„Großer Mehrwert“

BVB-Star winkt neuer Vertrag: Dortmund setzt auf Langzeit-Plan

Bei Borussia Dortmund laufen in den kommenden Monaten zahlreiche Verträge aus. Ein Abwehr-Ass soll bleiben, der Klub hat laut Trainer Marco Rose einen langfristigen Plan.

Dortmund – Borussia Dortmund stehen in Sachen Verträgen richtungsweisende Monate bevor. Bis Ende Juni 2023 laufen beim BVB satte 16 (!) Verträge aus. 17 sogar, wenn Marcel Schmelzer mitgerechnet wird, der sich aktuell beim Bundesliga-Zweiten im Aufbautraining befindet, aber bei den Profis wohl nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

NameDan-Axel Zagadou
Geboren3. Juni 1999 (Alter 22 Jahre), Creteil, Frankreich
Größe1,96 Meter
PositionInnenverteidiger
BeitrittsdatenUS Creteil (2006), Paris St. Germain (2011), Borussia Dortmund (2017)

BVB will mit Abwehr-Ass verlängern: Dortmund verrät Langzeit-Plan

Drei BVB-Abgänge für den Sommer sollen schon sicher sein: Axel Witsel sowie die Leihgaben Marin Pongracic und Reinier. Doch gerade in der Abwehr müssen die Schwarz-Gelben handeln.

BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji winkt offenbar ein neuer Vertrag mit Gehaltserhöhung. Auch BVB-Abwehrchef Mats Hummels plant eine Fortsetzung seiner Karriere in Dortmund, sofern „der Körper mitspielt“ und die Leistung stimme, wie er der Sport Bild erklärte. Mit einem weiteren Abwehr-Ass möchten die Westfalen ebenfalls verlängern und haben einen Langzeit-Plan ausgearbeitet.

BVB: Dan-Axel Zagadou winkt ein neuer Vertrag bei Borussia Dortmund

So winkt Dan-Axel Zagadou ein neuer BVB-Vertrag. Der aktuelle Kontrakt des 1,96 Meter großen Franzosen läuft Ende Juni 2022 aus. Seit 2017 steht der Verteidiger bei Borussia Dortmund unter Vertrag. Aufgrund von immer neuen Verletzungsproblemen kam der 22-Jährige aber bislang in viereinhalb Jahren erst auf 81 Einsätze – und fehlte wiederum in 79 Partien.

Doch trotz der Ausfälle winkt Abwehr-Ass Dan-Axel Zagadou die Vertragsverlängerung beim BVB, der große Stücke auf den Innenverteidiger hält. Das betonte auch Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Hoffenheim-Spiel am Freitag (21. Januar): „Wir sind grundsätzlich froh, dass wir Daxo wieder dabei haben. (...) Es ist gut und richtig und wichtig, dass wir hintendran einen Spieler wie Daxo zu haben.“

Der BVB will mit Abwehr-Ass Dan-Axel Zagadou verlängern.

BVB: Marco Rose sieht bei Dan-Axel Zagadou einen „großen Mehrwert und großes Potenzial“

Der BVB-Coach offenbarte anschließend einen langfristigen Plan mit dem Franzosen, „den ich längerfristig in der ersten Elf sehe“ und „den ich gerne hier behalten wollen“ würde. Demnach wolle Marco Rose den Verteidiger weiterentwickeln und sehe einen „großen Mehrwert und großes Potenzial“ im 22-Jährigen.

Genau diese Punkte führte auch bereits BVB-Sportdirektor im Juni 2017 bei der Bekanntgabe des Transfers an: „Wir haben diesen Transfer perspektivisch angelegt, sind vollkommen überzeugt von den Fähigkeiten des Spielers und freuen uns darauf, ihm dabei zu helfen, seine nächsten Entwicklungsschritte als BVB-Profi machen zu können.“

BVB: Dan-Axel Zagadou scheint seinen Vertrag verlängern zu wollen

Schon damals wurde der Defensivspezialist als „Zweikampf- sowie kopfballstark“ angepriesen, „der mit seinem starken linken Fuß über einen hervorragenden Spielaufbau verfügt“, teilte der BVB in einer Klubmitteilung mit. Diese Erwartungen konnte Dan-Axel Zagadou aufgrund seiner zahlreichen Verletzungen nur selten erfüllen.

Es sieht aber danach aus, dass Borussia Dortmund weiter auf den Verteidiger setzen möchte. Mit der Hoffnung, dass sich die Zahl der Einsätze pro Saison in Zukunft deutlich erhöht. Dan-Axel Zagadou scheint einer Verlängerung nicht abgeneigt und sagte im Sommer 2021 gegenüber den Ruhr Nachrichten: „Wenn der Verein das ähnlich sieht wie ich, bleibe ich sehr gerne bei Borussia Dortmund.“

Rubriklistenbild: © Christopher Neundorf/Kirchner-Media.

Mehr zum Thema