Freundschaftsspiel

BVB-Remis gegen Antalyaspor: Zwei Comebacks sind die wichtigste Nachricht

Mateu Morey beim BVB-Testspiel gegen Antalyaspor.
+
Mateu Morey beim BVB-Testspiel gegen Antalyaspor.

Mit Giovanni Reyna und Mateu Morey spielte der BVB im Testspiel gegen Antalyaspor unentschieden. Edin Terzic wechselte komplett durch.

Aufstellung BVB: Meyer (46. Lotka) - Morey (46. Kamara), Papadopoulos (44. Suver), Coulibaly, Aning - Can (64. Bueno), Brandt (64. Eberwein) - Wolf (64. Semic), Reyna (46. Fink), Bynoe-Gittens - Hazard (64. Pohlmann)
Aufstellung Antalyaspor: Boffin - Balci, Sari, Kudryashov - Vural, Fernando, Fredy, Ndao - Bayrakdar, Luiz Adriano, Wright

Anstoß: Samstag (30. Juli), 17 Uhr
Endstand: 1:1 (1:1)
Tore: 1:0 Brandt (8.), 1:1 Ndao (59.)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: -

BVB-Remis gegen Antalyaspor: Zwei Comebacks sind die wichtigste Nachricht

18.50 Uhr: Schluss! Der BVB trennt sich im letzten Testspiel dieser Saisonvorbereitung leistungsgerecht mit 1:1-unentschieden von Antalyaspor. Zur Pause erspielten sich die Dortmunder mit dem zweiten Anzug eine 1:0-Führung (Brandt, 8.). Im zweiten Abschnitt wechselte Edin Terzic weiter munter durch, bis schlussendlich noch eine verbesserte U23-Elf auf dem Platz stand.

Ndao gelang in der 59. Minute verdiente Ausgleich für Antalyaspor, das seinerseits ebenfalls mehrfach wechselte. Die wichtigste Erkenntnis aus BVB-Sicht: Mateu Morey und Giovanni Reyna sind wieder fit, spielten jeweils in der ersten Halbzeit.

Auf den BVB wartet jetzt am Samstag (6. August, 18.30 Uhr) der Bundesliga-Start gegen Bayer Leverkusen. Die Werkself ist am Nachmittag überraschend nach einer 3:4-Niederlage gegen den SV Elversberg ausgeschieden.

86. Minute: Nach der folgenden Ecke doch noch einmal eine sehr gute Chance für Bradley Fink. Aus zehn Metern köpft er den Ball wuchtig – aber auch sehr zentral – haarscharf über die Latte..

84. Minute: Guille Bueno hat viel Platz zum flanken, die kommt etwas zu weit für Bradley Fink, der in Rücklage mit seinem Versuch einer Ablage nur noch eine Ecke herausholen kann.

82. Minute: Prince Aning bringt von links noch einmal eine hohe Flanke in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.

80. Minute: Die letzten zehn Testspiel-Minuten der Saisonvorbereitung sind angebrochen. Viel Tempo ist aktuell nicht mehr im Spiel.

78. Minute: Guille Bueno zieht nach Zuspiel von Michael Eberwein aus halblinker Position im Strafraum direkt ab, verzieht aber komplett. Deutlich drüber.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Dortmund wechselt komplett durch

74. Minute: Beim BVB steht jetzt quasi die Drittliga-Mannschaft der U23 auf dem Platz. Alle Bankspieler sind zum Einsatz gekommen. Über 90 Minuten spielen nur Soumaila Coulibaly, Prince Aning und Jamie Bynoe-Gittens.

72. Minute: Bei den Gästen fasst sich der eingewechselte Floranus ein Herz. Aus etwas größerer Distanz hat sein Schuss erstens zu wenig Speed und verfehlt das Tor aoch noch recht klar.

70. Minute: Nach Vorarbeit von Prince Aning zieht Bradley Fink von der Strafraumgrenze ab. Der Flachschuss kommt zu zentral auf den Torwart. Könnte noch leicht abgefälscht gewesen sein.

69. Minute: Eine Freistoß-Flanke aus dem Halbfeld kommt gefährlich vors Tor. Luiz Adriano wird aus kurzer Distanz angeköpft, kann aber nicht mehr reagieren. Daher bleibt die Situation folgenlos.

