Neuer Defensivspieler

BVB liefert sich Transfer-Duell mit FC Bayern: Wettbuhlen um Abwehr-Star

Die Transfer-Gerüchte um den BVB nehmen nicht ab. Jetzt ist der nächste Abwehr-Spieler im Fokus – es gibt aber zwei Haken.

Dortmund – Kaum scheint der Transfer von Nico Schlotterbeck zum BVB unter Dach und Fach zu sein, werden die Schwarz-Gelben mit dem nächsten Abwehr-Star in Verbindung gebracht. Die Konkurrenz ist niemand geringeres als der FC Bayern München.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
VereinsfarbenSchwarz-Gelb
Trainer Marco Rose

BVB liefert sich Transfer-Rennen mit dem FC Bayern: Brasilien-Star im Fokus

Bei den Bavaren herrscht immerhin in der Defensive Personalmangel, nachdem sich Verteidiger Niklas Süle für den BVB entschieden hat und in der kommenden Saison statt rot schwarz-gelb tragen wird. Als neuer Abwehr-Star hat der FC Bayern München jetzt offenbar Gleison Bremer auserkoren.

Der Star von FC Turin gilt als einer der besten Verteidiger der Serie A. In seinen 30 Pflichtspieleinsätzen erzielte er drei Tore und bereitete ein weiteres vor. Jedoch soll auch Liga-Konkurrenz Borussia Dortmund hinter dem Defensiv-Star her sein, wie die italienische Gazetto dello Sport berichtete.

BVB: Transfer-Rennen mit dem FC Bayern um Gleison Bremer – es gibt jedoch zwei Haken

Die Bundesliga-Großmächte sind jedoch nicht die einzigen Interessenten. Auch in der Premier League soll sich die Liste der Interessenten von FC Arsenal, Leicester City, dem FC Everton bis hin zu Newcastle United erstrecken (mehr Transfer-News zum BVB bei RUHR24) .

Der Transfer hat jedoch zwei Haken. Zum einen ist es der monetäre Aspekt. Der 25-Jährigen wird inzwischen mit einer Ablösesumme in Höhe von 50 Millionen Euro gehandelt. Eine stolze Summe – für den FC Bayern und erst recht für den BVB.

Der BVB und der FC Bayern leisten sich ein Transfer-Rennen um einen Star aus Italien.

BVB: Gleison Bremer von FC Turin heiß begehrt – Ablöse wohl zu hoch für Dortmund und Bayern

Der zweite Haken dürfte das Wechsel-Interesse des Spielers selbst sein. Die Spuren deuten darauf hin, dass Gleison Bremer innerhalb der Serie A wechselt. Laut calciomarcato.com soll sich sein Berater bereits mit Inter Mailand auf einen Wechsel geeinigt haben.

Seit der Meldung wurde es aber vergleichsweise still um den Verteidiger. Die Chancen für die Bundesligisten FC Bayern und BVB dürften jedoch schwindend gering sein.

Rubriklistenbild: © Alfredo Falcone / LaPresse/ Imago

Mehr zum Thema