Nach BVB-Spiel gegen Bremen: Fans prügeln sich - gefährliche Körperverletzung!

+
Dortmund Hauptbahnhof. Foto: Daniele Giustolisi/RUHR24

Nach dem DFB-Pokal-Spiel des BVB gegen Bremen ist es am Hauptbahnhof zu einer Schlägerei zwischen Fans vom Bremen und des BVB gekommen.

Nach dem DFB-Pokal-Spiel des BVB gegen Werder Bremen ist es am Mittwochmorgen am Hauptbahnhof in Dortmund zu einer Schlägerei zwischen Fans vom Bremen und des BVB gekommen.

Eine größere Platzwunde an der Augenbraue und ein loser Schneidezahn sind das Ergebnis des Aufeinandertreffens der zwei Fans in einem Schnellrestaurant.

Über 80.000 Fans sahen am Dienstag (5. Februar) zuvor das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem BVB und Werder Bremen, darunter 8000 Bremer Schlachtenbummler. Bis in die Nacht blieb es zwischen den Fans beider Lager ruhig.

Insgesamt fertigte die Polizei während des Spiels vier Strafanzeigen aufgrund von Diebstahl, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und Beleidigungen an.

Fans vom BVB und vom Bremen prügeln sich

Doch am frühen Mittwochmorgen (6. Februar) kam es gegen 2 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung am Hauptbahnhof. Wie die Bundespolizei am Mittwoch berichtet, hätten ein 31-jähriger BVB-Fan und 34-jähriger Bremen-Fan die schweren Verletzungen davon getragen.

Nach Angaben von Zeugen waren die aus Bremen stammenden Männer gegen 2 Uhr in dem Schnellrestaurant aneinandergeraten. Der verbalen Provokation folgte die körperliche Auseinandersetzung.

Mehrere Zeugen sahen den Vorfall

Trotz mehrerer Zeugen konnte die Bundespolizei den Tathergang nicht eindeutig rekonstruieren. "Weitere Ermittlungen müssen nun ergeben, wie genau sich die Auseinandersetzung zugetragen hat", heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei.

Aktuelle Top-Themen:

Beide Männer mussten sich aufgrund der Verletzungen in ärztliche Behandlung. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.