefeld: Erling Haaland steht für Kurzeinsatz bereit

Im Sturm müssen Youssoufa Moukoko (Muskelfaserriss) und Steffen Tigges (OP steht nach Wadenbeinbruch bevor) passen. Dafür ist Erling Haaland wieder eine Option für das BVB-Spiel gegen Bielefeld. Der Top-Stürmer steht „auf jeden Fall für einen Teileinsatz“ zur Verfügung.

Ein Platz in der Start-Aufstellung ist aber unwahrscheinlich für Erling Haaland. Selbiges gilt laut Marco Rose auch für Giovanni Reyna. Donyell Malen läuft wieder von Beginn an auf. So könnte der BVB spielen:
Kobel - Can, Pongracic, Coulibaly - Wolf, Bellingham, Dahoud, Schulz - Brandt, Hazard - Malen

Rubriklistenbild: © Thomas Bielefeld/Imago

Mehr zum Thema