Transfer-Gerücht

BVB will Torwart-Juwel: Er war bei Dortmund-Klatsche dabei

Der BVB mischt im Poker um einen Nachwuchs-Torhüter mit. Er passt ideal in die schwarz-gelben Transfervorstellungen.

Dortmund – Borussia Dortmund ist laut englischen Medienberichten in das Tauziehen um Charlie Setford eingestiegen. Das niederländische Torhüter-Juwel steht auf dem Einkaufszettel einiger Top-Klubs: Tottenham Hotspur, der FC Southampton, der FC Everton und die AS Rom sollen neben dem BVB am 18-Jährigen von Ajax Amsterdam interessiert sein.

BVB hat prominente Konkurrenz: Transfer-Wettkampf um Holland-Juwel

Das Arbeitspapier von Charlie Setford läuft im kommenden Sommer aus. Der Nachwuchstorhüter passt mit Blick in die Vereinskasse, auf das Alter des Engländers und sein Potenzial ideal in die schwarz-gelben Transfervorstellungen.

Der BVB hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Auge auf ablösefreie Spieler zu werfen. Die Dortmunder Borussia soll unter anderem Interesse zeigen an Ramy Bensebaini, Alejandro Grimaldo, Daichi Kamada und Wilfried Zaha. Deren Verträge sind allesamt auf den 30. Juni 2023 datiert (BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Charlie Setford war Teil des Ajax-Kaders bei BVB-Klatsche

Charlie Setford durchlief sämtliche Junioren-Mannschaften von Ajax Amsterdam. Der heutige U-Nationalspieler hatte sich als Siebenjähriger den Niederländern angeschlossen.

Er gehörte in der vergangenen Saison bereits dem Profi-Kader an. Er saß auf der Bank, als Ajax den BVB mit 4:0 und 3:1 in der Champions-League-Gruppenphase zerlegte.

Der BVB wirft ein Auge auf Ajax-Juwel Charlie Setford.

Erst ein Handbruch warf ihn zurück. Fast 230 Tage war er ausgefallen, ehe er Anfang Dezember auf den Platz zurückkehren konnte. Seither kam er in der U18 und der Zweitvertretung der Niederländer zum Einsatz.

Rubriklistenbild: © Pro Shots/Imago, Imago, Fotomontage: RUHR24