Neuer Vertrag oder Wechsel

BVB-Zukunft von Raphael Guerreiro: Dortmund-Bosse hoffen auf Wende

Unterschreibt Raphael Guerreiro doch noch einen neuen Vertrag? Oder ist die Entscheidung schon gefallen? Der BVB hofft bis zuletzt.

Dortmund – Raphael Guerreiro ist einer der talentiertesten Fußballer im Kader von Borussia Dortmund. Der Linksverteidiger hat unbestrittene stärken in der Offensive. Defensiv ist er aber zu häufig zu sorglos.

BVB-Wende bei Raphael Guerreiro: Einst wollte er seinen Vertrag verlängern

Außerdem zwicken oft die Muskeln, was in seinen sechseinhalb Jahren beim BVB zahlreiche Ausfälle nach sich zog. Lange Zeit galt deshalb als unsicher, ob der Verein überhaupt mit dem 61-fachen portugiesischen Nationalspieler (4 Tore) verlängern will.

Guerreiro hingegen sagte noch im Februar bei Sport1 über einen möglichen neuen Vertrag: „Ich wäre auf jeden Fall bereit, denn ich fühle mich hier sehr wohl“. Es folgte eine wahre Liebeserklärung des 29-jährigen Familienvaters: „Ich stehe auf Stabilität. Wenn ich mich in einem Verein wohlfühle, und das ist beim BVB absolut der Fall, dann bleibe ich gerne. Dortmund ist in meinen Augen ein großer Klub.“

Der BVB hat nur noch wenig Hoffnung darauf, dass Raphael Guerreiro seinen Vertrag verlängert.

BVB-Abschied beschlossen? Raphael Guerreiro soll sich für Wechsel entschieden haben

In Dortmund habe er eine wichtige Rolle und sei Stammspieler. „Bei einem neuen Verein müsste ich mich komplett neu beweisen. Wenn ich nicht spiele, fühle ich mich nicht wohl. Beim BVB fühle ich mich pudelwohl. Wenn ein anderer großer Verein kommt, denke ich natürlich nach. Aber ich sehe meine Zukunft aktuell in Dortmund und nicht woanders“, so Guerreiro.

Jetzt hat sich das Blatt gewendet. Denn laut Ruhr Nachrichten hat Raphael Guerreiro sich entschieden, den BVB im Sommer zu verlassen. Aus dem Umfeld des Spielers sei zu hören, dass er noch mindestens einen gut dotierten Vertrag unterschreiben wolle. An Interessenten dürfte es kaum mangeln. Die WM mit Portugal diente als Schaufenster, Guerreiro ist ablösefrei zu haben.

BVB hat einen Funken Hoffnung bei Guerreiro: Gespräche um neuen Vertrag laufen noch

Aber: Obwohl die Zeichen auf Abschied stehen, hat der BVB die Hoffnung nicht komplett aufgegeben. Denn noch stehen Gespräche mit dem Spieler aus. Bereits im Sommer 2019 stand Guerreiro kurz vor einem Wechsel zu PSG, der Transfer platzte in letzter Sekunde.

Auf eine ähnlich überraschende Wendung hoffen die BVB-Verantwortlichen jetzt offenbar wieder. Sollten sich die Wege nach sieben Jahren trennen, gilt Gladbachs Ramy Bensebaini als erste Alternative.

Rubriklistenbild: © Fotografie73/Imago, Ewert/RHR-Foto, Collage: Nicolas Luik/RUHR24