64. Minute: Wechsel-Zeit beim BVB: Lion Semic, Guille Bueno, Ole Pohlmann und Michael Eberwein sind dabei. „Sofort jagen, wenn der Ball im Spiel ist“, brüllt Trainer Edin Terzic.

63. Minute: Der BVB lässt den Ausgleich nicht unbeantwortet. Zunächst lässt Thorgan Hazard eine Chance liegen. Dann versucht sich Julian Brandt an einem Flachschuss aus der Distanz, der den Torwart ohne Probleme aufnimmt.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Gäste gleichen im Testspiel aus

60. Minute: Eine Ecke kommt auf Kopfhöhe und extrem scharf direkt vors Tor. Am langen Pfosten steht Ndao und drückt den Ball zum 1:1 über die Linie. Wo war Marcel Lotka? Wo die Verteidiger?

59. Minute: TOR FÜR ANTALYASPOR!

56. Minute: Julian Brandt zirkelt einen Eckball an den langen Pfosten. Soumaila Coulibaly legt per Kopfball-Aufsetzer in die Mitte ab, kein Dortmunder kommt dran.

54. Minute: Soumaila Coulibaly kommt im Mittelfeld gegen Luiz Adriano zu spät und trifft ihn schmerzhaft. Es gibt Freistoß für Antalyaspor.

52. Minute: Fernando versucht sich an einem halbhohen Schlenzer aus 20 Metern, Mario Suver steht im Schussweg und bereinigt die Lage.

49. Minute: Ein flacher Ball kommt scharf an den Fünfmeterraum, Marcel Lotka hat aufgepasst und nimmt ihn auf.

46. Minute: Bradley Fink und Abdoulaye Kamara sind neu dabei, Giovanni Reyna und Mateu Morey gehen vom Feld. Im Tor ersetzt Marcel Lotka jetzt Alexander Meyer. Zuvor hatte bereits Mario Suver den angeschlagenen Antonios Papadopoulos ersetzt. Und die zweite Halbzeit läuft.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Testspiel-Führung bei Doppel-Comeback

17:50 Uhr: Halbzeit! Der zweite Anzug des BVB führt zur Pause mit 1:0 gegen den türkischen Erstligisten Antalyaspor. In Abwesenheit der elf Profis, die gestern beim DFB-Pokal-Spiel gegen 1860 München (3:0) in der Startelf standen, gingen die Dortmunder schon nach acht Minuten durch Julian Brandt in Führung. Mit am Tor beteiligt: Giovanni Reyna, der ebenso wie Mateu Morey nach langer verletzungsbedingter Pause sein Comeback feiert.

Es entwickelte sich eine recht Highlight-arme Partie. Zunächst mit Vorteilen für den BVB, der durch zwei Einzelleistungen von Gio Reyna und Jamie Bynoe-Gittens noch hätte erhöhen können. Später kam Antalyaspor etwas besser auf. Doch die junge BVB-Verteidigung machte ihre Sache exzellent, ließ keine nennenswerten Chancen zu.

42. Minute: Fernando zieht einen Freistoß aus großer Distanz direkt aufs Tor, Meyer schnappt sehr sicher zu.

42. Minute: Emre Can leistet sich zwei Ballverluste im Mittelfeld in Folge, beide können die BVB-Kollegen aber ausbügeln.

40. Minute: Ein Antalyaspor-Profi packt an der Strafraumgrenze einen schönen Hackentrick aus. Aber Antonios Papadopoulos fährt mit einer resoluten Grätsche dazwischen.

38. Minute: Mo Dahoud und Salih Özcan unterhalten sich mit Ömer Toprak an der Seitenlinie. Auf dem Platz trägt der BVB den Ball wieder nach vorne, bleibt aber hängen.

36. Minute: Stark gemacht von Soumaila Coulibaly, der im eigenen Strafraum per Zweikampf klärt. Generell machen die Verteidiger einen zweikampfstarken Eindruck.

34. Minute: An der Seitenlinie mit Basecap und Sonnenbrille ausgestattet: BVB-Kapitän Marco Reus und sein Stellvertreter Mats Hummels. Sie lassen sich das Testspiel bei angenehmen 26 Grad nicht entgehen.

32. Minute: Und der Konter rollt über Thorgan Hazard, Prince Aning legt den Ball am Torwart vorbei, stand dabei aber im Abseits.

