Verteidiger als Verstärkung

BVB: Abwehr-Ass nach Verletzung zurück – doch Borussia Dortmund wartet noch

Beim BVB kehrt ein Abwehr-Ass zurück. Borussia Dortmund verfolgt einen Plan mit dem Verteidiger.

Dortmund – Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld (Samstag, 23. Oktober, 15.30 Uhr) musste sich Marco Rose als Übermittler von Hiobsbotschaften betätigen. Erling Haaland fehlt dem BVB langfristig verletzt und auch in der Defensive drückt der Schuh gewaltig.

NameDan-Axel Zagadou
Geboren3. Juni 1999 (Alter 22 Jahre), Créteil, Frankreich
Größe1,96 Meter
VereinBorussia Dortmund (BVB)
PositionAbwehr (Innenverteidiger)

BVB: Abwehr-Sorgen werden wieder größer – jetzt auch Schulz und Meunier verletzt

Mats Hummels ist zwar notdürftig einsatzfähig, plagt sich aber mit lästigen Knieproblemen herum. Neuzugang Soumaila Coulibaly (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) hat noch kein Spiel für den BVB absolviert, Raphael Guerreiro laboriert zum wiederholten Male an einem Muskelfaserriss.

Jetzt wird zu allem Überfluss auch Nico Schulz bei Borussia Dortmund verletzt ausfallen. Er hat sich ebenfalls einen Muskelfaserriss zugezogen.

BVB: Abwehr-Ass Dan-Axel Zagadou kehrt nach langer Zeit zurück – so plant Dortmund jetzt

Umso wichtiger ist für den BVB angesichts der dünnen Personaldecke, dass Dan-Axel Zagadou bald wieder eine Alternative darstellt. Nach siebenmonatiger Auszeit kehrte der Franzose beim Champions-League-Spiel gegen Ajax Amsterdam (0:4) in den Kader zurück.

Allerdings will Borussia Dortmund nach der langwierigen Verletzung nichts überstürzen. Zu groß sind die Befürchtungen, dass der verletzungsanfällige Verteidiger wieder einen Rückschlag erleiden könnte.

BVB-Verteidiger Dan-Axel Zagadou kehrt nach langwieriger Verletzung zurück.

BVB: Dan-Axel Zagadou soll nach langer Verletzung bei U23 Matchpraxis sammeln

Der BVB verfolgt einen „klaren Plan“ mit Dan-Axel Zagadou, wie Marco Rose auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Arminia Bielefeld verriet. „Axel soll sein erstes Spiel in der U23 machen.“

Vor großer Kulisse im Signal Iduna Park sei das Adrenalin noch einmal ganz anders. Deshalb werde der 22-Jährige zunächst im Stadion Rote Erde Matchpraxis sammeln. Erprobung des Ernstfalls mit angezogener Handbremse, quasi.

BVB-Plan für Dan-Axel Zagadou: Erst U23, dann Kurzeinsätze und bloß keine neue Verletzung

Die U23 des BVB spielte am Sonntag (24. Oktober, 13 Uhr) gegen Viktoria Köln. Anschließend steht für die Elf von Enrico Maaßen ein Auswärtsspiel beim FC Viktoria Berlin an (Samstag, 30. Oktober, 14 Uhr).

Abwehr-Ass Dan-Axel Zagadou soll nach Ansicht von Marco Rose „lieber ein gutes Spiel über 60, 70 Minuten mit der U23 in den nächsten 14 Tagen machen. Dann ist er bei uns dabei.“

Auch nach der Rückkehr zu den BVB-Profis soll aber weiter Vorsicht das höchste Gebot sein. Über Kurz-Einsätze und mit mehr Training wolle man schauen, dass der Verteidiger „dann mal 45, 60 und irgendwann 90 Minuten spielen kann.“ Man wolle nach der schlimmen Verletzung keinesfalls überpacen.

Rubriklistenbild: © Noah Wedel/Kirchner-Media

Mehr zum Thema