Transfer bahnt sich an

Bellingham soll BVB verlassen: Trainer Southgate überrascht mit möglichem Ziel

Die Zeichen bei BVB-Star Jude Bellingham stehen auf Abschied. Sein Trainer überrascht mit einem möglichen Käufer.

Dortmund – Gareth Southgate mischt sich in den Transfer-Poker um BVB-Star Jude Bellingham ein. Der Trainer der englischen Nationalmannschaft empfiehlt seinem Schützling einen Wechsel in die Premier League. Das Niveau in der höchsten Spielklasse Englands sei „zweifelsohne höher“ als in der Bundesliga, zitiert die Manchester Evening News den 52-Jährigen.

Nationaltrainer rät Bellingham zu BVB-Abschied: Möglicher Klub überrascht

Die deutsche Liga sei super, um sich zu entwickeln, hatte Gareth Southgate bereits im vergangenen März gesagt, doch profitiere Jude Bellingham von einem Wechsel zurück in die Heimat, ist sich der Nationaltrainer sicher. Die Premier League stelle Jahr für Jahr Schwergewichte, die um den Champions-League-Titel spielen: Ausländische Vereine hätten gegen die Finanzkraft englischer Klubs kaum eine Chance (BVB-Transfer-News bei RUHR24).

Manchester United kann dieser Tage allerdings nur von der „Königsklasse“ träumen. Doch ausgerechnet das ehemalige Star-Ensemble könnte für Jude Bellingham interessant sein, meint Gareth Southgate. Zumindest glaubt der Brite, dass der Klub aus dem Nordwesten Englands den BVB-Star mit einem Angebot auf die Insel locken könnte. Seine Gedanken führt der Nationaltrainer jedoch nicht weiter aus.

Europäische Elite steht Schlange: Alle wollen BVB-Star Jude Bellingham

Jude Bellingham ist aktuell der begehrteste Spieler der Welt. Der europäischen Elite läuft nur beim Anblick des 19-Jährigen das Wasser im Mund zusammen: Manchester United, Manchester City, der FC Chelsea, Real Madrid und Paris Saint-Germain sollen mit der Zunge schnalzen.

Die besten Karten auf eine Verpflichtung des zentralen Mittelfeldspielers soll jedoch der FC Liverpool um BVB-Legende Jürgen Klopp haben. Der 19-Jährige wird Borussia Dortmund vermutlich kommenden Sommer verlassen. Es wird über eine Ablösesumme von mehr als 150 Millionen Euro spekuliert.

Jude Bellingham wird den BVB voraussichtlich im Sommer 2023 verlassen.

Die Frage nach der Zukunft des BVB-Stars soll in diesen Tagen beantwortet werden. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte angekündigt, dass sich Verein und Spieler nach der WM zusammensetzen werden.

Jude Bellingham war im Sommer 2020 für 25 Millionen Euro von Birmingham City ins Ruhrgebiet gewechselt. Sein Arbeitspapier ist auf den 30. Juni 2025 datiert.

Rubriklistenbild: © Adam Davy/Imago