Nächster Rückschlag

BVB-Stürmer überraschend operiert: Anthony Modeste fällt vorerst aus

Anthony Modeste ist überraschend operiert worden. Wird der BVB nun auf dem Transfermarkt aktiv?

Dortmund – Rückschlag für den BVB. Der Ruhrpott-Klub muss vorerst auf Anthony Modeste verzichten. Der Stürmer ist am vergangenen Mittwoch (16. November) operiert worden, teilte Borussia Dortmund mit. Demnach gab es einen Eingriff an der Leiste.

BVB-Stürmer überraschend operiert: Anthony Modeste fällt vorerst aus

„Jetzt geht es in die WM- und Winterpause, in die ich leider mit einer OP gestartet bin“, schrieb Anthony Modeste tags drauf auf Instagram. Er gibt sich trotz der Operation optimistisch: „In Kürze geht es für mich direkt in die Reha, damit ich im neuen Jahr wieder fit und voller Energie auf dem Platz stehen kann.“

Damit ist klar, dass der Stürmer den BVB nicht nach Singapur, Malaysia und Vietnam begleiten wird: Der BVB geht in der Bundesliga-Winterpause auf Asien-Tour (21. November bis 1. Dezember) und trifft dort unter anderem auf die Nationalmannschaft Vietnams. Anschließend wird wieder in der Heimat trainiert, ehe die BVB-Profis am 11. Dezember in den Urlaub entlassen werden und am 2. Januar wieder in Dortmund aufschlagen müssen.

BVB-Stürmer Anthony Modeste hatte „seit einigen Wochen Beschwerden“

Der Eingriff bei Anthony Modeste kam durchaus überraschend: Über Leistenprobleme war beim 34-Jährigen bis dato nichts bekannt. Der BVB vermied es, eine Diagnose mitzuteilen. In der Klub-Mitteilung heißt es lediglich: „Den 34-Jährigen hatten bereits seit einigen Wochen Beschwerden begleitet und im Training und den letzten Spielen vor der WM-Pause behindert.“

Anthony Modeste kam unter BVB-Trainer Edin Terzic zuletzt ausschließlich von der Bank. Allerdings lief ihm Youngster Youssoufa Moukoko auch den Rang ab: Der 17-Jährige kommt auf 12 Torbeteiligungen in wettbewerbsübergreifend 22 Spielen, während Anthony Modeste lediglich 3 Scorer-Punkte bei 20 Einsätzen zu Buche stehen hat.

Anthony Modeste fehlt dem BVB vorerst.

BVB: Stürmer-Transfer nach Modeste-Ausfall und Haller-Rückschlag?

Der BVB könnte in der Winterpause noch einmal im Sturm nachlegen, berichteten Medien kürzlich. Ein Stürmer-Transfer sei von den Genesungsfortschritten Sébastien Hallers abhängig, hieß es.

Der Rekordzugang, im vergangenen Sommer für 31 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum BVB gewechselt, fällt wegen eines Hoden-Tumors auf unbestimmte Zeit aus. Am Mittwoch wurde bekannt, dass Sébastien Haller zum zweiten Mal unters Messer muss. Mit Blick auf diesen Rückschlag und den Ausfall von Anthony Modeste und dessen Tor-Flaute dürfte auf den ersten Blick die Wahrscheinlichkeit steigen, dass der BVB im Winter auf dem Transfermarkt aktiv wird, doch berichten die Ruhr Nachrichten, dass der Klub nicht über Verstärkung nachdenkt.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/Kirchner-Media

Mehr zum Thema