Bild: Petr David Josek/AP/dpa

Das Sommer-Transferfenster schließt am 2. September. Die Gerüchteküche kocht. Wir berichten im Ticker über die Entwicklungen beim BVB.

  • Alle Zu- und Abgänge von Borussia Dortmund im Transfer-Ticker.
  • RUHR24 und Buzz09 sammeln sämtliche Infos über Transfers und Gerüchte rund um den BVB.
  • RB Leipzig soll sich in Gesprächen mit Patrik Schick befinden.

Update, Dienstag (27. August), 22.44 Uhr: Patrik Schick steht angeblich vor einem Wechsel zu RB Leipzig. Der BVB soll unterdessen ein Auge auf Christian Kouamé vom FC Genua geworfen haben.

Update, Samstag (24. August), 13.52 Uhr: Verwirrung um Raphael Guerreiro: Angeblich soll ein Transfer zu PSG kurz vor dem Abschluss stehen. Doch der BVB-Allrounder nahm heute ganz regulär am Mannschaftstraining teil.

Update, Mittwoch (21. August), 13.30 Uhr: Neben Manchester City und Manchester United soll auch Paris St. Germain daran interessiert sein, im Sommer 2020 Jadon Sancho zu verpflichten. Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel würde den Engländer gerne als Ersatz für Neymar nach Paris locken.

Update, Mittwoch (21. August), 9.30 Uhr: Sky Italia berichtet, dass nach dem BVB, Schalke 04 und Bayer Leverkusen jetzt auch RB Leipzig an Patrik Schick interessiert sein soll. Der Stürmer könnte Jean-Kévin Augustin ersetzen, der vor einem Abschied stehen soll. Gespräche über ein Leihgeschäft mit Kaufoption sollen bereits laufen.

Noch am Montag (19. August) berichtete die Gazzetta dello Sport, dass sich die Berater von Schick zu Verhandlungen in Dortmund befinden sollen.

Update, Mittwoch (21. August), 9 Uhr: Nach Informationen der Bild hat der BVB Raphael Guerreiro ein stark verbessertes, letztes Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt.

Update, Dienstag (20. August), 11.45 Uhr: Hans-Joachim Watzke hat sich am Montagabend bei bei der Sky-Sendung „Wontorra On Tour“ zu der Zukunft von Raphael Guerreiro geäußert.

Watzke: „Haben Guerreiro ein gutes Angebot gemacht“

„Michael Zorc hat schon angefangen, Gespräche zu führen. Da wird sich in den nächsten Tagen oder Wochen etwas klären. Wir haben uns angestrengt, wir haben ihm ein gutes Angebot gemacht. Wir würden uns freuen, wenn er kurzfristig zusagt. Wir sind mit ihm stärker als ohne ihn“, so der BVB-Geschäftsführer.

Update, Dienstag (20. August), 11.40 Uhr: Nach Tuttosport-Informationen soll Arkadiusz Milik vom SSC Neapel auf der Wunschliste von Lucien Favre stehen.

Update, Freitag (16. August), 11.45 Uhr: Mario Götze wurde während des Sommer-Transferfensters immer mal wieder mit einem Wechsel zu Werder Bremen in Verbindung gebracht. Jetzt hat sich Sportchef Frank Baumann zu den Gerüchten bei Radio Bremen geäußert.

Baumann über Götze-Gerüchte: Komplett unrealistisch

„Ich habe mich auch schon gefragt, wovon man nachts träumt, wenn man tagsüber von Mario Götze träumt. Das ist komplett unrealistisch und nicht unser Preisregal“, erklärte Baumann.

Update, Montag (12. August), 19.50 Uhr: Sergio Gómez wechselt für ein Jahr per Leihe zu SD Huesca in die spanische zweite Liga. Eine Kaufoption gibt es nicht.

Update, Sonntag (11. August), 10.13 Uhr: Verlängert er seinen Vertrag (bis 2020) bei Borussia Dortmund? Mario Götze (27) liegt aktuell offenbar noch kein Angebot des BVB vor. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Demnach sollen zeitnah erste Verhandlungen geführt werden. Ob der Offensivspieler in Dortmund bleibe, sei „völlig offen“.

Toprak, Kagawa und Philipp verlassen den BVB

Update, Sonntag (11. August), 9.44 Uhr: Mittlerweile ist der Wechsel fix: Ömer Toprak schließt sich dem SV Werder Bremen an. Zunächst wird der Innenverteidiger für ein Jahr ausgeliehen.

Der Transfer von Shinji Kagawa zu Real Saragossa ist inzwischen ebenfalls offiziell.

Update, Freitag (9. August), 12.30 Uhr: Während der Wechsel von Maximilian Philipp am Freitagmittag bereits offiziell bestätigt wurde, steht auch Shinji Kagawa unmittelbar vor einem Wechsel zu Real Saragossa.

Gündogan verlängert bei Manchester City

Update, Freitag (9. August), 10.15 Uhr: Manchester City hat bestätigt, dass Ilkay Gündogan den Vertrag bei den Citizens bis 2023 verlängert hat. Somit ist eine Rückkehr zum BVB zumindest in diesem Sommer kein Thema mehr.

Update, Mittwoch (7. August), 19.20 Uhr: Laut Informationen des italienischen Transfer-Experten Gianluca di Marzio möchte Angreifer Patrik Schick (AS Rom) zum BVB wechseln. Deswegen hätte er nun sogar ein Angebot von Newcastle United abgelehnt.

Sassuolo und Bremen wollen Toprak

Update, Dienstag (6. August), 22.34 Uhr: Auch der SV Werder Bremen soll nun Interesse an einer Verpflichtung von Ömer Toprak zeigen. Dieser ist für den BVB mittlerweile schwer verzichtbar geworden.

Update, Dienstag (6. August), 11.15 Uhr: Nach Informationen des Sky-Italia-Reporters Gianluca di Marzio steht Ömer Toprak erneut im Fokus von US Sassuolo. Gespräche zwischen dem BVB und den Italienern sollen bereits laufen. Toprak wurde bereits im Juli mit dem Serie-A-Klub in Verbindung gebracht.

Update, Dienstag (6. August), 9.19 Uhr: Nach Bild-Informationen soll der Wechsel von Maximilian Philipp zu Dynamo Moskau kurz vor dem Abschluss stehen.

Update, Donnerstag (1. August), 22.30 Uhr: Der Transfer von André Schürrle zu Spartak Moskau ist inzwischen perfekt.

Ein anderer Stürmer soll laut Corriere Dello Sport vor der Unterschrift in Dortmund stehen. Demnach soll der Wechsel von Patrick Schick zum BVB fast fix sein.

Update, Mittwoch (31. Juli), 14 Uhr: Nach Sky-Informationen hat André Schürrle am Mittwochmorgen den Medizincheck bei Spartak Moskau absolviert. Die Verhandlungen zwischen dem BVB, Schürrle und Spartak sollen sich kurz vor dem Abschluss befinden.

Update, Mittwoch (31. Juli), 9.09 Uhr: Nach Sport1 berichtet jetzt auch die Sport Bild, dass der BVB Interesse an Schalke-Torwart Alexander Nübel haben soll.

Update, Mittwoch (31. Juli), 6.30 Uhr: Laut dem russischen Portal championat.org soll André Schürrle am heutigen Mittwoch einen Vertrag bei Spartak Moskau unterschreiben.

Schürrle vor Wechsel zu Spartak Moskau

Schürrle soll zunächst für ein Jahr auf Leihbasis wechseln, Spartak Moskau erhalte ein Kaufoption in Höhe von 8 Millionen Euro.

Update, Samstag (27. Juli), 13 Uhr: Es ist offiziell. Eintracht Frankfurt verpflichtet Sebastian Rode.

„Wir wünschen Sebastian für die Zukunft alles Gute und drücken die Daumen, dass er von weiteren Verletzungen verschont bleibt“, so BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Sebastian Rode hat bei der SGE einen Vertrag bis 2024 unterschrieben.

Rode wechselt zu Eintracht Frankfurt

Update, Samstag (27. Juli), 10.30 Uhr: Wie der türkische Journalist Hakan Kurt auf Twitter schreibt, soll sich der BVB mit dem spanischen Erstligisten Celta Vigo über einen Wechsel von Shinji Kagawa geeinigt haben.

Update, Freitag (26. Juli), 17 Uhr: Nach Informationen der spanischen Zeitung Mundo Deportivo hat der BVB kein Angebot für Barca-Mittelfeldspieler Malcom abgegeben.

Vielmehr sollen die Premier League-Vereine FC Everton und der FC Arsenal sowie die Serie A-Vertreter Inter Mailand und AS Rom Interesse an einem Transfer zeigen.  

Malcom zum BVB? Nur ein Leuchtfeuer!

Goal/Spox hatten am Donnerstag (15. Juli) gemeldet, dass der BVB ein Angebot für den Flügelspieler abgegeben habe. Ein Trick des Beraters, um den Preis in die Höhe zu treiben?

