Zurückhaltung in Dortmund

BVB: Abwehr-Juwel muss sich gedulden – Marco Rose dämpft Erwartungen

Ein Abwehr-Talent steht beim BVB in der Warteschleife. Trainer Marco Rose kündigt Zurückhaltung an.

Dortmund – Noch bevor bekannt wurde, dass Soumaila Coulibaly aus der Nachwuchsakademie von Paris Saint-Germain zu Borussia Dortmund wechselt, hat er sich einen Kreuzbandriss zugezogen. Jetzt ist der 18-Jährige wieder fit.

NameSoumaila Coulibaly
Geboren14. Oktober 2003 (Alter 18 Jahre), Montfermeil, Frankreich
Größe1,91 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)
PositionAbwehr (Innenverteidiger)

BVB: Abwehr-Talent in der Warteschleife – Rose dämpft die Erwartungen

Nach 242 Tagen verletzungsbedingter Ausfallzeit feierte Soumaila Coulibaly sein BVB-Debüt mit einem Kurzeinsatz für die U23 bei der 1:2-Niederlage gegen Viktoria Berlin Ende Oktober. Am Samstag (20. November) stand er beim 2:1-Erfolg gegen den Halleschen FC erstmals 90 Minuten auf dem Platz.

Der junge Abwehrspieler macht Fortschritte. BVB-Trainer Marco Rose dämpfte auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Wolfsburg aber die Erwartungen: Eine Option für die Profimannschaft ist Soumaila Coulibaly vorerst noch nicht.

BVB: Abwehr-Talent Soumaila Coulibaly soll sich vorerst in der U23 entwickeln

„Ein guter talentierter Junge, der bei der U23 Rhythmus aufnehmen soll“ sei der französische Juniorennationalspieler. „Soumi“, wie Marco Rose seinen Schützling liebevoll nennt, darf zwar immer wieder bei den Profis mittrainieren. Dort lässt er sein Talent bereits aufblitzen.

„Man sieht, was er drauf hat“, attestiert Marco Rose auf RUHR24-Nachfrage. Aber: „Wir wollen da nicht zu früh zu viel in Richtung Startelf-Einsatz erwarten.“ Grund hierfür ist die entspannte Personallage in der Innenverteidigung des BVB. Manuel Akanji überzeugt derzeit mit konstant guten Leistungen, Mats Hummels kehrt nach abgesessener Champions-League-Sperre wieder zurück.

Ein Abwehr-Talent steht beim BVB in der Warteschleife. Trainer Marco Rose kündigt Zurückhaltung an.

Dan-Axel Zagadou ist nach überstandener Knieverletzung ebenso eine Option wie Wolfsburg-Leihspieler Marin Pongracic, der in Dortmund gerne noch beweisen will, dass er die erhoffte Verstärkung sein kann. Für Soumaila Coulibaly kündigt Marco Rose deshalb an: „Soumi entwickeln wir über die U23.“

Rubriklistenbild: © Kirchner-Media

Mehr zum Thema