32. Minute: Wright steht an der Torauslinie Emre Can gegenüber. Er überlegt einen Tick zu lange, Can ist da und klärt zur Ecke. Diese landet in den Armen von Alexander Meyer.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Jamie Bynoe-Gittens packt tolles Solo aus

30. Minute: Diese Aktion hätte ein Tor verdient gehabt! Jamie Bynoe-Gittens sprintet fast über den kompletten Platz, lässt mehrere Gegenspieler wie Fahnenstangen stehen. Dann taucht er frei vor Boffin auf und schiebt den Ball am Tor vorbei. Schade! Aber er bekommt Szenenapplaus.

28. Minute: Jamie Bynoe-Gittens lässt einen Schuss aus 20 Metern los, der Aufsetzer ist aber zu harmlos und kann von Boffin einfach aufgenommen werden.

27. Minute: Jetzt ist der BVB wieder am Drücker. Julian Brandt kommt zentral aus sechs Metern Torentfernung fast zum Abschluss, wird dann aber doch noch gestört.

25. Minute: Die Ecke bringt keine Gefahr fürs Gästetor. Unterdessen brüllt Edin Terzic: „Jamie, Position! Komm!“ zuvor war auch schon ein: „Weiter drauf, Emre!“ zu hören.

24. Minute: Nach weitem Zuspiel von Antonios Papadopoulos bekommt Mateu Morey den Ball auf der rechten Außenbahn. Er zieht in den Strafraum, versucht den kurzen Ball in die Mitte, dieser wird zur Ecke abgefälscht.

23. Minute: Giovanni Reyna lässt nach einem Doppelpass mit Marius Wolf mehrere Gegenspieler aussteigen. Dann schießt er aus 16 Metern knapp und flach am Pfosten vorbei. Bis auf den Abschluss eine tolle Aktion.

21. Minute: Jamie Bynoe-Gittens zieht ab – am Tor vorbei.

19. Minute: Luiz Adriano gibt aus etwa 20 Metern den ersten Torabschluss der Gäste ab. Seinen Flachschuss hält Alex Mexer sicher fest.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Prince Aning zeigt sich aufmerksam

18. Minute: Wieder rollt ein Gäste-Angriff über die linke Abwehrseite des BVB. Wieder lässt sich der junge Prince Aning nicht beeindrucken und klärt ins Seitenaus.

17. Minute: Jamie Bynoe-Gittens geht mit viel Tempo ins Dribbling, prallt aber an Antalyaspor-Kapitän Sari ab.

16. Minute: Nach der ersten Viertelstunde hinterlässt die zweite Mannschaft des BVB einen guten Eindruck. Sie tritt spielbestimmend auf, geht aggressiv in die Zweikämpfe.

14. Minute: Thorgan Hazard spielt Julian Brandt an der Grenze des Sechzehnmeterraums an. Der Torschütze geht ins Dribbling wird aber von einem Verteidiger gestoppt.

13. Minute: Giovanni Reyna will einen Mitspieler per Steilpass in Szene setzen, aber niemand hat mitgedacht.

11. Minute: Alexander Meyer flankt eine Anatalya-Flanke in den Strafraum souverän ab.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Julian Brandt trifft zum 1:0 – Reyna beteiligt

9. Minute: Der BVB geht früh in Führung! Giovanni Reyna passt flach in die Mitte. Thorgan Hazard scheitert zunächst noch an Torwart Boffin, Julian Brandt haut den Nachschuss zum 1:0 ins Netz.

8. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

7. Minute: Der folgende Eckball ist deutlich zu hoch angesetzt und landet im gegenüberliegenden Seitenaus.

6. Minute: Antalyaspor schaltet schnell um und dringt in den BVB-Strafraum ein. Prince Aning grätscht sauber zum 1. Eckball des Spiels.

4. Minute: Der BVB läuft den Gegner früh an und versucht, mit hohem Pressing Druck aufzubauen.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Anpfiff! Der Ball rollt in Dortmund

1. Minute: Los gehts! Der Ball rollt in Dortmund.

17.02 Uhr: Besonderen Applaus vom Publikum bekommt Nuri Sahin, als er zur Seitenlinie schreitet. Unterdessen klatschen sich die BVB-Profis auf dem Platz noch einmal ab. Die Kapitäne Veysel Sari für Antalyaspor und Emre Can für die Borussia führen die Platzwahl durch.