Update, Freitag (26. Juli), 14.45 Uhr: Auch die Kollegen der Ruhr Nachrichten berichten, dass der Wechsel von Sebastian Rode zu Eintracht Frankfurt kurz vor dem Abschluss steht. Der 28-Jährige soll bei den Hessen einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschreiben.

Update, Freitag (26. Juli), 11.15 Uhr: Sergio Gomez könnte den BVB in der kommenden Saison auf Leihbasis verlassen. Das berichtet der kicker. Den 18-Jährigen erwartet nach seiner Rückkehr von der U19-EM ein noch härterer Konkurrenzkampf auf seiner Position im Mittelfeld.

Rode-Wechsel zu Frankfurt kurz vor dem Abschluss

Update, Donnerstag (25. Juli), 23 Uhr: Nach kicker-Informationen soll der Wechsel von Sebastian Rode zu Eintracht Frankfurt noch in dieser Woche bestätigt werden.

Die Ablöse für den Mittelfeldspieler soll bei vier Millionen Euro liegen. Durch Bonuszahlungen kann sie sich noch auf sechs Millionen erhöhen.

Update, Donnerstag (25. Juli), 19 Uhr: Wie das Portal Goal berichtet, soll der BVB sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem FC Barcelona befinden. Dabei geht es um einen Wechsel des brasilianischen Flügelspielers Malcom. Im Gespräch sind 42 Mio. Euro.

Update, Donnerstag (25. Juli), 5.45 Uhr: Nach Récord-Informationen soll der BVB am mexikanischen Talent José Macías interessiert sein. Der 19-Jährige bestätigte der Zeitung, dass sein Verein Club Léon ihn nach Europa schicken will.

Update, Mittwoch (24. Juli), 9.45 Uhr: Nach Informationen der Salzburger Nachrichten soll Diadie Samassekou unmittelbar vor einem Wechsel zum BVB stehen. Doch deutsche Medien widersprechen österreichischen Berichten.

Weigl würde den BVB gerne verlassen

Die Zukunft von Julian Weigl ist dagegen weiter ungewiss. Wie die Bild am Mittwoch (24. Juli) berichtet, möchte der 23-Jährige den BVB am liebsten sofort verlassen. Bis jetzt hat sich allerdings noch kein Verein gefunden, der die geforderte Ablösesumme in Höhe von 30 Millionen Euro zahlen würde.

Update, Mittwoch (24. Juli), 6 Uhr: Michael Zorc hat sich im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten zur Zukunft von Maximilian Philipp geäußert.

Update, Dienstag (23. Juli), 14.15 Uhr: Wechseln Maximilian Philipp und Sebastian Rode im Doppelpack zu Frankfurt? Findet Shinji Kagawa einen Verein in Spanien? So ist der aktuelle Stand bei den BVB-Wechselkandidaten.

Update, Dienstag (23. Juli), 11.10 Uhr: Ex-BVB-Talent Emre Mor soll Vertreter von Besiktas und Galatasaray angelogen haben. Der 21-Jährige will Celta Vigoverlassen. Sein Berater ist fassungslos

Update, Montag (22. Juli), 19.30 Uhr: Laut Informationen der Bild könnte Eintracht Frankfurt gleich mal zwei BVB-Spieler holen. Neben Sebastian Rode sollen die Hessen nun auch Interesse an einer Verpflichtung von Maximilian Philipp zeigen.

Update, Sonntag (21. Juli), 17.40 Uhr: Eigentlich galt der Wechsel als nahezu fix. Durch eine veränderte Personallage könnte der Wechsel von Maximilian Philipp zum VfL Wolfsburg jetzt aber ins Stocken geraten.

Update, Samstag (20. Juli), 12.30 Uhr: Laut dem Portal ESPN soll Isco von Real Madrid dem BVB eine Absage erteilt haben. Nach Angaben der Quelle sei der deutsche Vizemeister für den Mittelfeldspieler „nicht wichtig genug.“

Update, Samstag (20. Juli), 0.43 Uhr: Angeblich ist der BVB interessiert an einer Verpflichtung von Diadie Samassékou. Der Mittelfeldspieler von RB Salzburg soll demnach Julian Weigl bei einem möglichen Abgang ersetzen.

Update, Freitag (19. Juli), 13 Uhr: André Schürrle wird mit einem Wechsel zu Lokomotive Moskau und Spartak Moskau in Verbindung gebracht.

Update, Freitag (19. Juli), 11.15 Uhr: Lucien Favre hat während der USA-Reise über die optimale Kadergröße beim BVB gesprochen. Dafür müssten noch einige Spieler den Verein verlassen.

Update, Freitag (19. Juli), 7.30 Uhr: Jürgen Klopp hat sich vor dem Testspiel zwischen dem FC Liverpool und dem BVB im Notre Dame Stadion zur Rückkehr von Mats Hummels zu Borussia Dortmund geäußert.

Klopp: Hummels ist der beste deutsche Innenverteidiger

„Ich habe mich gefreut, als ich von Mats‘ Rückkehr gehört habe. Das ist top. Das passt einfach. Ich kann wirklich nichts Schlechtes daran finden“.

Update, Mittwoch (17. Juli), 23.01 Uhr: Wie der kicker und die Funke Mediengruppe übereinstimmend berichten, ist der BVB nicht an einer Verpflichtung von Mario Mandzukic interessiert.

André Schürrle äußert sich über seine Zukunft

Update, Mittwoch (17. Juli), 13.35 Uhr: Nachdem es am Dienstag (16. Juli) Meldungen über einen angeblichen Medizincheck in Frankfurt gab, hat sich André Schürrle in Berlin über seine Zukunft geäußert.

Der 28-Jährige gab zu, dass die jetzige Situation natürlich nicht so sei, wie er es sich vorgestellt habe. Trotzdem gibt es von Schürrle keine Vorwürfe gegenüber Borussia Dortmund. „Lucien Favre will mit dem Kader trainieren, den er für die Saison einplant. Und der BVB will halt nicht, dass Chaos entsteht“, erklärt der Offensivspieler im Interview mit Sky.

Update, Mittwoch (17. Juli), 11.30 Uhr: Wie die Sport Bild berichtet soll der BVB weiterhin Interesse an Juventus-Stürmer Mario Mandzukic haben. Die Zukunft des Kroaten soll sich noch in dieser Woche entscheiden. Von Leipzig-Angreifer Timo-Werner soll Borussia Dortmund hingegen erneut eine Abfuhr erhalten haben.

Dortmund erneut an Moise Kean interessiert?

Update, Dienstag (16. Juli), 20.15 Uhr: Laut einem Bericht der Gazetta dello Sport soll der BVB erneut Juventus-Angreifer Moise Kean (Vertrag bis 2020) interessiert sein. Sollte keine zeitnahe Verlängerung zustande kommen, erwägen die Italiener angeblich einen Verkauf des 19-Jährigen.

Für 35 Millionen Euro (inklusive eventueller Rückkaufoption) wäre Kean dann wohl zu haben. Bereits im vergangenen Sommer wurde Schwarzgelb mit dem Stürmer in Verbindung gebracht.

Schürrle-Berater dementiert Gespräche mit Frankfurt

Update, Dienstag (16. Juli), 18.30 Uhr: Schürrle-Berater Ingo Haspel dementierte gegenüber dem kicker ein angebliches Interesse von Eintracht Frankfurt. „Es gibt keine Gespräche mit Eintracht Frankfurt. André hat heute in Berlin trainiert, er war jedenfalls nicht in Frankfurt“, so Haspel.

Update, Dienstag (16. Juli), 17.20 Uhr: Borussia Dortmund hat den Wechsel von Abdou Diallo zu Paris Saint-Germain soeben offiziell bestätigt.

Update, Dienstag (16. Juli), 11.00 Uhr: Michael Zorc hat in Seattle bestätigt, dass Abdou Diallo zu Paris Saint-Germain wechseln wird. Eine offizielle Verkündung des Transfers wird zeitnah erfolgen.

Update, Dienstag (16. Juli), 10.30 Uhr: Sebastien Haller, an dem auch der BVB Interesse gehabt haben soll, steht vor einem Wechsel zu zu West Ham United. Haller wird am Dienstag den Medizincheck in London absolvieren.

Update, Dienstag (16. Juli), 8.30 Uhr: Frankreich-Talent Mattéo Tramoni hat in einem Interview vom BVB geschwärmt und erklärt, dass er davon träumt, eines Tages in Dortmund zu spielen.

Update, Dienstag (16. Juli), 7.30 Uhr: Nach Informationen der Bild hat Paris St. Germain weiter großes Interesse an Raphael Guerreiro. Die Franzosen sollen zur Zeit prüfen, ob die Financial-Fair-Play-Auflagen einen Transfer erlauben. Der BVB würde rund 20 Millionen Euro Ablöse für den Portugiesen erhalten.

Wechselt Kagawa doch noch nach Spanien?

Update, Montag (15. Juli), 20.10 Uhr: Erfüllt sich nun doch Kagawas Traum von Spanien. Der Japaner flog heute nicht mit dem BVB in die USA. Laut der türkischen Zeitung Star zeigt Celta Vigo aus Spanien Interesse an Kagawa. Die spanische Liga ist seit langer Zeit sein Traumziel. Ein Wechsel in die Türkei, der ebenfalls immer wieder diskutiert wird, scheint aus finanziellen Gründen unwahrscheinlich.

