19-Jähriger feiert Debüt

Ansgar Knauff: Einsatz vom BVB-Teenager in der Startelf gegen Manchester City bahnte sich an

Gegen Manchester City erlebte ein 19-jähriger Teenager einen ganz großen Moment. Ansgar Knauff stand erstmals in der BVB-Startelf. Sein Einsatz bahnte sich an.

Manchester – Noch vor dem Anstoß vom Hinspiel im Champions-League-Viertelfinale des BVB gegen Manchester City gab es eine mächtige Überraschung. Denn bei Borussia Dortmund gab es eine Premiere: Ansgar Knauff (19) feierte sein Startelf-Debüt bei den Schwarz-Gelben.

SpielerAnsgar Knauff
Geboren10. Januar 2002 (Alter 19 Jahre), Göttingen
Größe1,8 Meter
VereinBorussia Dortmund

BVB: Ansgar Knauff beim Spiel gegen Manchester City in der Startelf von Borussia Dortmund

Was für turbulente Zeiten für Ansgar Knauff. Bis vor zwei Wochen hießen seine Gegner unter anderem noch Fortuna Düsseldorf II, Bonner SC und Wegberg-Beeck in der Regionalliga West. Jetzt spielt er in der Champions League gegen Manchester City.

Königsklassen-Luft schnupperte der 19-jährige Rechtsaußen bereits. Beim Auswärtsspiel gegen Zenit St. Petersburg am 8. Dezember 2020 ließ ihn Ex-BVB-Trainer Lucien Favre (63) in der 83. Minute für Thorgan Hazard (28) auflaufen.

Ansgar Knauff (BVB): Flügelspieler wechselte von Hannover 96 zu Borussia Dortmund

Seitdem sammelte Ansgar Knauff, der im Sommer 2016 von der Jugend von Hannover 96 in die Jugend von Borussia Dortmund wechselte, Schritt für Schritt mehr Erfahrung im Profi-Bereich. Inzwischen stehen immerhin zwei Einätze in der Bundesliga auf seinem Konto – in der Rückrunde gegen den 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt sowie zwei in der Champions League.

Bemerkenswert: In nur 37 Minuten Einsatzzeit in der Bundesliga kann er schon eine Torvorlage auf seinem Konto verbuchen. Beim 2:2 des BVB gegen den FC Köln legte er für Doppeltorschützen Erling Haaland (20) auf.

Ansgar Knauff schnupperte erstmals Startelf-Luft. Sein Schritt in die Profi-Mannschaft bahnte sich an.

BVB-Youngster Ansgar Knauff schnuppert Profi-Luft bei Borussia Dortmund – auch gegen Manchester City

Noch beeindruckender ist die Quote von Ansgar Knauff in der Regionalliga West. In 22 Spielen kann er sich sieben Treffer auf die Fahnen schreiben. Außerdem bereitete er noch sechs Tore vor.

Auch der BVB scheint mit ihm zufrieden zu sein. Im November erhielt er seinen ersten Profi-Vertrag, der gültig ist bis zum 30. Juni 2023. Lars Ricken (44), Nachwuchskoordinator beim BVB, sagte damals: „Wir sind mit Ansgars Entwicklung sehr zufrieden“, wie der kicker berichtete.

BVB: Flügelspieler Ansgar Knauff ersetzt Jadon Sancho auf Rechtsaußen

Von der Regionalliga in die Königsklasse: Jetzt spielte Ansgar Knauff von Beginn an in der Champions League gegen Manchester City. Er ersetzte den verletzten BVB-Star Jadon Sancho (21) auf dem rechten Flügel. Große Fußstapfen, die es zu füllen gilt.

Die größte Stärke von Ansgar Knauff ist wohl seine Geschwindigkeit. Und das sehen wohl auch die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund so: „Weil wir hoffen, dass er der ganzen Welt heute zeigen kann, wie schnell er ist“, erklärte BVB-Trainer Edin Terzic (38) die Startelf-Nominierung des 19-Jährigen vor dem Spiel gegen Manchester City bei Sky.

Ansgar Knauff (BVB): Blitz-Aufstieg von der Regionalliga West in die Startelf der Champions League

Auch Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl (41) betonte gegenüber Sky: „Er hat enormen Speed. Wir wissen, dass wir Räume bekommen werden. Mit diesem Kniff hoffen wir, heute erfolgreich zu sein.“

62 Minuten lang hatte Ansgar Knauff die Chance seine Schnelligkeit gegen Manchester City zu zeigen, ehe er durch Giovanni Reyna (18) ersetzt wurde. An einigen guten Szenen war er beteiligt, nicht alles glückte. Und auch wenn der BVB zum Schluss 2:1 verlor, war es für den 19-Jährigen sicherlich ein besonderer Abend

Einen Titel hat Ansgar Knauff immerhin schon inne: Mit einem Alter von 19 Jahren und 86 Tage ist er laut Opta-Daten der jüngste Startelf-Spieler in der K.o.-Phase der Champions League.

Rubriklistenbild: © Lindsey Parnaby/dpa

Mehr zum Thema