BVB-Gerücht: Bruun Larsen bei Klopp und FC Liverpool im Visier

+
Bruun-Larsen/BVB

Der FC Liverpool hat offenbar großes Interesse an einer Verpflichtung von BVB-Profi Jacob Bruun Larsen. Hier weiterlesen und mehr erfahren.

Das Transferkarrussel nimmt beim BVB weiter Fahrt auf. Diesmal ist Mittelfeldjuwel Jacob Bruun Larsen (20) an der Reihe.

  • Mehrere Premier League-Klubs jagen offenbar Dortmund-Star Bruun Larsen.
  • Die Vertragsgespräche mit dem BVB stocken.
  • Der FC Liverpool macht sich Hoffnung auf eine Verpflichtung des Linksaußen.

Der Däne wird laut Bild mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht. Jürgen Klopp (52) lockt ihn mit einer dicken Gehaltserhöhung.

Will Bruun Larsen zu Klopp?

Zu Klopp hat Bruun Larsen ein gutes Verhältnis. Der frischgebackene Champions League-Sieger hatte ihn als BVB-Trainer stets gefördert und zum Profi gemacht. Nun könnten die Beiden auf der Insel wieder zusammenarbeiten.

Dafür spricht vor allem die große Konkurrenzsituation beim BVB. Nach den Transfers von Julian Brandt und Thorgan Hazard sind die Einsatzchanchen von Bruun Larsen deutlich gesunken.

+++ Das sagen Thiago, Sandro Wagner und Matthäus zur Dortmunder Transferoffensive +++

Bereits in der vergangenen Rückrunde kam der 20-Jährige nicht mehr so häufig zum Zug, wie in der Hinserie. Er steht zwar nicht auf der Streichliste von Sportdirektor Michael Zorc (56), jedoch ist eine Zukunft in schwarzgelb fraglich.

Stillstand bei Vertragsgesprächen

Auch die Vertragssituation ist aus BVB-Sicht problematisch. Der Flügelspieler besitzt nur noch einen Kontrakt bis 2021. Gespräche über eine mögliche Verlängerung laufen seit Monaten, jedoch ohne Ergebnis.

Nach Bild-Informationen zögert Bruun Larsen mit der Unterschrift, weil er zuvor ausloten will, welche Rolle er unter Lucien Favre (61) künftig noch spielt.

Durchbruch in der letzten Saison

In der vergangenen Saison gelang dem 20-Jährigen der Durchbruch bei Borussia Dortmund. Er kam in 24 Bundesligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore und legte zwei weitere Tore auf. Besonders in der Hinrunde wusste das Juwel zu überzeugen.

Auch bei der U21-Europameisterschaft konnte sich Bruun Larsen ein wenig ins Schaufenster spielen. Er schied zwar mit Dänemark in der Gruppenphase aus, konnte allerdings mit einem Tor und zwei Torvorlagen auf sich aufmerksam machen. Lediglich gegen Vize-Europameister Deutschland wirkte er blass.

Marktwert liegt bei 15 Millionen

Neben dem FC Liverpool sollen sich auch Arsenal London und Manchester United um die Dienste des Spielers bemühen. Gegen Klopp werden sie sich allerdings kaum durchsetzen können.

Ob ein Wechsel zustande kommt, ist am Ende wohl auch eine Frage des Geldes. Beim BVB zählt Bruun Larsen mit rund 1 Million Euro pro Saison zu den Geringverdienern. Sein Gehalt müssten Zorc und Co. bei einer Vertragsverlängerung wohl deutlich anheben. Andererseits könnte sein Wechsel dem BVB dringend benötigte Einnahmen bescheren.

+++ Bis zu elf Spieler sollen den BVB noch verlassen +++

Sein Marktwert wird derzeit auf 15 Millionen Euro geschätzt. Die Insel-Klubs sollen bereit sein, sogar 17 Millionen an Ablöse zu bezahlen. Dann wird er sich wohl nicht den Traum von der Deutschen Meisterschaft mit dem BVB erfüllen (können).