Update, Montag (15. Juli), 10.15 Uhr: Nach Informationen des Mirror sind sowohl Borussia Dortmund als auch der FC Bayern München an Fedor Chalov von ZSKA Moskau interessiert. Der 21-Jährige sicherte sich mit 15 Toren in der vergangenen Saison die Torjägerkanone in der Premier Liga. Allerdings sollen auch weitere europäische Topklubs wie der FC Liverpool und Manchester City ein Auge auf den Stürmer geworfen haben.

Diallo steht vor einem Wechsel zu PSG

Update, Sonntag (14. Juli), 19.09 Uhr: Wie L’Equipe berichtet, steht Abdou Diallo unmittelbar vor einem Wechsel vom BVB zu PSG,

Update, Freitag (12. Juli), 21.10 Uhr: Nach Informationen von Sky Sport wird Mario Mandzukic nicht zum BVB wechseln. Zwar hätte es Interesse und Gespräche gegeben, doch offenbar kommt für den 33-Jährigen ein Wechsel nach Dortmund nicht in Frage.

Update, Freitag (12. Juli), 15.30 Uhr: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich über die BVB-Transferoffensive geäußert und hofft auf englische Verhältnisse in der Bundesliga.

BVB wirft Auge auf zwei Talente

Update, Freitag (12. Juli), 12 Uhr: Der BVB wird mit gleich zwei jungen Talenten in Verbindung gebracht.

Laut der Daily Mail steht der 18 Jahre alte Bobby Duncan, Cousin von LFC-Legende Steven Gerrard, im Fokus von Borussia Dortmund. Beim FC Liverpool spielt Duncan in der U19 und U23 und wird in der kommenden Woche mit den Profis in die USA reisen. Das Testspiel der Reds gegen den BVB am Samstag, 20. Juli (2 Uhr) könnt ihr euch live bei DAZN anschauen.

Fussballtransfers.com bringt den BVB außerdem mit Adil Taoui vom FC Toulouse in Verbindung. Beim Ligue 1-Klub kam der 17-Jährige bislang noch nicht bei den Profis zum Einsatz. Nun will Taoui den nächsten Schritt in seiner Karriere machen.

Update, Donnerstag (11. Juli), 19.30 Uhr: Maximilian Philipp (24) steht kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg.

Update, Donnerstag (11. Juli), 12.40 Uhr: Bleibt Lukasz Piszczek dem BVB doch noch länger erhalten? Der Pole hat sich im Interview mit Przeglad Sportowy zu seiner Zukunft geäußert.

Lukasz Piszczek könnte noch ein Jahr beim BVB dranhängen

Update, Donnerstag (11. Juli), 11 Uhr: Nach kicker-Informationen könnten sich Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt bei dem Transfer von Sebastian Rode auf eine Ablösesumme in Höhe von vier Millionen Euro einigen.

Update, Donnerstag (11. Juli), 2.09 Uhr: Nach Jeremy Toljan könnte auch Ömer Toprak vom BVB zu US Sassuolo wechseln.

Update, Mittwoch (10. Juli), 13.50 Uhr: Neben dem BVB soll auch der FC Bayern sich mit Mario Mandzukic beschäftigten.

Update, Mittwoch (10. Juli), 12.30 Uhr: Der Transfer von Jeremy Toljan soll noch am Mittwoch offiziell gemacht werden.

Update, Dienstag (9. Juli), 13 Uhr: Der BVB hat Jeremy Toljan für die nächsten Tage vom Training freigestellt. Der 23-Jährige soll sich bereits in Italien befinden.

Update, Montag (8. Juli), 14.30 Uhr: Der BVB klotzt? Der FC Bayern schläft? Das scheint aktuell die Meinung in Fußball-Deutschland zu sein. Doch das FCB-Imperium wird zurückschlagen – ein Kommentar.

Update, Montag (8. Juli), 11.45 Uhr: Laut calciomercato soll neben US Sassuolo auch Sampdoria Genua an Jeremy Toljan interessiert sein. Im Gespräch sei eine Ablösesumme in Höhe von drei Millionen Euro.

Update, Montag (8. Juli), 10 Uhr: Michael Zorc hat sich im Gespräch mit dem kicker zur Zukunft von Marcel Schmelzer geäußert. Stand jetzt scheint ein Wechsel des Linksverteidigers unwahrscheinlich.

Update, Montag (8. Juli), 7.30 Uhr: Nach Bild-Informationen ist ein Wechsel von André Schürrle zu Besiktas Istanbul eher unwahrscheinlich. Den 28-Jährigen soll es eher nach China oder Russland ziehen. Ein potentieller neuer Verein müsse allerdings rund 8 Millionen Euro Ablöse für den Weltmeister von 2014 zahlen.

Toljan vor Wechsel nach Italien

Update, Sonntag (7. Juli), 21.00 Uhr: Am Sonntagabend berichteten auch die Ruhr Nachrichten, dass bei Toljan und Sassuolo eine Leihe mit Kaufoption ein mögliches Szenario sein könnte.

Noch seien allerdings „viele Fragen zu klären.“

Update, Sonntag (7. Juli), 16.25 Uhr: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist Jeremy Toljan (24) Wunschkandidat beim Serie-A-Klub US Sassuolo. Zunächst berichtete Transfer-Insider und Sky-Italia-Reporter Di Marzio vom Interesse.

Der kicker will nun erfahren haben, dass die Italiener den Außenverteidiger gerne mit Kaufoption ausleihen möchten. Toljan hat beim BVB noch Vertrag bis 2022, die Perspektive in Dortmund ist aber überschaubar. In der vergangenen Spielzeit war er bereits an Celtic Glasgow ausgeliehen.

Mandzukic bei Juve vor dem Aus?

Update, Samstag (6. Juli), 10.25 Uhr: Mario Mandzukic soll bei Juventus Turin aufs Abstellgleis geraten sein. Der kroatische Stürmer wurde zuletzt immer wieder mit dem BVB in Verbindung gebracht.

Update, Samstag (6. Juli), 10.25 Uhr: Laut einem Bericht der Bild soll Olympique Lyon die besten Chancen auf eine Verpflichtung von Abdou Diallo haben. Lyon hatte sich bereits im letzten Sommer um die Dienste des Franzosen bemüht.

Update, Freitag (5. Juli), 15.48 Uhr: Bis zu elf Spieler sollen den Verein Borussia Dortmund noch verlassen.

Update, Freitag (5. Juli), 14 Uhr: Abdou Diallo hat sich gegenüber der französischen L’Equipe geäußert. Er sei sich nicht sicher, ob er beim BVB eine Zukunft hat.

Update, Freitag (5. Juli), 11 Uhr: Laut Le Parisien soll sich auch Manchester City um die Dienste von Raphael Guerreiro bemühen.

Update, Donnerstag (4. Juli), 21.15 Uhr: Neven Subotic hat einen neuen Verein gefunden und wechselt zurück in die Bundesliga. Lange Zeit war über einen Wechsel zu Fortuna Düsseldorf spekuliert worden. Nun aber gab Aufsteiger Union Berlin die Verpflichtung des Publikumslieblings des BVB bekannt.

Update, Donnerstag (4. Juli), 20.00 Uhr: Die französische Quelle RMC bringt den BVB mit Mittelfeldspieler Diadie Samassekou von RB Salzburg in Verbindung. Auch Monaco habe Interesse. Dem Bericht zufolge sei der BVB sehr angetan von dem zentralen Mittelfeldspieler aus Mali. Samassekou sorgte auch beim EL-Duell der Salzburger gegen den BVB für Aufsehen.

Update, Mittwoch (3. Juli), 11.09 Uhr: Der BVB wird weiterhin mit Mario Mandzukic in Verbindung gebracht.

Update, Dienstag, (2. Juli), 19.22 Uhr: André Schürrle (28) und Shinji Kagawa (30) werden wohl nicht beim BVB-Trainingsauftakt dabei sein. Sie sind freigestellt und sollen sich einen neuen Klub suchen.

Update, Dienstag (3. Juli), 14.35 Uhr: Neben Mateu Morey hat der BVB zwei weitere Talente verpflichtet. Giovanni Reyna (16) wechselt zur U19 der Schwarzgelben, die U17 wird in der kommenden Saison durch Bradley Fink (16) verstärkt.

Update, Dienstag (3. Juli), 14.30 Uhr: Nach Dzenis Burnic wird auch Felix Passlack von Borussia Dortmund für ein weiteres Jahr ausgeliehen.

Update, Dienstag (3. Juli), 13 Uhr: Wie die Bild berichtet soll Ex-Borusse Erik Durm noch heute den Medizincheck bei Eintracht Frankfurt absolvieren.

Update, Dienstag (2. Juli), 12 Uhr: Nach Informationen von Sky soll BVB-Verteidiger Abdou Diallo einen Abschied vom BVB im Sommer in Erwägung ziehen.

