Nach gutem Bundesliga-Start

Spiel in Bremen offenbart: Diese Schwäche hat der BVB aktuell

Borussia Dortmund und Marco Reus (links) zeigten im DFB-Pokal gegen Werder Bremen eine altbekannte Schwäche.
+
Borussia Dortmund und Marco Reus zeigten im DFB-Pokal gegen Werder Bremen eine altbekannte Schwäche.

Borussia Dortmund startete fulminant in die Rückrunde der Bundesliga. Doch das DFB-Pokal-Achtelfinale zeigte erneut eine Schwäche auf, die den BVB bereits in der Hinrunde einige Punkte kostete.

  • Borussia Dortmund schien in den ersten drei Rückrundenspielen gefestigt.
  • Doch gegen Werder Bremen zeigte der BVB eine altbekannte Schwäche.
  • Die könnte im Rennen um die Meisterschaft wichtige Punkte kosten.

Bremen - Das Achtelfinale im DFB-Pokal gegen Werder Bremen hatte man sich nach den vergangenen drei Wochen bei Borussia Dortmund sicher anders vorgestellt. Vor allem in der ersten Hälfte zeigten die Dortmunder eine altbekannte Schwäche.

Borussia Dortmund mit starkem Start in der Rückrunde

Fünfzehn Tore aus den letzten drei Partien in der Bundesliga. Die Statistik spricht seit der Rückrunde klar für den BVB, der am 22. Spieltag auf Eintracht Frankfurt trifft (wir berichten im Live-Ticker). Die Marschroute war nach der wackeligen Hinrunde glasklar, dafür spricht auch die Transferpolitik der Dortmunder.

In der Pause sicherte man sich zunächst die Dienste von Erling Braut Haaland (19), der sofort einschlug. Vergangene Woche wurde dann noch die Verpflichtung von Emre Can (26) verkündet, dessen Wechsel zuletzt auch Jürgen Klopp (52) lobte. Mit dieser personellen Verstärkung machte Borussia Dortmund klar: Wir möchten oben mitspielen.

DFB-Pokal zeigt eine Schwäche bei Borussia Dortmund

Doch die Partie im DFB-Pokal-Achtelfinale des BVB gegen Werder Bremen (hier im Live-Ticker) am Dienstag (4. Februar) brachte ein altes Schreckensgespenst der Dortmunder zurück: Die Auswärtsschwäche. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte sich die schwarzgelbe Hintermannschaft vermehrt wackelig.

In den ersten 45 Minuten musste der BVB gleich zwei Gegentore hinnehmen. Ungewöhnlich für den aktuellen Trend. Mats Hummels kritisierte zudem eine Szene besonders. Doch die Aussetzer vor gegnerischer Kulisse ist kein neues Phänomen, sondern kostete der Mannschaft von Lucien Favre (62) bereits in der Hinrunde wichtige Punkte.

Borussia Dortmund lässt besonders auswärts Punkte liegen

So verlor man auswärts gegen Union Berlin mit 3:1, gab nach starker Leistung beim SC Freiburg doch noch zwei Punkte her und musste sich sogar mit 4:0 beim FC Bayern München geschlagen geben.Jetzt wartet das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt auf den BVB (hier könnt ihr die Partie live im TV und im Live-Stream sehen).

Zwar befindet sich der BVB, der in den kommenden vier Wochen ohne Marco Reus auskommen muss, aktuell auf Rang drei der Bundesligatabelle, doch in der  Auswärtstabelle rutschen die Schwarzgelben zwei Plätze nach unten.

Video: Klopp lobt BVB-Transfers

Auch beim Rückrundenauftakt - und gleichzeitig dem einzigen Auswärtsspiel nach der Winterpause -  gegen den FC Augsburg zeigte sich diese Auswärtsschwäche erneut. Zwar gewann der BVB am Ende mit 5:3, doch zunächst lag die Favre-Elf 1:3 im Rückstand. 

Mehr zum Thema