17 Uhr: Die BVB-Spieler kommen – gemeinsam mit BVB-Maskottchen Emma – auf den Platz.

16.57 Uhr: Auch Marcel Schmelzer ist vor Ort. Klar, das Wiedersehen mit alten Bekannten lässt sich der langjährige BVB-Linksverteidiger auch nicht nehmen.

16.53 Uhr: Noch laufen die Rasensprenger im Jugendstadion in Dortmund Brackel. In etwas mehr als fünf Minuten soll hier das finale Testspiel der Saison angepfiffen werden.

16.48 Uhr: Ausschließlich Nachwuchskräfte: Diese BVB-Akteure sitzen heute gegen Antalyaspor auf der Bank. Mats Hummels, der gestern nur eine Halbzeit lang gespielt hat, steht nicht im Kader.

35 Lotka, 3 Bueno, 5 Suver, 14 Eberwein, 32 Kamara, 37 Semic, 48 Fink, 49 Pohlmann

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: So spielen die Gäste aus der Türkei

16.38 Uhr: Auch die Aufstellung von Antalyaspor liegt vor. So lässt Nuri Sahin seine Mannschaft heute auflaufen:

Aufstellung Antalyaspor: Boffin - Balci, Sari, Kudryashov - Vural, Fernando, Fredy, Ndao - Bayrakdar, Luiz Adriano, Wright

16.32 Uhr: Julian Brandt saß gegen 1860 München 90 Minuten lang auf der Bank, heute darf er von Beginn an ran. Das gilt auch für Emre Can, Marius Wolf, Jamie Bynoe-Gittens und Thorgan Hazard, die im DFB-Pokal jeweils Kurzeinsätze bekamen.

16.25 Uhr: Gegen Antalyaspor darf Ersatzkeeper Alexander Meyer wieder von Beginn an ran. Er hatte in den bisherigen Testspielen einen guten Eindruck hinterlassen. Neben Mateu Morey sollen die Nachwuchs-Verteidiger Antonios Papadopoulos, Soumaila Coulibaly und Prince Anging ihm helfen, das BVB-Tor so sauber wie möglich zu halten.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Barrios, da Silva und Nuri Sahin im Gespräch

16.19 Uhr: Ein besonderer Gast ist heute ebenfalls in Dortmund am Start: Ex-Borusse Toni da Silva schaut sich das Geschehen als Zuschauer an. Ebenfalls dabei: „Der Panther“ Lucas Barrios. Sie unterhalten sich angeregt mit Nuri Sahin.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Giovanni Reyna und Mateu Morey sind zurück

16.10 Uhr: Giovanni Reyna hatte seit dem 8. April 2022 kein Spiel mehr für den BVB bestritten, nachdem er zuvor schon fast die komplette Hinrunde verpasst hatte. Mateu Morey musste wegen einer schweren Knieverletzung sogar seit 1. Mai 2021 pausieren. Jetzt hat für beide eine lange Leidenszeit ein Ende.

16 Uhr: Die Aufstellung ist da! Giovanni Reyna und Mateu Morey sind wieder mit dabei! So spielt der BVB heute im Testspiel gegen Antalyaspor:

Aufstellung BVB: Meyer - Morey, Papadopoulos, Coulibaly, Aning - Can, Brandt - Wolf, Reyna, Bynoe-Gittens - Hazard

15.50 Uhr: „Ihm fehlt nicht mehr viel, es wird nicht mehr lange dauern“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic am vergangenen Freitag bezüglich eines möglichen Comebacks von Mateu Morey. Der Langzeitverletzte saß in einigen Testspielen schon auf der Bank, kam aber nicht zum Einsatz. Gegen Antalyaspor könnte es endlich so weit sein.

15.35 Uhr: Nicht nur Antalyaspor-Trainer Nuri Sahin dürfte BVB-Fans ein fester Begriff sein. Zudem gehört der ehemalige Dortmunder Ömer Toprak seit 1. Juli 2022 zum Spielerkader des türkischen Erstligisten. Bundesliga-Interessierten wird auch Admir Mehmedi ein Begriff sein, der unter anderem beim SC Freiburg, Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg unter Vertrag stand.