Update, Dienstag (2. Juli), 6 Uhr: Laut France Football soll Ex-BVB-Spieler Ousmane Dembele inzwischen das Transferziel Nummer 1 beim FC Bayern München sein.

Update, Sonntag (30. Juni), 15.30 Uhr: BVB-Rückkehrer Shinji Kagawa kann zwischen vier Vereinen wählen. Neben Besiktas Istanbul zeigen auch Betis Sevilla, Celta Vigo und Getafe Interesse an Kagawa.

Update, Sonntag (30. Juni), 09.09 Uhr: Der BVB ist offenbar an Jeff Reine-Adelaïde (21) vom französischen Erstligisten Angers Sco interessiert. In einem Bericht der französischen Tageszeitung Ouest-France wird Borussia Dortmund als Interessent für den 21-Jährigen genannt.

Reine-Adelaïde ist vielseitig einsetzbar. So kann er beispielsweise im zentralen Mittelfeld, auf dem rechten Flügel oder im Sturm spielen. Der 21-Jährige schied mit Frankreichs U21 bei der Europameisterschaft im Halbfinale gegen Spanien aus.

Offiziell: Mats Hummels kehrt zum BVB zurück

Update, Freitag (28. Juni), 16.16 Uhr: Nun ist es fix: Mats Hummels hat nach bestandenem Medizincheck bei Borussia Dortmund einen Vertrag bis 2022 unterschrieben.

Hummels zum Medizincheck in Dortmund

Update, Mittwoch (28. Juni), 15.05 Uhr: Wie die Bild berichtet, hat Mats Hummels am Freitag (28. Juni) den Medizincheck in Dortmund absolviert. Reporter fotografierten den Nationalspieler bei der Ankunft am Knappschafts-Krankenhaus. Zwei Stunden später sich Hummels offenbar zur Vertrags-Unterschrift beim BVB auf, wo er für drei Jahre unterschreiben soll.

BVB legt angeblich Preisschild für Philipp fest

Update, Mittwoch (26. Juni), 09.09 Uhr: Nach Informationen von Bild und Sport Bild hat der BVB ein Preisschild für Julian Weigl festgelegt. Demnach würde man den Defensivspieler für eine Ablösesumme von etwa 30 Millionen Euro ziehen lassen. Konkrete Angebote lassen aber offenbar noch auf sich warten.

Zuletzt hatte Ex-Trainer Thomas Tuchel angedeutet, Weigl zu PSG holen zu wollen. Auch der FC Arsenal soll loses Interesse gezeigt haben.

BVB-Interesse an Dominik Szoboszlai

Update, Dienstag (25. Juni), 09.09 Uhr: Wie das britische Portal football.london berichtet, ist der BVB an Top-Talent Dominik Szoboszlai (18) von RB Salzburg interessiert. Als weitere Interessenten nennt das Portal den FC Arsenal und Juventus Turin.

Laut René Maric, seinem (noch) Co-Trainer in Salzburg, hat Szoboszlai das „Potenzial zum besten zentralen Mittelfeldspieler der Welt zu werden.“

Update, Montag (24. Juni), 17.07 Uhr: Der BVB hält offenbar die Augen auf dem Stürmer-Markt auf. Das wahrscheinlichste Szenario ist laut Bild derzeitig ein Leihgeschäft.

Update, Montag (24. Juni), 14.45 Uhr: Derweil möchte Ömer Toprak sich beim BVB durchsetzen. Der 29-Jährige denkt derzeit nicht an einen Abschied.

Update, Sonntag (23. Juni), 09.17 Uhr: Laut der belgischen Zeitung Het Laatste Nieuws ist der BVB einer von vier Interessenten für Dodi Lukebakio, der derzeit für Fortuna Düsseldorf stürmt. Lukebakio ist jedoch lediglich bis zum 30. Juni vom FC Watford ausgeliehen.

Unter den Interessenten ist ebenfalls Ligarivale Borussia Möchengladbach. Lukebakio selbst wolle sich laut eigener Aussage allerdings erst auf die U21-EM konzentrieren

Hummels entschied sich wohl für BVB statt Manchester United

Update, Samstag (22. Juni), 12.11 Uhr: Der englische Top-Verein Manchester United soll laut Bild ebenfalls an sehr großes Interesse an einer Verpflichtung von Mats Hummels gezeigt haben.

Dieser entschied sich demnach für den BVB, obwohl er in England mehr Geld bekommen hätte. Unter anderem habe den Ausschlag gegeben, dass Borussia Dortmund in der kommenden Saison Champions League spielt. Die Red Devils konnten sich nur für die Europa League qualifizieren.

Morey kommt vom FC Barcelona

Update, Freitag (21. Juni), 19.50 Uhr: Dortmunds fünfter Neuzugang steht kurz bevor. Laut der spanischen Zeitung Sport verkündet der BVB Anfang Juli den Transfer von Mateu Morey.

Gündogan-Rückkehr zum BVB ist unwahrscheinlich

Update, Freitag (21. Juni), 17.02 Uhr: Vor allem die User in den Sozialen Medien spekulierten zuletzt heftig über eine Rückkehr von Ilkay Gündogan zum BVB: das ist dran.

BVB-Spieler Maximilian Philipp zu teuer für Wolfsburg?

Update, Freitag (21. Juni), 8.41 Uhr: Der VfL Wolfsburg ist an BVB-Spieler Maximilian Philipp interessiert. Laut Bild ist ein Transfer momentan allerdings nur schwer darstellbar.

Die Wolfsburger müssten demzufolge erst einen Spieler verkaufen. Die Bild nennt hier beispielsweise Josip Brekalo (20). Auch RB Leipzig soll interessiert sein.

Morey-Transfer zum BVB wohl fix

Update, Mittwoch (19. Juni), 22.10 Uhr: Wie der italienische Journalist Gianluca Di Marzio von Sky Italia am Mittwoch berichtete, hat der BVB den nächsten Transfer eingetütet. Dem Bericht zufolge unterschreibt Rechtsverteidiger Mateu Morey für fünf Jahre in Dortmund. Er kommt demnach ablösefrei, da sein Vertrag beim FC Barcelona ausläuft.

+++Matthias Sammer hört als Experte bei Eurosport auf – was das für den BVB bedeuten könnte+++

Bereits vor einem Monat hatten spanische und deutsche Medien übereinstimmend von einem Morey-Transfer zum BVB berichtet. Eine offizielle Bestätigung steht bislang noch aus.

Philipp angeblich vor Wechsel nach Wolfsburg

Update, Mittwoch (19. Juni), 20.30 Uhr: Laut Informationen des Sportbuzzer steht Maximilian Philipp vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Auch bei Shinji Kagawa wird ein Transfer angestrebt.

BVB bestätigt Hummels-Transfer

Update, Mittwoch (19. Juni), 15.00 Uhr: Der BVB hat den Wechsel von Mats Hummels bestätigt. Lediglich der Medizincheck und die Vertragsunterschrift stehe noch aus. Hummels wird damit der Rekord-Transfer von Borussia Dortmund.

Update, Montag (17. Juni), 17.10 Uhr: In einem angeblich 2017 aufgenommenen Video äußerte sich Mats Hummels über ein Rückkehr zum BVB. Das heizt zumindest Spekulationen an.

Update, Montag (17. Juni), 12 Uhr: Wie die Bild berichtet, könnte der BVB aufgrund von Mats Hummels auf einen weiteren Stürmer verzichten. Der Grund: Seine Kopfballstärke.

Update, 22.50 Uhr: Offenbar haben sich Bayern München und der BVB auf eine Ablösesumme für Mats Hummels geeinigt. Auch der Spieler soll gerne nach Dortmund zurückkehren wollen. Vom kicker wurde er zuletzt zum besten Innenverteidiger der Rückrunde gewählt.

Update, Samstag (15. Juni) 12.30 Uhr: Laut einem Bericht der spanischen Zeitung Sport, steht Raphael Guerreio vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Beide Vereine hätten die Verhandlungen bereits aufgenommen.

Update, Freitag (14. Juni) 23.05 Uhr: Mats Hummels könnte vor einer Rückkehr zum BVB stehen. Es gab offenbar bereits konkrete Gespräche. Eine Einigung soll kurz bevorstehen.

Update, 15.50 Uhr: Neben Borussia Mönchengladbach sollen auch der VfL Wolfsburg und RB Leipzig an Maximilian Philipp interessiert sien.

Update, Freitag (14. Juni), 11.30 Uhr: Angeblich hat der FC Arsenal den Preis für Laurent Koscielny festgelet. So viel müsste der BVB zahlen.

Update, 14.30 Uhr: Angeblich soll Laurent Koscielny vom FC Arsenal in den Fokus von Borussia Dortmund geraten sein.

Update, Donnerstag (13. Juni), 12 Uhr: Borussia Dortmund kann noch für 40 Millionen Euro einkaufen. Gesucht ist ein Innenverteidiger und vielleicht ein Stürmer.

Update, 15.48 Uhr: Alexander Isak wechselt vom BVB zu Real Sociedad San Sebastian. Hat Borussia Dortmund eine Option?

