Angriffs-Not spitzt sich zu

BVB-Transfer fix: Dortmund erhält Millionen-Ablöse für Steffen Tigges

Steffen Tigges wechselt zum 1. FC Köln. Der BVB kassiert für den Stürmer eine Millionen-Ablöse.

Update, Dienstag (14. Juni), 14.05 Uhr: Jetzt ist der Transfer perfekt! Nachdem Steffen Tigges gestern laut Medienberichten den Medizincheck absolviert hatte, verkünden jetzt Borussia Dortmund und der 1. FC Köln den Wechsel des Stürmers ins Rheinland.

NameSteffen Tigges
Geboren31. Juli 1998 (Alter 23 Jahre), Osnabrück
Größe1,93 Meter
Aktueller Verein Borussia Dortmund

BVB-Transfer fix: Dortmund erhält Millionen-Ablöse für Steffen Tigges

„Steffen Tigges hat in den vergangenen Jahren eine tolle sportliche Entwicklung genommen und uns darüber hinaus mit seiner positiven, offenen und bodenständigen Art auch menschlich sehr gut getan“, wird BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl in einer Klubmitteilung zitiert.

Beim 1. FC Köln erhält Steffen Tigges einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Die Ablösesumme, die der BVB erhält, soll laut Medienberichten zwischen zwei und drei Millionen Euro liegen.

BVB-Stürmer Steffen Tigges vor Köln-Transfer: Ablöse jetzt enthüllt

Update, Freitag (10. Juni), 8.13 Uhr: Wie die Ruhr Nachrichten ebenfalls berichten, ist sich Steffen Tigges mit den Domstädtern einig. Es soll bei den Verhandlungen zwischen dem BVB und dem 1. FC Köln lediglich noch um die Ablöse gehen. Diese pendele sich zwischen zwei und drei Millionen Euro ein. Es geht um einen kompletten Verkauf, keine Leihe. Womöglich werde der Transfer des Stürmers am Anfang der kommenden Woche bekannt gegeben.

BVB-Transfer: Stürmer äußert Wechselwunsch zum Bundesliga-Rivalen

Update, Donnerstag (9. Juni), 13.11 Uhr: Womöglich bahnt sich tatsächlich ein Wechsel von Steffen Tigges an. Laut Sky-Informationen seien die Verhandlungen zwischen dem BVB und dem 1. FC Köln „weit fortgeschritten“. Der Stürmer habe Borussia Dortmund bereits darüber informiert, dass er zu den Domstädtern wechseln wolle.

Der 1. FC Köln nimmt in der Saison 2022/23 an der UEFA Conference League teil, Trainer Steffen Baumgart habe Steffen Tigges in Einzelgesprächen von einem Transfer überzeugt.

BVB-Transfer: Bundesligist plant zweiten Vorstoß bei Dortmund-Stürmer

Erstmeldung, Freitag (3. Juni), 15.23 Uhr: Bei Borussia Dortmund bahnt sich nach dem Wechsel von Erling Haaland ein echtes Stürmer-Problem an. Der BVB sucht weiterhin verzweifelt nach einem Nachfolger. Zu allem Überfluss droht jetzt auch noch ein weiterer Abgang im Angriffszentrum.

Der Kandidatenkreis für die klare Nummer neun beim Revierklub schrumpft immer weiter. Der mögliche Deal mit Transfer-Favorit Sebastien Haller steht nach dem Rückzieher von Ajax wohl vor dem Aus. Zudem ist mit Adam Hlozek ein weiterer Angreifer vom Markt. Der Tscheche unterschrieb jüngst einen Vertrag bei Bayer Leverkusen.

Somit geht der BVB in vorderster Front, Stand jetzt, lediglich mit den Youngsters Youssoufa Moukoko, dessen Zukunft noch immer nicht final geklärt ist, und Steffen Tigges in die neue Spielzeit. Letzterer ist nun allerdings erneut in den Fokus eines Bundesligisten geraten.

BVB-Transfer: Steffen Tigges im Visier vom 1. FC Köln

Wie Sky Sport berichtet, will sich der 1. FC Köln um die Dienste des 23-Jährigen bemühen. Trainer Steffen Baumgart will seinen FC für die anstehende Europacup-Saison noch breiter aufstellen und gilt als großer Fan von Steffen Tigges, um den es bereits im vergangenen Sommer lose Transfer-Gespräche zwischen Köln und Dortmund gab.

Damals blockte der BVB jedoch ab. Nun wollen die Kölner einen zweiten Vorstoß wagen. Passend dazu berichtet 24Rhein.de, dass Anthony Modeste keinen neuen Vertrag erhalten soll und Sebastian Anderson vor einem Abschied steht. Derzeit sehen die Erfolgsaussichten auf eine Tigges-Verpflichtung allerdings wenig vielversprechend aus. Solange Borussia Dortmund keinen neuen Stoßstürmer verpflichtet, wird der Klub den Angreifer wohl kaum ziehen lassen.

Der 1. FC Köln zeigt offenbar Interesse an Steffen Tigges.

BVB-Transfer von Steffen Tigges: Abgang wohl nur bei weiteren Transfers denkbar

Das Transferfenster ist jedoch noch eine ganze Weile geöffnet. Das Thema könnte also im Verlauf des Sommers nochmals an Fahrt aufnehmen. Steffen Tigges, der noch einen gültigen Vertrag bis Sommer 2024 besitzt, gilt in Dortmund allenfalls als Joker.

Wenn der BVB im vorderen Bereich quantitativ nachbessert, ist eine Leihe oder gar ein Verkauf denkbar. Nach den zahlreichen Zugängen müssen die Verantwortlichen den Kader und das Gehaltsbudget ohnehin weiter verkleinern.

Rubriklistenbild: © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Mehr zum Thema