BVB gegen Antalyaspor im Live-Ticker: Testspiel-Aufstellung ist ein kunterbunter Mix

15.20 Uhr: Die beiden Verkaufskandidaten Manuel Akanji und Nico Schulz wurden von Trainer Edin Terzic bisher in keinem Testspiel eingesetzt, fehlten auch in München im Kader. Ob sie heute noch einmal die Chance auf einen Einsatz bekommen? Fraglich.

Der BVB möchte mit den Nichtberücksichtigungen den Druck auf die Spieler erhöhen. Außerdem soll in der Vorbereitung nur Einsatzzeit bekommen, wer in der kommenden Saison tatsächlich auch noch für den Kader eingeplant ist.

Update, Samstag (30. Juli), 15 Uhr: Nur einen Tag nach dem ersten Pflichtspiel der Saison (3:0-Sieg des BVB im DFB-Pokal bei 1860 München) steht das letzte Testspiel der Saisonvorbereitung an. Logischerweise wird gegen Antalyaspor deshalb die zweite Garde auflaufen.

Die Stammspieler bekommen vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Bayer Leverkusen am kommenden Samstag (6. August, 18.30 Uhr) eine Pause. Wer genau aufläuft, erfahren wir etwa um 16 Uhr. Dann ist mit der Aufstellung des BVB zu rechen. Mit Sicherheit werden junge Talente dabei sein. Aber auch Stars wie Mats Hummels, Emre Can, Thorgan Hazard oder Julian Brandt könnten spielen. Sie kamen nicht oder nur kurz gegen 1860 zum Einsatz.

BVB - Antalyaspor im Live-Ticker: Dortmund-Liebling Nuri Sahin kehrt zurück

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Freundschaftsspiel zwischen Borussia Dortmund und Antalyaspor. Für den BVB steht damit nur einen Tag nach dem ersten Pflichtspiel der Saison der letzte Test vor dem Bundesliga-Start am 6. August an. Die Partie gegen die Gäste aus der Türkei wird am Samstag (30. Juli) um 17 Uhr angepfiffen. +++

VereinBorussia Dortmund
Gründung19. Dezember 1909
TrainerEdin Terzic
StadionSignal Iduna Park

Dortmund – Die Bundesliga-Saison 2022/23 steht vor der Tür. Borussia Dortmund startet am 1. Spieltag (Samstag, 6. August, 18.30 Uhr) gegen Bayer 04 Leverkusen in die neue Spielzeit. Doch bevor es losgeht, testet der BVB ein letztes Mal: Am Samstag (30. Juni) kehrt BVB-Liebling Nuri Sahin als Trainer mit Antalyaspor an alte Wirkungsstätte zurück.

Wenn der BVB und Antalyaspor im Jugendstadion in Dortmund-Brackel aufeinandertreffen, kommt es zu einem besonderen Wiedersehen: Nuri Sahin durchlief die Jugendmannschaften von Borussia Dortmund und feierte schließlich als Profi mit dem BVB 2011 die Deutsche Meisterschaft und 2017 den DFB-Pokal-Sieg.

BVB - Antalyaspor im Live-Ticker: Nuri Sahin macht seine Mannschaft stark

Lange ist Nuri Sahin übrigens noch nicht Coach. Der 33-Jährige trainiert Antalyaspor seit Oktober 2021, es ist seine erste Trainer-Station. Zunächst war Sahin Spieler-Trainer, doch seit Sommer 2022 steht er ausschließlich an der Seitenlinie.

Sahin wusste direkt zu überzeugen: Antalyaspor schloss die Saison auf Tabellenplatz 7 ab. Als Sahin die Türken im Oktober 2021 übernahm, standen sie noch auf Rang 15. Der BVB darf sich also auf einen starken Gegner einstellen.

Nuri Sahin kehrt als Trainer mit Antalyaspor zum Freundschaftsspiel zu Borussia Dortmund zurück.

BVB - Antalyaspor im Live-Ticker: Letzter Test vor Bundesliga-Start

Für BVB-Trainer Edin Terzic geht es im letzten Test vor Bundesliga-Start noch mal darum, die Mannschaft auf eine anstrengende Saison vorzubereiten. „Wir müssen uns auf sehr intensive Wochen einstellen. Wir haben bis November nahezu nur englische Wochen“, blickte Sportdirektor Sebastian Kehl jüngst voraus.