Update 12.53 Uhr: AS Rom soll an einer Leihe von Jeremy Toljan interessiert sein. Das berichtet das Portal Roma Press.

Update 11.26 Uhr: Axel Witsel hat sich über die neue Saison, Neuzugänge und worauf es bei Borussia Dortmund ankommt geäußert.

Update 8.45 Uhr: Nach der Gazetto dello Sport berichtet jetzt auch die Bild über ein Interesse von Lazio Rom an Andre Schürrle. Nach Informationen von Tuttomercatoweb hat zudem auch Cagliari Calcio ein Auge auf den 28-Jährigen geworfen.

Update, Dienstag (11. Juni), 8.30 Uhr: Der Transfer von Alexander Isak zu Real Sociedad soll laut spanischen Medien kurz bevor stehen.

Update, Sonntag, (9. Juni), 16.42 Uhr: Maximilian Philipp könnte den BVB im Sommer verlassen. Borussia Mönchengladbach soll interessiert sein.

Update, Sonntag (9. Juni), 12.15 Uhr: Wie der Kölner Express berichtet, hat der BVB offenbar das 16-jährige Nachwuchstalent Tim Luca Zimpel an Borussia Mönchengladbach verloren.

Demzufolge soll Zimpel in die U17 der Gladbacher wechseln.

Update 20.20 Uhr: Laut einem Bericht der Gazzetta dello Sport soll Lazio Rom Interesse an einer Verpflichtung von André Schürrle zeigen. Problematisch sei das hohe Gehalt des Weltmeisters.

BVB-Interesse an Soto laut Slomka vom Tisch

Update, Samstag (8. Juni), 19.30 Uhr: Mirko Slomka, Trainer von Hannover 96, hat ein BVB-Interesse an Sebastian Soto dementiert. Er habe mit Hans-Joachim Watzke telefoniert und mit ihm auch über die Dortmunder Jugend gesprochen. Als Fazit des Gesprächs glaube er nun: „Aktuell sind sie nicht an Soto interessiert“.

Der 18-Jährige macht derzeit bei der U20-WM in Polen auf sich aufmerksam. Dort erzielte er für die USA in vier Spielen vier Treffer. Für Hannovers U19 kam Soto während der abgelaufenen Spielzeit bei 24 Einsätzen zu 23 Scorerpunkten. Als Belohnung durfte er in drei Kurzeinsätzen Bundesliga-Luft schnuppern. Der Durchbruch im Profi-Bereich soll nun in Hannover erfolgen.

Die BILD hatte zuletzt von einem drohenden Soto-Abgang bei Hannover berichtet. Nach ESPN-Informationen hat der BVB ein Auge auf den US-Amerikaner geworfen.

Update, 10.15 Uhr: Der Sportdirektor von Real Sociedad hat das Interesse des Vereins an BVB-Stürmer Alexander Isak bestätigt.

Update, Freitag (7. Juni), 10 Uhr: Thorgan Hazard hat in einem Radio-Interview in Belgien über seinen Wechsel zum BVB geschwärmt. „Es ist ein großartiger Klub, es ist ein großer Schritt in meiner Karriere. Es war an der Zeit, einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Axel Witsel und ich hatten darüber vor einiger Zeit gesprochen. Er brauchte mich nicht wirklich zu überzeugen: Wenn ein solcher Klub kommt, will man wechseln“, erzählt Hazard im Gespräch mit RTBF.

Update 12.30 Uhr: Nach kicker-Informationen ist man beim BVB auf der Suche nach einem Innenverteidiger mit Führungsqualitäten. Darum könnte Jerome Boateng tatsächlich perfekt nach Dortmund passen.

Update 9.50 Uhr: U19-Talent Robin Kehr hat einen Dreijahresvertrag bei der SpVgg Greuther Fürth unterschrieben.

Update 8.45 Uhr: Nach AS-Informationen soll der BVB an Andrés Martín interessiert sein. Der 19-Jährige erzielte in seiner ersten Profi-Saison für den FC Córdoba in 32 Spielen sieben Tore und vier Vorlagen. Allerdings sollen auch Extremadura UD, SD Eibar und CA Osasuna ein Auge auf den Linksaußen geworfen haben.

Update 7.15 Uhr: Die türkischen Zeitungen Sabah und Takvim berichten, dass Fenerbahce-Sportdirektor Damien Comolli nach Dortmund reisen wird, um dem BVB ein Angebot für Andre Schürrle zu unterbreiten.

Nach Informationen der Kollegen der Ruhr Nachrichten sei die Spur zu Fenerbahce Istanbul momentan allenfalls jedoch nur lauwarm.

Update, Donnerstag (6. Juni), 7 Uhr: BVB-Kapitän Marco Reus hat im Interview mit dem kicker über die beiden Neuzugänge Julian Brandt und Nico Schulz gesprochen.

Update 20.30 Uhr: Die portugiesische Sportzeitung Record schreibt in ihrer aktuellen Ausgabe, dass der BVB den 21-jährigen Wendel von Sporting Lissabon bei einem Länderspiel der brasilianischen U21-Nationalmannschaft beobachtet haben soll. Es soll auch bereits erste Kontakt zum Spieler gegeben haben. Der Vertrag des zentralen Mittelfeldspielers läuft noch bis 2023.

Update 19.09 Uhr: Wie spanische Medien (AS, Mundo Deportivo) berichten, hat der BVB bei Real Madrid wegen Linksverteidiger Sergio Reguilón angefragt. Der Vertrag des 22-Jährigen läuft noch bis 30. Juni 2020.

Update 13 Uhr: Nach Informationen der Kollegen der Ruhr Nachrichten sind der BVB und Andre Schürrle darum bemüht, noch vor dem Trainingsstart der Borussen am 3. Juli eine vernünftige Lösung für beide Seiten zu finden. West Ham United soll an einem Leihgeschäft interessiert sein.

Update 9.50 Uhr: Nach Bild-Informationen wird Sebastian Soto seinen 2020 auslaufenden Vertrag bei Hannover 96 nicht verlängern. Wie bereits berichtet, soll der BVB laut ESPN ein Auge auf den 18-Jährigen geworfen haben.

Update 9.30 Uhr: Nach Informationen der Daily Mail hat der BVB ein Auge auf Valencia-Shootingstar Ferrán Torres geworfen. Der 19-Jährige hat in der Saison 2018/19 37 Spiele (drei Tore, zwei Assists) für die Spanier absolviert.

Update 8.45 Uhr: Nach Sport Bild-Informationen möchte der BVB den Vertrag mit Mario Götze langfristig verlängern. Konkrete Gespräche soll es nach der Sommerpause geben.

Update 8.30 Uhr: Laut Sky Italia steht Duvan Zapata kurz vor einem Wechsel zum SSC Neapel. Der BVB war auch mit dem Kolumbianer in Verbindung gebracht worden.

Update, Mittwoch (5. Juni), 8 Uhr: Nach Bild-Informationen plant Lucien Favre nicht mehr mit Dzenis Burnic. Der BVB werde die Ablösesumme (Marktwert 750.000 Euro) nicht in die Höhe treiben. Ein Wechsel zu Dynamo Dresden scheint wahrscheinlich, wenn kein anderer Verein in den Poker mit einsteigt.

Update 18.44 Uhr: Alexander Isak könnte sich Real Sociedad San Sebastian anschließen. Der spanische Verein hat den Schweden als Wunschtransfer auserkoren.

Update 11 Uhr: Shinji Kagawa möchte vor seinem Karriereende gerne bei einem La Liga Verein spielen. Dabei soll dem Japaner ein spanischer Berater helfen.

Update 19.09 Uhr: Bahnt sich hier etwa ein Wechsel an? Nach Informationen der spanischen Zeitung Diario Vasco soll Real Sociedad San Sebastian großes Interesse an BVB-Stürmer Alexander Isak haben.

Update, Dienstag (4. Juni), 7.10 Uhr: Nach Informationen der Kollegen der Ruhr Nachrichten wird der 16-jährige US-Amerikaner Giovanni Reyna ab Sommer die U19 des BVB verstärken. Auch Manchester United und Juventus Turin sollen an dem Talent interessiert gewesen sein.

Update 18.30 Uhr: Ein türkischer Nationalspieler scheint dem BVB angeboten worden zu sein. Nach Infos von La Gazzetta dello Sport soll der Berater von Cengiz Ünder Borussia Dortmund seinen Schützling Angeboten haben.

Update 15.40 Uhr: Der BVB würde auch Julian Weigl gerne behalten. Der 23-Jährige ist sich jedoch anscheinend noch unschlüssig.

Update 15.30 Uhr: Nach Bild-Informationen darf Marcel Schmelzer selbst über seine Zukunft entscheiden und sieht diese in Dortmund. Auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc ist sich sicher, dass der Linksverteidiger dem Verein erhalten bleiben wird. „Es waren sicher nicht Marcels letzten Spiele für Borussia. Er ist einer, der sich komplett mit Dortmund identifiziert“, so Zorc gegenüber der Bild.

