Ausgeliehen an Frankfurt

BVB-Plan mit Ansgar Knauff: Edin Terzic will Rückkehrer umschulen

Der BVB sucht verzweifelt nach einem Rechtsverteidiger. Ansgar Knauff könnte das Problem lösen.

Dortmund – Borussia Dortmund möchte sich auf der Rechtsverteidiger-Position neu aufstellen. Abhilfe kommt aus den eigenen Reihen: Sommer-Rückkehrer Ansgar Knauff soll hinten rechts zum Einsatz kommen. Trainer Edin Terzic plant nach einem Bericht der Ruhr Nachrichten fest mit dem an Eintracht Frankfurt verliehenen Flügelspieler und möchte den 20-Jährigen umschulen.

BVB-Plan mit Ansgar Knauff: Edin Terzic will Rückkehrer umschulen

Ansgar Knauff spielt bei der SGE vorrangig auf dem rechten Flügel. In Dortmund soll er eine Reihe weiter hinten agieren, um die schwarz-gelbe Baustelle auf der Rechtsverteidiger-Position endgültig zu beenden.

Der BVB sucht nach dem Abschied von Achraf Hakimi im Sommer 2020 verzweifelt nach einem Rechtsverteidiger, der die Erwartungen der Klub-Bosse erfüllen kann. Thomas Meunier konnte in Schwarz-Gelb bislang nicht Fuß fassen, er kokettiert zudem mit einem Abschied. Der FC Barcelona soll am Belgier interessiert sein.

BVB-Trainer Edin Terzic plant fest mit Ansgar Knauff

Ansgar Knauff spielt derzeit auf Leihbasis für Eintracht Frankfurt. Er schloss sich im Januar 2022 der SGE an und soll nach Ende der Spielzeit ins Ruhrgebiet zurückkehren.

Der amtierende Europa-League-Gewinner würde den deutschen U21-Nationalspieler gerne verpflichten, doch BVB-Trainer Edin Terzic hatte bereits vor einigen Wochen deutlich zu verstehen gegeben, dass Ansgar Knauff kommende Saison im Signal Iduna Park auflaufen werde. „Das ist unser Spieler, der steht bei uns unter Vertrag. Es ist der klare Plan, dass er zu uns kommt.“

Angsar Knauff kehrt im Sommer 2023 zum BVB zurück. Dann will Trainer Edin Terzic ihn als Rechtsverteidiger einsetzen.

Ansgar Knauff soll eine deutlich größere Rolle zuteil werden als vor seinem temporären Abschied. Zudem gebe es Überlegungen, seinen im Sommer 2024 auslaufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern (BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Gerüchteküche brodelt: BVB sucht nach neuem Rechtsverteidiger

Der BVB hat auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger mehrere Spieler ins Auge gefasst. So soll der BVB Ferdi Kadioglu von Fenerbahce Istanbul beobachten.

Zuletzt war auch Lutsharel Geertruida von Feyenoord Rotterdam mit dem BVB in Verbindung gebracht worden. Ebenso fiel unter anderem der Name von Cody Drameh.

Rubriklistenbild: © Sven Simon/Imago, Imago, Fotomontage: RUHR24