Vier Transfer-Favoriten

BVB bietet Jude Bellingham nie dagewesenes Gehalt

Der BVB will den Vertrag von Jude Bellingham unbedingt verlängern. Ein Rekord-Gehalt soll helfen, einen Transfer zu verhindern.

Dortmund – Der BVB möchte alles tun, um den Vertrag Jude Bellingham (läuft derzeit bis Sommer 2025) zu verlängern. Laut Sport Bild winkt dem 19-Jährigen ein Rekord-Gehalt in Höhe von 15 Millionen Euro. Eine solche Summe wäre in der Geschichte von Borussia Dortmund einmalig.

NameJude Bellingham
Geboren29. Juni 2003 (Alter 19 Jahre), Stourbridge, Vereinigtes Königreich
Größe1,86 Meter
Aktueller VereinBorussia Dortmund (BVB)

BVB bietet Hammer-Gehalt für neuen Vertrag: Jude Bellingham sprengt alle Rekorde

Derzeitiger Top-Verdiener ist Marco Reus, der pro Jahr zwölf Millionen Euro einstreichen soll. Jude Bellingham würde in andere Sphären vorstoßen. Allerdings: Wer den englischen Nationalspieler (17 Länderspiele, 0 Tore) haben will, muss tief in die Tasche greifen.

Der BVB bietet Jude Bellingham ein Rekord-Gehalt für die Verlängerung seines Vertrages.

Einige große Namen sollen sich bereits aus dem Rennen um Jude Bellingham verabschiedet haben. Nur noch Real Madrid, Manchester City, der FC Chelsea und der FC Liverpool gelten als ernsthafte Kandidaten auf einen Transfer. Der junge Engländer und seine Familie tendieren derzeit zu einem Wechsel nach England, wird berichtet.

BVB will Vertrag verlängern – Jude Bellingham wird bei Abgang zum Rekord-Transfer

Besonders Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp ist großer Fan von Jude Bellingham. Fest steht: die „Big Four“ haben im Vergleich zu Borussia Dortmund ein höheres Standing, größeres sportliches Potenzial und nicht zuletzt andere finanzielle Möglichkeiten zu bieten. Die Chancen auf eine Vertragsverlängerung werden intern als gering eingeschätzt, heißt es.

Im Falle eines Abschieds möchte der BVB zumindest noch einmal satt abkassieren. Experten halten eine Ablöse von über 100 Millionen Euro für wahrscheinlich. Jude Bellingham würde damit zum teuersten Mittelfeldspieler aller Zeiten (bisheriger Rekordhalter ist Paul Pogba, der im Sommer 2016 für 105 Millionen Euro von Juventus Turin zu Manchester United ging).

Optimisten halten sogar eine Ablöse im Bereich von 150 Millionen Euro für möglich. Damit würde Bellingham zum teuersten Bundesliga-Spieler aller Zeiten. Diesen Rekord hat derzeit noch Ousmane Dembélé inne, den der BVB im Sommer 2017 für 140 Millionen an den FC Barcelona verkauft hatte.

Rubriklistenbild: © Reviersport/Imago, Collage: Nicolas Luik/RUHR24