Update 13 Uhr: Neben Paris Saint-Germain soll nach Informationen der spanischen Zeitung Sport auch der FC Barcelona Interesse an Raphael Guerreiro haben.

Update, Montag (3. Juni), 11.50 Uhr: Sowohl der FC Schalke als auch Borussia Dortmund sollen Interesse an Youssef En-Nesyri zeigen. Dies berichtet der Journalist Omar Chraibi von der marokkanischen Wochenzeitung Assahifa Al Ousbouia. Neben den beiden Bundesligisten sollen zudem der FC Arsenal und Betis Sevilla ein Auge auf den 22-Jährigen geworfen haben.

Update 16.23 Uhr: Zusätzliche Einnahmen könnte der BVB womöglich durch Ousmane Dembélé generieren. Und zwar verdienen die Dortmunder mit, falls der FC Barcelona den Franzosen verkaufen sollte.

Laut Bild-Informationen winken Borussia Dotmund demzufolge 17 Millionen Euro.

Update, Sonntag (2. Juni), 9.09 Uhr: BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke äußerte sich vor dem Champions League-Finale bei DAZN zu Mario Götze. „Ich wüsste keinen Grund, warum er gehen sollte“, so der 59-Jährige. Götze sei ein „Topspieler der Dortmunder“ und werde auch nächste Saison beim BVB spielen.

Update 20.09 Uhr: Nach Informationen von „TRT Spor“ soll Fenerbahce Istanbul Interesse an einer Ausleihe von André Schürrle haben. Eine etwaige Leihgebühr könnte zwischen 500.000 und einer Million Euro liegen, so die Quelle.

Update 19.09 Uhr: BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagte zu den Vertragsverhandlungen mit Mario Götze gegenüber den Ruhr Nachrichten: „Wir sind in gutem Einvernehmen und Gesprächen mit Mario“.

Update, Freitag (31. Mai), 14.52 Uhr: Wie eine spanische Zeitung berichtet, ist der BVB an Denis Suárez vom FC Barcelona interessiert.

Update 9.15 Uhr: Nach kicker-Informationen soll Lucien Favre zeitnah einen neuen Vertrag beim BVB unterschreiben. Michael Zorc bestätigte gegenüber dem kicker, dass man „in guten Gesprächen“ sei.

Die Bild hatte bereits am 22. Mai berichtet, dass Favres Vertrag um zwei Jahre verlängert werden soll. Der kicker geht allerdings von einer einjährigen Verlängerung bis 2021 aus.

Update, Freitag (31. Mai), 6.30 Uhr: Darum ist die Entscheidung für und über Mario Götze so schwierig.

Update 19:30 Uhr: BVB-Berater Matthias Sammer hat sich bei „Eurosport“ zu einer möglichen Vertragsverlängerung von Mario Götze geäußert: „Ich weiß nicht, wie der aktuelle Stand ist. (..) Es gibt zwar eine sentimentale, aber auch eine knallharte wirtschaftliche Dimension. Und die muss immer für beide Seiten passen.“ Es würden viele Faktoren eine Rolle spielen: „Wie ist die Gefühlssituation des Spielers, wie seine Vertragssituation? Wollen Verein und Spieler weiter zusammenarbeiten? Gibt es ein anderes Angebot?“, nennt Sammer wesentliche Gründe.

Update 16.25 Uhr: Bevor der BVB erneut auf dem Transfermarkt tätig wird, sollen zunächst einige Abgänge folgen. Ein möglicher Verkaufskandidat ist André Schürrle. Laut Informationen der türkischen Tageszeitung Hürriyet ist Besiktas Istanbul am 28-Jährigen interessiert.

Update, Donnerstag (30. Mai), 10.40 Uhr: Wie UOL Esporte aus Brasilien berichtet, soll der BVB erneut Interesse am brasilianischen Stürmer Pedrinho haben. Das will die Quelle aus dem Umfeld des Spielers erfahren haben. Bereits im Winter gab es Grüchte um den 21-Jährigen von Corinthians Sao Paulo. In Pedrinhos Vertrag ist eine Ablöse von 50 Mio. Euro festgeschrieben. Vermutlich zu teuer für den BVB. Zumal Sportdirektor Zorc bestätigt, dass sich auf der Zugangsseite nicht mehr viel tun wird.

Update 20.39 Uhr: Wie die Kollegen der Ruhr Nachrichten berichten, könnte Neven Subotic womöglich vor einer Rückkehr in die Bundesliga stehen. Dem Bericht zufolge sei Fortuna Düsseldorf am 30-jährigen Innenverteidiger interessiert.

Update 14.30 Uhr: Lothar Matthäus, Dietmar Hamann, Ottmar Hitzfeld und Roman Weidenfeller haben sich über die Transfers beim BVB geäußert. Das haben sie in einem Gespräch mit der Sport Bild gesagt. Lothar Matthäus glaubt, dass dem BVB noch etwas fehlt.

Update 11 Uhr: Ex-Bayern-Spieler Stefan Effenberg ist der Meinung, dass Jerome Boateng der perfekte Stabilisator in der BVB-Abwehr wäre.

11 BVB-Spieler könnten im Sommer wechseln

Update 9.30 Uhr: Nach Informationen der Sport Bild könnten gleich 11 Spieler den BVB im Sommer verlassen. Für keinen der sieben zurückkehrenden Leihspieler soll es eine Zukunft in Dortmund geben. Zudem könnten sich auch Raphael Guerreiro, Marcel Schmelzer, Ömer Toprak und Maximilian Philipp den Verein verlassen. Letzterer wird mit drei Bundesligisten in Verbindung gebracht.

Update 7.15 Uhr: Nach Bild-Informationen ist Dynamo Dresden offenbar bereit, Dzenis Burnic aus seinem Vertrag bei Borussia Dortmund heraus zu kaufen. Die Ablöse würde bei einem Betrag knapp unter einer halben Million liegen.

Update, Mittwoch (29. Mai), 7 Uhr: Jeremy Toljan kehrt im Sommer nach erfolgreicher Leihe bei Celtic zum BVB zurück. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Außenverteidiger in Dortmund keine Zukunft mehr hat. Laut Funke Sport soll es erste Anfragen für Toljan geben.

Update, 21.25 Uhr: Thomas Tuchel hat sich gegenüber Eurosport zu Julian Weigl geäußert und über die Frage geschmunzelt.

Arsenal-Interesse an Götze?

Update 18:40 Uhr: Laut Informationen der Bild ist Mario Götze beim FC Arsenal im Gespräch. Der Vertrag des BVB-Stars läuft nur noch ein Jahr.

Update 15 Uhr: Ein sehr abwegiges Gerücht streute am Dienstag Sport1. Angeblich sollen Gerüchte um ein Interesse von Borussia Dortmund an Bayern-Verteidiger Jerome Boateng die Runde machen. Schon alleine das 12 Millionen Brutto-Jahresgehalt von Boateng dürfte für den BVB allerdings nicht bezahlbar sein.

BVB soll sich mit Marcus Thuram getroffen haben

Update 14.30 Uhr: Bereits im März diesen Jahres wurde Marcus Thuram, Sohn von Weltmeister Lilian, mit dem BVB in Verbindung gebracht. Jetzt soll es ein Treffen gegeben haben.

Update 8.40 Uhr: Nach Informationen von Sky Sports News sollen der BVB, RB Leipzig und Bayern München an Manchester City Talent Noah Ohio interessiert sein. Die Citizens haben dem 16-Jährigen zwar eine Vertragsverlängerung angeboten, Ohio soll jedoch eine Zukunft außerhalb Englands bevorzugen.

Update 7.45 Uhr: Nach Informationen der Bild steht neben einem neuen Stürmer auch ein weiterer Innenverteidiger auf der Liste. Der neue Abwehrspieler soll demnach möglichst gestanden und deutschsprachig sein.

Update 7.30 Uhr: Marcel Schmelzer könnte den BVB im Sommer nach 14 Jahren verlassen. Wir blicken auf seine Meilensteine bei Borussia Dortmund zurück.

Update, Dienstag (28. Mai), 7.15 Uhr: Nach Informationen des kicker wird der BVB nach den Verpflichtungen von Julian Brandt, Thorgan Hazard und Nico Schulz vorerst keine weiteren Zugänge präsentieren.

Update, 16.12 Uhr: So könnte es mit Raphael Guerreiro weiter gehen. Alles deutet auf Abschied hin.

BVB verpflichtet Magnus Kaastrup

Update, 13.10 Uhr: Borussia Dortmund hat die Verpflichtung von Magnus Kaastrup bestägtigt.

Update, 13.09 Uhr: Julian Weigl ist weiterhin im Gespräch bei Paris Saint-Germain und Thomas Tuchel.

Update 11.15 Uhr: Nach Informationen der spanischen Tageszeitung ABC de Sevilla soll der BVB Andrés Martín vom FC Córdoba beobachtet haben. Der Offensivallrounder erzielte in der laufenden Saison sieben Tore in 30 Pflichtspielen. Zusätzlich bereitete er drei Treffer vor.

