Dortmund im Umbruch

BVB: Ex-Schalke-Star angeblich im Transfer-Fokus – irres Gerücht aus Frankreich

Der BVB befindet sich im Umbruch. Ein ehemaliger Schalke-Star könnte schon bald ein Teil davon sein.

Dortmund/Paris – Rund um Borussia Dortmund ranken sich derzeit zahlreiche Transfer-Gerüchte. So sollen mit Xaver Schlager und Konrad Laimer unter anderem zwei Bundesliga-Stars im BVB-Fokus stehen. Nach neusten Informationen der französischen L’Équipe, wird nun offenbar auch über einen ehemaligen Profi von Schalke 04 gesprochen.

FußballerJulian Draxler
Geboren20. September 1993 (28 Jahre), Gladbeck
Größe1,85 Meter

BVB will angeblich Ex-Schalke-Profi: irres Transfer-Gerücht aus Frankreich

Wie die Sport-Zeitung berichtet, soll Borussia Dortmund Interesse an PSG-Star Julian Draxler bekunden. Der 28-Jährige steht in der Hauptstadt vor dem Absprung.

Der Vertrag des offensiven Mittelspielers läuft zwar noch bis Sommer 2024. Seine Einsatzzeiten wurden zuletzt jedoch immer weniger. Unmittelbar vor der Weltmeisterschaft in Katar sucht Julian Draxler nun einen ambitionierten Klub, um sich nochmals für die Nationalmannschaft zu empfehlen.

BVB-Transfer: Julian Draxler denkt offenbar über Abschied aus Paris nach

Kürzlich erklärte Julian Draxler, der demnächst zum ersten Mal Vater wird: „Ich brauche Spielrhythmus. Meine Situation ist nicht einfach. Mal sehen, was im Sommer passiert.“ Eine Aussage, die schwer nach Abschied klingt.

Passend dazu, sucht der BVB nach weiteren Verstärkungen für den Flügel. Mit Niklas Süle, Karim Adeyemi und Nico Schlotterbeck plant der Klub zudem bereits mit einigen Nationalspielern für die kommende Saison.

Der BVB soll angeblich an Julian Draxler interessiert sein.

BVB: Transfer von Julian Draxler zu Borussia Dortmund wäre äußert pikant

Ein potenzieller Transfer von Julian Draxler zu Borussia Dortmund wäre jedoch aufgrund seiner Vergangenheit äußerst pikant. Der Weltmeister von 2014 ist schließlich in Gladbeck geboren und verbrachte nahezu seine gesamte Jugend sowie seine ersten Profijahre bei Schalke 04, dem ärgsten Rivalen der Dortmunder.

Damals galt er als größtes Aushängeschild des Vereins. Unvergessen bleibt in diesem Zusammenhang eine Aktion des S04, unmittelbar nach einer Vertragsverlängerung von Julian Draxler.

BVB: Transfer von Julian Draxler würder großes Risiko bedeuten

2013 fuhr ein LKW mit einem Foto des Spielers durchs Ruhrgebiet. Darauf zu lesen war der Spruch: „Julian Draxler: Mit Stolz und Leidenschaft bis 2018“. Eine gezielte Aktion, die auch den BVB provozieren sollte. Diese ging jedoch wenig später mächtig nach hinten los, als Julian Draxler 2015 überraschend zum VfL Wolfsburg wechselte.

Julian Draxler kickte von 2008 bis 2015 für Schalke 04.

Doch nicht nur aufgrund dessen wirkt ein BVB-Transfer zumindest zweifelhaft. Auch sportlich ist der Mittelfeldspieler nicht unumstritten. Bei PSG gehört er schon seit Jahren nicht mehr zur Stammelf, sondern kommt wenn überhaupt eher von der Bank aus zum Einsatz.

BVB-Transfer: Auch zwei weitere Bundesligisten sollen Interesse an Julian Draxler zeigen

In der laufenden Spielzeit kann er zwar 18 Einsätze (2 Tore & 1 Vorlage) in der Ligue 1 verbuchen. Seine Gesamtspielzeit liegt jedoch nur bei 540 Minuten. Ein Wechsel wäre aus BVB-Sicht also auch ein großes Risiko. Neben Borussia Dortmund werden auch Bayer Leverkusen und Hertha BSC als mögliche Interessenten für Julian Draxler genannt.

Rubriklistenbild: © Foto: RHR-Foto; Montage: RUHR24

Mehr zum Thema