Sébastien Haller ist zurück

BVB-Wunder in Marbella: Edin Terzic erlebt absolutes Novum

BVB-Stürmer Sébastien Haller ist zurück. Das ist nicht die einzige gute Nachricht aus Marbella. Edin Terzic erlebt ein Novum.

Dortmund – Die großartigen Neuigkeiten aus dem BVB-Trainingslager im südspanischen Marbella reißen nicht ab. Aktuell fehlt kein einziger Profi mehr im Mannschaftstraining.

BVB-Wunder in Marbella: Edin Terzic erlebt absolutes Novum

Das gab es in der Amtszeit von Edin Terzic noch nie. Borussia Dortmund mit voller Kapelle auf dem Platz: ein Novum für den BVB-Trainer. Besonders erfreulich ist, dass Sébastien Haller weiter große Fortschritte macht.

Der Stürmer hatte sich nach einer Hodenkrebs-Erkrankung zwei OPs und einer Chemo-Therapie unterziehen müssen. Ein halbes Jahr später mischt er wieder voll im Mannschaftstraining mit.

BVB-Trainer Edin Terzic freut sich: Alle Profis sind fit.

BVB-Stürmer Sébastien Haller vor Comeback nach Krebs-Erkrankung

„Ich bin einfach nur glücklich, mit den Jungs hier zu sein. Und hier bei diesem wunderschönen Wetter trainieren zu können“, sagte Haller am Montag (9. Januar) in einer Medienrunde.

Die vergangenen sechs Monate beschreibt der 28-Jährige wie folgt: „Viele Behandlungen im Krankenhaus, viel Zeit für die Familie und viel Arbeit, um für diesen Moment fit zu sein.“ Von den BVB-Kollegen habe er viele Nachrichten bekommen, sie seien nur glücklich über sein Comeback.

BVB-Comeback schon gegen Augsburg? Sébastien Haller ist zuversichtlich

Ginge es nach Sébastien Haller, würde seine Blitz-Heilung schon am 22. Januar (15.30 Uhr) beim Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg ein Happy End finden. „Alles ist möglich“, sagt er. „In meinem Kopf gibt es keine Grenzen. Die einzigen Leute, die mich stoppen können, sind die Ärzte und der Coach.“

BVB-Stürmer Sébastien Haller trainiert wieder

„Natürlich ist das noch einmal eine andere Beanspruchung in den Spielen“, weiß aber auch der BVB-Stürmer. Gemeinsam mit Trainer Edin Terzic und den Team-Ärzten werde entschieden, wann das Comeback anstehe. Haller: „Wir schauen darauf, wie mein Körper auf die Trainingsbelastung reagiert. Solange ich mich gut fühle, werde ich weitermachen.“

BVB mit voller Kapelle in Marbella: Comeback-Termin von Sébastien Haller noch offen

Gut möglich, dass die medizinische Abteilung einen vorsichtigen Ansatz wählt. Laut WAZ ist noch offen, wann er wieder in einem Pflichtspiel aufläuft. Für Sébastien Haller ist aber klar: „Wenn ich spielen kann, werde ich auch spielen. Ich bin nirgendwo lieber als auf dem Platz.“

Neben Haller sind zahlreiche zuletzt verletzte BVB-Profis ins Training zurückgekehrt. Auch Thomas Meunier (Infekt) und Emre Can (Hämatom am Oberschenkel) – sie hatten die ersten Trainingseinheiten in Marbella noch verpasst – trainieren wieder mit.

Rubriklistenbild: © Steinbrenner/KIrchner-Media, Collage: Nicolas Luik/RUHR24

Mehr zum Thema