Update 11 Uhr: Nach kicker-Informationen hätte der VfB Stuttgart nur bei Erhalt des Klassenerhalts eine Chance, Maximilian Philipp zu verpflichten.

Update 8 Uhr: Nach ESPN-Informationen soll der BVB sein Interesse an Hannover-Talent Sebastian Soto hinterlegt haben. Stand jetzt gehe man jedoch davon aus, dass der 18-Jährige trotz des Abstiegs bei Hannover 96 bleibt.

Der BVB soll sich aber nach dem Abgang von Christian Pulisic einen neuen US-Boy im Kader wünschen. Soto gelangen in der Junioren-Bundesliga in der vergangenen Saison in 24 Partien 17 Tore und sechs Assists.

Kagawa verabschiedet sich von Besiktas

Update, Montag (27. Mai), 7.30 Uhr: Besiktas Istanbul wird Shinji Kagawa nach dem Ende des Leihgeschäfts nicht fest verpflichten. Der Japaner kündigte auf seiner Instagram-Seite bereits seinen Abschied aus der Türkei an.

Update 18.16 Uhr: Bayern-Boss Rummenigge lobt die Transferaktivitäten des BVB. Gleichzeitig betont er aber, die schwarzgelben Neuzugänge seien für den FC Bayern „nicht interessant“.

Update 16.49 Uhr: Dan-Axel Zagadou spielt aktuell mit Frankreichs U20 bei der Weltmeisterschaft in Polen. Beim 2:0-Sieg gegen Saudi-Arabien führte er seine Mannschaft als Kapitän aufs Feld. Scouts vom AC Mailand sollen während des Turniers ein Auge auf den 19-Jährigen geworfen haben.

Update, Sonntag (26.Mai), 11.47 Uhr: Beim BVB laufen die Planungen für die kommende Saison weiterhin auf Hochtouren. In einem Bild-Interview sprach Hans-Joachim Watzke dabei insbesondere über die Stürmersuche und Mario Mandzukic von Juventus Turin.

Einen klassischen Stoßstürmer suchen die Dortmunder wohl nicht.

Verpflichtungen von Kaastrup und Morey stehen offenbar bevor

Update 16.49 Uhr: Nach Informationen von Transfermarkt.de soll der BVB vor der Verpflichtung des dänischen U19-Nationalspielers Magnus Kaastrup (18) stehen. Laut dem Bericht leihen die Schwarzgelben das Talent zunächst für ein Jahr von Aarhus GF aus. Anschließend sicherte sich der Vizemeister eine Kaufoption in Höhe von 5 Millionen Euro.

Update 11.59 Uhr: Der BVB hat sich laut übereinstimmenden Medienberichten die Dienste von Barca-Talent Mateu Morey gesichert.

Gestern Abend verabschiedete sich der Rechtsverteidiger via Instagram vielsagend aus Barcelona.

Mateu Morey verabschiedet sich via Instagram aus Barcelona. Screenshot: mateujaume2

Update, Samstag (25. Mai), 11.30 Uhr: Was läuft da zwischen dem BVB und Eintracht-Stürmer Sebastien Haller? Laut dem Portal Sportwetten24 sind die Dortmunder sehr am Franzosen interessiert.

Allzu viel Glauben schenken sollte man dem Thema allerdings noch nicht: Das ist dran am Gerücht.

Update 21.17 Uhr: Während BVB-Sportdirektor Michael Zorc fleißig den Kader verstärkt, sind einige Spieler bereits in Urlaubsstimmung.

Update 21.00 Uhr: Bei der Stürmer-Suche ist man beim BVB offenbar auf Rangers-Stürmer Alfredo Morelos gestoßen. Dies berichtete Goal.com. Der Kolumbianer macht indes keinen Hehl, dass er sich größere Aufgaben zutraut.

In der laufenden Saison brachte es der 22-Jährige in allen Wettbewerben auf 48 Treffer.

Update 14 Uhr: Nicht nur Borussia Dortmund interessiert sich für Duvan Zapata. Auch der FC Chelsea, West Ham und Neapel sollen an dem Torjäger von Atalanta Bergamo interessiert sein. Hier erfahrt ihr mehr über den Kolumbianer.

Update 12.20 Uhr: Nach ESPN-Informationen hat Manchester United die Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Jadon Sancho in diesem Sommer endgültig aufgegeben. Der BVB habe sich auf keine Verhandlungen eingelassen.

Update 12 Uhr: Dem englischen BVB-Twitteraccount ist bei der Schreibeweise des Neuzugangs „Thorgan“ Hazard ein Fehler unterlaufen. Der englische Twitter-Account von seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach reagierte prompt.

Die Borussia aus Gladbach scheint sich allerdings bei ihren eigenen Spielern auch nicht viel besser aus zu kennen…

Luca Kilian wechselt zum SC Paderborn

Update 9.45 Uhr: BVBII-Innenverteidiger Luca Kilian verlässt den Verein. Der 19-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 beim SC Paderborn unterschrieben.

Update 8.50 Uhr: Nach Informationen des italienischen Transfer-Experten Alfredo Pedulla soll der BVB erneut Interesse an Duvan Zapata zeigen. Der 28-jährige Stürmer hat in der laufenden Saison mit 22 Toren sowie acht Vorlagen maßgeblichen Anteil daran, dass Atalanta Bergamo überraschend auf Platz 3 der Serie A steht.

Wie Transfermarkt berichtet, soll Dortmund Zapata am vergangenen Sonntag bei Bergamos Spiel gegen Juventus Turin (1:1) beobachtet haben.

Update, Freitag (24. Mai), 5.30 Uhr: BVB-Berater Matthias Sammer wurde von Eurosport-Moderator Jan Henkel nach dem Relegationsspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Union Berlin auf Mario Mandzukic angesprochen. „Ich habe Messi, Ronaldo und Griezmann empfohlen“, erwiderte Sammer spöttisch.

Sammer: Mandzukic war schon letztes Jahr eine Never-Ending-Story

„Michael Zorc ist der Manager. Was die Kaderthematik betrifft, wird alles gemeinsam besprochen. Mit Sebastian Kehl und natürlich auch Aki Watzke. Wir diskutieren querbeet und überlegen, was die Mannschaft besser machen könnte. Mandzukic war schon letztes Jahr eine Never-Ending-Story und wurde falsch interpretiert“, zitiert Sportbuzzer den BVB-Berater.

Update, 22.35 Uhr: Spielt die Borussia in der kommenden Saison Vollgas-Fußball? Buzz09 und RUHR24 analysieren, wie die Offensiv-Neuzugänge Brandt und Hazard ins System passen könnten.

Update, 20.10 Uhr: Wie die Sport Bild berichtet zeigt der BVB erneut Interesse an Mario Mandzukic. Matthias Sammer habe den Namen in einer Besprechung vorgeschlagen. Watzke und Zorc seien interessiert, Favre soll noch zögern.

Update, 17.38 Uhr: Zwischendurch mal ein bisschen Zeit zum Augenzwinkern. Der S04 hat ein Highlight-Video zur abgelaufenen Saison erstellt.

Darin macht Schalke sich nicht nur über sich selbst lustig, sondern ebenso über den BVB. Hier geht es zum Video.

Update 15.30 Uhr: Nach der BVB-Transferoffensive in dieser Woche, wird sich vor allem auf der Abgabenseite noch etwas tun müssen. Diese Spieler könnten Borussia Dortmund im Sommer verlassen.

Update, Donnerstag (23. Mai), 9 Uhr: Nach kicker-Informationen setzte sich der BVB beim Transfer von Julian Brandt gegen die englischen Topklubs Tottenham Hotspur und den FC Arsenal durch.

Update 20.30 Uhr: Paris Saint-Germain, mit Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel an der Seitenlinie, soll Abdou Diallo beobachten.

Spox bestätigte, dass es Kontakt zum Umfeld (Berater, Familie) von Diallo gegeben hat. Verhandlungen hat es aber noch nicht gegeben. Zuerst hatte das Portal transfermarkt.de darüber berichtet.

Update 17.40 Uhr: Thorgan Hazard bedankt sich bei Gladbach-Fans in einem Instagram-Beitrag.

Update 16.03 Uhr: Julian Brandt wechselt zum BVB. Das hat der Verein nun offiziell verkündet. Es seien noch letzte Details zwischen den Klubs zu klären.

Mittwoch (22. Mai), 11.40 Uhr: „Agent“ Axel Witsel freut sich darauf, zukünftig in der Nationalmannschaft und beim BVB mit Thorgan Hazard zusammen zu spielen.

Mittwoch (22. Mai), 11 Uhr: Der BVB hat soeben offiziell bestätigt, dass Thorgan Hazard Teinen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben hat. Nach kicker-Informationen zahlt der BVB eine Ablöse in Höhe von 25,5 Millionen Euro an Borussia Mönchengladbach.

Hazard: Bin stolz, für Borussia Dortmund spielen zu dürfen

Der Belgier freut sich auf seine neue Aufgabe beim BVB: „Jetzt war genau der richtige Zeitpunkt, um den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Ich bin stolz, für Borussia Dortmund spielen zu dürfen. Das ist ein Top-Verein mit unfassbaren Fans“, so Hazard.

Mittwoch (22. Mai), 10 Uhr: Nach Sport Bild-Informationen könnte Markus Schubert von Dynamo Dresden als Nummer 3 zum BVB wechseln. Der 20-Jährige kann im Sommer ablösefrei wechseln. Bei Borussia Dortmund würde er entweder für die zweite Mannschaft in der Regionalliga oder direkt ausgeliehen werden.

Mittwoch (22. Mai), 09.15 Uhr: Laut der türkischen Webseite Asist Analiz haben sowohl der BVB als auch der S04 ein gemeinsames Transfer-Ziel für diesen Sommer. Der in Wetzlar geborene türkische Nationalspieler Cenk Tosun (27) steht beim FC Everton unter Vertrag, soll aber angeblich wegen eines möglichen Wechsels unter anderem von beiden Revierklubs kontaktiert worden sein.

Update 8.45 Uhr: Nach Sport Bild-Informationen sollen Maximilian Philipp, Ömer Toprak, André Schürrle und Shinji Kagawa den BVB im Sommer verlassen. Raphael Guerreiro und Sergio Gomez sollen von sich aus einen Vereinswechsel anstreben.

BVB sucht noch einen Stürmer

Zudem gäbe es noch zwei offene Planstellen im Kader: Der BVB möchte noch einen Stürmer verpflichten und sucht Verstärkungen für das zentrale Mittelfeld.

Favre-Vertrag soll zeitnah verlängert werden

Mittwoch (22. Mai), 7.10 Uhr: Nach Bild-Informationen wollen Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc den Vertrag mit Lucien Favre zeitnah um zwei Jahre verlängern. Die Unterschrift des BVB-Trainers soll nur noch Formsache sein und noch vor seinem Sommer-Urlaub erfolgen.

Mittwoch (22. Mai), 6.40 Uhr: BVB-Sportdirektor Michael Zorc schwärmt bereits vor der offiziellen Transferbestätigung von Thorgan Hazard.

„Thorgan hat eine hohe fußballerische Qualität. Er besitzt eine hervorragende Abschlusstechnik und glänzt als exzellenter Vorbereiter. Mit seinen Fähigkeiten passt er sehr gut in unser Offensivspiel“, so Zorc im Gespräch mit der Sport Bild.

Update 20.48 Uhr: Nach Bild-Informationen soll Thorgan Hazard am Montag (20. Mai) beim Medizincheck gewesen sein.

Fakt ist, dass er nicht mit auf die Marketing-Tour von Borussia Mönchengladbach nach China gereist ist.

Hazard-Transfer in den nächsten Tagen fix?

Eine Bestätigung des Transfers könnte in den nächsten Tagen folgen.

Update 17.40 Uhr: Wie die Bild berichtet, soll der Transfer von Julian Brandt zu Borussia Dortmund perfekt sein. Bayer Leverkusen bestätigte das gegenüber dem SID (Sport-Informations-Dienst)

Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen soll seinen Abschied verkündet und dem BVB sein Ja-Wort gegeben haben. Schon am Sonntag (19. Mai) gab es heiße Gerüchte, dass der Leverkusener kurz vor der Unterschrift stehen soll.

Brandt soll Ja-Wort gegeben haben

Ein offizielles Statement von Borussia Dortmund gibt es noch nicht. Sch

Update 17.10 Uhr: Der FC Chelsea hat Christian Pulisic vorgestellt.

Dienstag (21. Mai), 16.03 Uhr: André Schürrle hat sich gegenüber dem Presseteam vom FC Fulham über seinen Abschied geäußert.

Aufgrund des Abstiegs vom FC Fulham, wird Schürrle zunächst zu Borussia Dortmund zurückkehren. Eigentlich wäre er gerne in London geblieben.

Schürrle wäre gerne geblieben

„Ich habe nicht daran (Abstieg, Anm. d. Red.) gedacht, als ich hier unterschrieben habe. Ich habe unterschrieben und gedacht, dass wir eine gute Saison spielen. Aber Fußball ist manchmal so. Es ist schwierig für meine Familie, weil wir eigentlich zwei Jahre bleiben wollten. Ich würde eigentlich bleiben und nun muss ich zurück. Das ist nicht einfach und war auch nicht so erwartet. Aber Fußball ist manchmal so.“

Wie es nun weitergeht, ist noch nicht sicher. Gut möglich, dass sich der Offensivspieler erneut einem Klub aus England anschließt. West Ham United gehörte stets zu den Interessenten des Weltmeisters.

Dienstag (21. Mai), 12.30 Uhr: Die Mundo Deportivo berichtet, dass Mateu Morey schon im Oktober 2018 eine (wohl mündliche) Vereinbarung mit dem BVB über einen Wechsel getroffen hat.

Dienstag (21. Mai), 11.30 Uhr: Laut den Kollegen der Ruhr Nachrichten treffen sich heute Lucien Favre, Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc zur großen Saison-Analyse.

Die BVB-Zukunft zahlreicher Spieler ist noch offten. So könnte Marcel Schmelzer vor einem Abschied von Borussia Dortmund stehen, welcher wiederum die Vertragsgespräche mit Raphael Guerreiro beeinflussen könnte. Alexander Isak soll ein Angebot des RSC Anderlecht vorliegen.

Dienstag (21. Mai), 10.30 Uhr: Der BVB hat soeben den Transfer von Nico Schulz offiziell bekannt gegeben. Der 26-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben. Nach kicker-Informationen überweist Borussia Dortmund eine Ablöse in Höhe von 27 Millionen Euro an die TSG Hoffenheim. Die Ruhr Nachrichten sprechen sogar von einer Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro.

Schulz: Gemeinsam können wir Großes erreichen

Nico Schulz freut sich auf seine neue Aufgabe beim BVB: „Borussia Dortmund ist ein Top-Klub, dessen Team einen Fußball spielt, der einfach gut zu mir und meinem Stil passt. Ich glaube, dass ich dem Team mit meiner Art zu spielen, helfen kann. Gemeinsam können wir Großes erreichen.“

Dienstag (21. Mai), 10.20 Uhr: Die Bild hat am Sonntag berichtet, dass Julian Brandt kurz vor einem Transfer zum BVB steht. Eine Entscheidung über die Zukunft des 23-Jährigen wird ebenfalls noch in dieser Woche erwartet.

Eine Entscheidung im Fall Julian Brandt steht unmittelbar bevor. Foto: Paul Zinken/dpa

Dienstag (21. Mai), 10 Uhr: Bereits vor einer Woche berichteten die Medien, dass der Transfer von Nico Schulz zum BVB perfekt sei. Auch bei der Verkündung dieses Transfers dürfte es sich nur noch um eine Frage von Tagen handeln.

Dienstag (21. Mai), 8.40 Uhr: Der Transfer von Thorgan Hazard zum BVB dürfte noch in dieser Woche bekannt gegeben werden. Der Belgier ist aufgrund des bevorstehenden Wechsels nicht mit der Mannschaft von Borussia Mönchengladbach nach China gereist.

Aktuelle BVB-Themen

PSG soll Interesse an Diallo haben

Dienstag (21. Mai), 6.40 Uhr: Nach Informationen von Transfermarkt hat Paris Saint-Germain ein Auge auf BVB-Innenverteidiger Abdou Diallo geworfen. Der Verein von Thomas Tuchel soll sich bereits nach Diallo erkundigt haben, konkrete Verhandlungen habe es aber noch nicht gegeben. Der 23-Jährige steht noch bis 2023 bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

Barca-Talent Morey wechselt zum BVB

Montag (20. Mai), 22.45 Uhr: Am Sonntag (19. Mai) hat der spanische Sender Cadena Ser über das Interesse vom BVB am spanischen Rechtsverteidiger Mateo Morey berichtet.

Am Montag haben sowohl der Kicker als auch die Ruhr Nachrichten den Transfer bestätigt.

Montag (20. Mai), 15 Uhr: Laut AS soll der BVB an Malcom vom FC Barcelona interessiert sein. Der Außenbahnspieler kam in der Saison 2018/19 nicht wirklich zurecht bei den Katalanen.

Der aktuelle Kader von Borussia Dortmund sieht wie folgt aus:

Torhüter: Roman Bürki, Marwin Hitz, Eric Oelschlägel

Abwehr: Dan-Axel Zagadou, Abdou Diallo, Achraf Hakimi, Manuel Ajanji, Leonardo Balerdi, Lukasz Piszczek, Marcel Schmelzer, Ömer Torpak

Mittelfeld: Raphael Guerreiro, Thomas Delaney, Jadon Sancho, Mario Götze, Sergio Gómez, Mahmoud Dahoud, Christian Pulisic, Axel Witsel, Julian Weigl

Sturm: Paco Alcácer, Marco Reus, Maximilian Philipp, Marius, Wolf, Jacob Bruun larsen

Zugänge:

  • Nico Schulz
  • Mateo Morey
  • Thorgan Hazard
  • Julian Brandt

Abgänge: –