Wechsel-Gerücht

BVB jagt 14-Jährigen: Ganz Europa will das Ausnahmetalent

Der BVB blickt in die Zukunft. Ein 14-Jähriger hat das Interesse geweckt, doch damit sind die Westfalen nicht alleine.

Dortmund – Borussia Dortmund mischt mit im Transfer-Kampf um einen 14-Jährigen. Der Spieler der Begierde: Saido Balde. Der Nachwuchskicker steht beim HSV unter Vertrag – noch, wohlgemerkt. Denn die Top-Klubs Europas scharren mit den Hufen.

BVB jagt 14-Jährigen: Ganz Europa will das Ausnahmetalent

Benfica Lissabon und Paris Saint-Germain sollen neben dem BVB um Saido Balde buhlen, berichtet die Bild. Doch nun nimmt das Rennen um den Flügelspieler (Rechtsaußen) weiter Fahrt auf: Auch der AC Mailand soll am HSV-Juwel interessiert sein. Es soll sogar schon Kontakt zwischen den Italienern und dem 14-Jährigen gegeben haben (BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Saido Balde spielt trotz seiner erst 14 Jahre bereits in der U17 der Hanseaten. Ihm gelangen in der laufenden Saison drei Tore und drei Vorlagen in elf Spielen.

BVB an Saido Balde interessiert: Erinnerungen an Youssoufa Moukoko werden wach

Der Vertrag von Saido Balde läuft im Sommer 2024 aus. Der HSV denke allerdings über eine vorzeitige Verlängerung nach, schreibt das Boulevardblatt. Sogar Sport-Vorstand Jonas Boldt sitze im Poker-Boot.

Saido Balde könnte das zweite hoffnungsvolle Talent sein, das aus dem Norden Deutschlands ins Ruhrgebiet wechselt. Youssoufa Moukoko hatte einst für HSV-Rivale St. Pauli gespielt, ehe er 2016 zum BVB gewechselt war. Nun läuft er, im Alter von nur 18 Jahren, als einer von fünf BVB-Profis für die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Katar auf.

Rubriklistenbild: © Ulmer/Imago, Fotomontage: RUHR24