Stürmer kommt nicht in Fahrt

Modeste genervt von BVB-Kollege: „Es ist nicht das erste Mal“

Anthony Modeste und der BVB, das passt noch nicht. Nun hat er offenbar einen Grund für seine Tor-Flaute ausgemacht.

Dortmund – Anthony Modeste kommt beim BVB nicht in Fahrt. Der BVB-Stürmer steht nach wettbewerbsübergreifend 17 Partien bei mickrigen 2 Toren. Einen Grund für seine magere Ausbeute sieht der 34-Jährige in seinen Mannschaftskollegen, wie nach dem 1:1 des BVB am vergangenen Mittwoch (4. November) beim FC Kopenhagen seinen Aussagen zu entnehmen ist.

NameAnthony „Tony“ Mbu Agogo Modeste
Geboren14. April 1988 (Alter 34 Jahre), Cannes, Frankreich
Größe1,87 Meter
Aktuelles TeamBorussia Dortmund

Desolater BVB-Auftritt von Anthony Modeste gegen den FC Kopenhagen

Beim desolaten Champions-League-Auftritt des BVB in Dänemark durfte Anthony Modeste mal wieder von Beginn ran. Doch er ließ die Chance ungenutzt, Sturm-Juwel Youssoufa Moukoko den Stammplatz streitig zu machen. In der Einzelkritik von RUHR24 bekam er die Note 5,5.

17 Ballaktionen, 6 Pässe, 2 Torschüsse, kein Treffer: So lesen sich die Spieldaten von Anthony Modeste gegen den FC Kopenhagen. Dabei hätte der BVB-Stürmer durchaus die Möglichkeit gehabt, ein Tor zu erzielen. So etwa in der 53. Spielminute.

Modeste genervt von BVB-Kollege: „Es ist nicht das erste Mal“

In besagter Szene war Karim Adeyemi in den gegnerischen Strafraum vorgedrungen und hatte den Ball auf den einschussbereiten Anthony Modeste zurückgelegt. Doch bevor der Stürmer hatte abziehen können, war Donyell Malen dazwischen gegangen und hatte sein Glück versucht. Er schob das Leder jedoch kläglich am Kasten vorbei.

Anthony Modeste beschwerte sich lautstark. „Es ist nicht das erste Mal“, meckerte der BVB-Stürmer nach der Partie. Er betonte jedoch, „keine Kritik üben“ zu wollen. „Wir sind ein Team.“

Anthony Modeste wartet weiter auf den Durchbruch beim BVB.

Anthony Modeste durfte trotz seiner mangelhaften Vorstellung durchspielen. Wie es gehen kann, zeigte Youssoufa Moukoko: Der 17-Jährige war in der 63. Spielminute eingewechselt worden und hatte prompt den Pfosten getroffen (64.). Derart nahe am Torerfolg war Anthony Modeste schon lange nicht mehr.

Rubriklistenbild: © Laci Perenyi/Imago