Dortmund-Spiel in Leverkusen

BVB: Abwehr-Puzzle für Marco Rose – Neuzugang jetzt auch auf der Kippe

Gegen Bayer Leverkusen muss BVB-Trainer Marco Rose ein Abwehr-Puzzle lösen. Auch ein Neuzugang ist jetzt bei Borussia Dortmund fraglich.

Dortmund - Nach der Länderspielpause geht Borussia Dortmund wieder einmal personell am Stock. Auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen (Samstag, 11. September, 15.30 Uhr) gab BVB-Trainer Marco Rose ein Personal-Update.

VereinBorussia Dortmund (BVB)
Gründung19. Dezember 1909
StadionSignal Iduna Park
TrainerMarco Rose

BVB mit Abwehr-Puzzle gegen Bayer Leverkusen: Auch Marin Pongracic auf der Kippe

Baustellen allenthalben: In der Offensive wird dem Giovanni Reyna dem BVB länger verletzt fehlen. Laut Marco Rose ist mit einer Rückkehr des US-Boys erst nach der Länderspielpausen im Oktober zu rechnen. Auch Thorgan Hazard fällt gegen Bayer Leverkusen aus.

Und auch in der Abwehr gibt es beim BVB vor Kräftemessen am Samstag noch einige Fragezeichen. Selbst Neuzugang Marin Pongracic ist noch fraglich. „Der Doc hat gesagt, er hat Rückenprobleme“, berichtete Marco Rose. „Wir müssen also da auch mal schauen wegen Samstag.“

BVB-Abwehr gegen Bayer Leverkusen: Thomas Meunier ebenfalls fraglich

Das gilt ebenfalls für Thomas Meunier. Der Belgier ist angeschlagen von der Nationalmannschaft nach Dortmund zurückgekommen. Marco Rose lässt seinen Einsatz gegen Bayer Leverkusen noch offen.

Man werde Gespräche führen und dann „schauen, was möglich ist“. Kommt er nicht für den zum Einsatz, ist Felix Passlack wieder eine Option für die rechte Seite in der BVB-Abwehr.

BVB-Verteidiger Thomas Meunier ist vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen fraglich.

BVB-Abwehr gegen Bayer Leverkusen: Nico Schulz und Emre Can fehlen, Mats Hummels wohl zurück

Definitiv verzichten muss Borussia Dortmund am Wochenende auf Nico Schulz und Emre Can. Beide befinden sich aktuell aber auf dem Wege der Besserung, so Marco Rose.

Wie sieht es bei der Verletzung von Mats Hummels aus? Bei Mats läuft es gut, er ist seit zwei Tagen im Training. Da sind wir im Austausch, sagte Borussia Dortmunds Chefcoach. Gesichert ist ein Einsatz gegen Bayer Leverkusen noch nicht, es besteht aber - ebenso wie bei BVB-Kapitän Marco Reus - berechtigte Hoffnung.

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media