Hohes Gehalt in Dortmund

BVB: Verteidiger Nico Schulz akzeptiert Transfer unter bestimmten Bedingungen

Im BVB-Vertrag von Nico Schulz ist ein fürstliches Gehalt verankert. Ein Transfer im Sommer ist an Bedingungen geknüpft.

Dortmund – Roger Wittmann hat für Nico Schulz einen ausgezeichnet dotierten Vertrag bei Borussia Dortmund ausgehandelt. Jetzt spricht der Berater über die Zukunft des BVB-Profis.

NameNico Schulz
Geboren1. April 1993 (Alter 29 Jahre), Berlin
Größe1,81 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB-Vertrag von Nico Schulz mit hohem Gehalt – Dortmund strebt Sommer-Transfer an

Seit Nico Schulz im Sommer 2019 für 25,5 Millionen Euro Ablöse zum BVB gewechselt ist, konnte er die hohen Erwartungen, die damals in ihn gesetzt wurden, nicht erfüllen. Er verlor seinen Platz in der deutschen Nationalmannschaft. In Dortmund ist er bestenfalls Mitläufer.

Nico Schulz kann sich einen Sommer-Transfer vorstellen.

Finanziell gelohnt hat sich das Engagement im Ruhrgebiet für den Linksverteidiger trotzdem. Zuletzt berichtete Funke Sport, dass Nico Schulz beim BVB ein Gehalt von 8 Millionen Euro pro Jahr bezieht.

BVB: Berater von Nico Schulz stellt Transfer in Aussicht – „sehr offen für einen Wechsel“

Der BVB würde den Großverdiener gerne im Sommer verkaufen. Auch, um im Budget sowie im Kader Platz für potenzielle Verstärkungen wie David Raum von der TSG Hoffenheim zu schaffen.

Roger Wittmann schließt einen Transfer unter bestimmten Umständen nicht aus: „Der Nico hat nicht gespielt, ist mit sich unzufrieden, sucht eine neue sportliche Herausforderung, ist sehr offen für einen Wechsel. So ist das, wenn es nicht passt, wenn man sich nicht mehr schätzt“, sagte der Schulz-Berater bei der Bild-Zeitung.

BVB: Transfer von Nico Schulz nur zu „gutem Klub“ – hohes Gehalt und geringe Ablöse

Einen interessierten Verein zu finden, der sowohl den finanziellen wie sportlichen Ansprüchen von Nico Schulz genügt, ist aber gar nicht so einfach. „Er wird nicht wechseln, nur damit er gewechselt ist. Er wird zu einem guten Klub gehen, und wenn das nicht klappt, dann eben bleiben.“

Der Vertrag von Nico Schulz beim BVB läuft noch bis Sommer 2024. Eine hohe Ablöse kann sich Borussia Dortmund von einem Transfer nicht mehr erhoffen. Für 5 Millionen Euro darf der Linksverteidiger auf alle Fälle gehen.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO