Auswechslungen gegen Stuttgart

BVB vom Pech verfolgt: Trainer Marco Rose verrät weitere Verletzung

Donyell Malen fiel in Stuttgart aus, beim BVB-Spiel folgten drei offensichtliche Verletzungen. Trainer Marco Rose verriet einen neuen Verletzten.

Dortmund/Stuttgart – Ein Freitagabend mit gemischten Gefühlen: Der BVB gewann mit 2:0 beim VfB Stuttgart, doch für Borussia Dortmund verlief das Spiel aus personeller Sicht überhaupt nicht nach Plan. Binnen 45 Minuten verloren die Schwarz-Gelben drei Spieler.

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
TrainerMarco Rose
OrtDortmund

BVB-Quintett verletzt: Marco Rose verrät nach Spielende neue Verletzung

Schon vor dem Spiel wurde die Verletzung von Donyell Malen beim BVB bekannt, der schließlich in Stuttgart wegen muskulärer Probleme nicht einmal im Kader stand. Womöglich könnte er aber gegen den VfL Wolfsburg am Samstag (16. April) zurückkehren.

Drei Spieler mussten schon früh gegen Stuttgart ausgewechselt werden: Giovanni Reyna verletzte sich bereits nach einer Minute bei Borussia Dortmund, dazu kamen etwas später Mahmoud Dahoud und Mats Hummels. Letztlich gesellte sich laut BVB-Trainer Marco Rose noch ein weiterer verletzter Spieler hinzu, wie der Coach nach Spielende verriet.

BVB-Verletzungen: Giovanni Reyna, Mahmoud Dahoud, Mats Hummels und Raphael Guerreiro verletzt

Nach der Verletzung von Giovanni Reyna erwischte es eine knappe halbe Stunde später Mahmoud Dahoud beim BVB, der sich an der Schulter verletzte. „Mo ist auf die Schulter gefallen“, so Trainer Marco Rose bei DAZN. Die Schulter sei zweimal rausgesprungen. In der Halbzeitpause musste Mats Hummels bei Borussia Dortmund in Stuttgart verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

„Mats hat es auch in den Oberschenkel reingezogen“, erklärte Marco Rose nach Spielende und schob noch eine weitere Verletzten-Nachricht hinterher: „Bei Rapha (Raphael Guerreiro, Anm.d.Red.) ging es dann auch nicht mehr.“ Der Portugiese wurde nach 74 Minuten durch Marius Wolf ersetzt. Eine Verletzung war von außen nicht ersichtlich.

Ein BVB-Quartett ist verletzt, Trainer Marco Rose verrät nach Spielende eine weitere Verletzung.

BVB-Verletzungen: Neun Spieler aktuell verletzt – vier Gelb-Sperren drohen gegen FC Bayern

Donyell Malen, Giovanni Reyna, Mahmoud Dahoud, Mats Hummels und Raphael Guerreiro sind verletzt – die Personalsorgen beim BVB nehmen kein Ende. Schließlich fallen ohnehin Thomas Meunier, Nico Schulz, Steffen Tigges und Felix Passlack noch für längere Zeit aus.

Dazu kommt: Axel Witsel, Marius Wolf, Emre Can und der jetzt angeschlagene Mats Hummels haben bereits vier Gelbe Karten auf ihrem Konto. Sollte gegen den VfL Wolfsburg am Samstag eine weitere Verwarnung dazu kommen, würde jener Spieler das Topspiel beim FC Bayern München am 23. April verpassen.

Die Personalsituation bei Borussia Dortmund bleibt definitiv angespannt. Nicht ohne Grund stand mit Jamie Bynoe-Gittens ein 17-Jähriger im BVB-Kader beim VfB Stuttgart.

Rubriklistenbild: © Sportfoto Rudel/Revierfoto/Imago, Dennis Ewert/RHR-Foto - Montage: RUHR24

Mehr zum Thema