0:5 - BVB geht in München unter +++ Topspiel-Ticker FC Bayern München - BVB

+

Der BVB geht in München mit 0:5 unter. Nur vier Torschüsse nach 90 Minuten sind Saison-Tiefstwert. +++ Topspiel-Ticker von Buzz09/RUHR24

Am Samstag (6. April) trifft der FC Bayern München auf Borussia Dortmund. Alle Infos zum Topspiel FC Bayern - BVB im Ticker von Buzz09 und RUHR24.

Schluss! Nach 90 Minuten steht aus Dortmunder Sicht ein klares 0:5. Der BVB kam in dieser gesamten Spielzeit nur zu vier Torschüssen - das ist ein Saison-Tiefstwert. Nach dem Ergebnis zur Halbzeit war die Luft im zweiten Durchgang etwas raus. Beide Mannschaften kamen nicht mehr zu allzu oft vor das Tor. Leider erzielten die Bayern kurz vor Schluss doch noch ein fünftes Tor.

89. Minute: Lewandowski mit seinem zweiten Tor. Kurz danach ist Schluss.

70. Minute: Thomas Delaney foult Lewandowski taktisch und kassiert dafür die gelbe Karte.

69. Minute: Das Comeback von Lukasz Piszczek dauerte 69 Minuten. Nun übernimmt Marius Wolf.

66. Minute: Mario Götze kommt nach einer Hereingabe von Piszczek zum Abschluss. Sein Versucht wird aber geblockt.

62. Minute: Zweiter Wechsel beim BVB. Mario Götze kommt Mahmoud Dahoud.

60. Minute: Nach vier Toren in der ersten Halbzeit ist die Luft ein bißchen aus dem Spiel. Bayern lässt es nun ruhiger angehen. Der BVB konnte sich bisher noch keine Chance in Halbzeit zwei herauspielen.

46. Minute: Die zwei Halbzeit läuft! Lucien Favre reagiert und bringt Julian Weigl für Dan-Axel Zagadou.

Halbzeit: Die erste Halbzeit ist schnell zusammengefasst. Gegen furios aufspielende Münchner ist der BVB leider komplett überfordert. 15:3 Torschüsse, davon 9:1 aufs Tor, 8:1 Ecken und 65% Ballbesitz sprechen eine deutliche Sprache. Für Bayern trafen Hummels, Lewandowski, Martinez und Gnabry. Dortmund hatte lediglich in der 6. Minute (Pfostenschus von Dahoud) einen gefährlichen Abschluss.

43. Minute: 4:0! Müller flankt von rechts in den Strafraum. In der Mitte kommt Gnabry zum Kopfball und trifft.

41. Minute: Martinez mit dem 3:0! Den Schuss von Müller kann Bürki noch parieren, gegen den Abschluss von Martinez ist er dann aber chancenlos. Zuvor hatte Zagadou noch Gelb für ein Foul an Lewandowski gesehen.

34. Minute: Die erste BVB-Ecke bringts nicht ein. Dafür folgte direkt im Gegenzug ein gefährlicher Konter der Bayern...

30. Minute: Schwarzgelb gelingt es nur selten offensiv in Erscheinung zu treten. Zunächst ist ein Abschluss von Piszczek zu harmlos, dann verspringt Sancho der Ball bei der Annahme.

18. Minute: 2:0 für die Bayern! Einen Fehlpass von Zagadou wird von Lewandowski aufgenommen. Dieser überlupft erst Bürki und schiebt dann zum 2:0 für die Münchner ein.

10. Minute: Bayern führt! Nach einer Ecke von Thiago kommt Hummels zum Kopfball. Bürki kann aus kurzer Entfernung nicht mehr retten.

6. Minute: Der BVB kommt erstmals gefährlich zum Abschluss. Reus treibt den Ball über die linke Seite. Sein Pass findet Dahoud im Rücken der Abwehr, der den Ball an den rechten Pfosten setzt.

Update 18.30 Uhr: Anpfiff! Manuel Gräfe hat das Spiel angepfiffen!

Update 18.09 Uhr: Vor dem Spiel äußerte BVB-Sportdirektor Michael Zorc bei Sky:

Öffnen auf twitter.com

Update 17.58 Uhr: Ruhr-Nachrichten-Reporter Tobias Jöhren mit den wichtigsten Infos zur Aufstellung des BVB:

Öffnen auf twitter.com

Update 17.45 Uhr: Ohne James und Goretzka, die zuletzt angeschlagenen Neuer und Alaba können spielen. Das ist die Aufstellung des FC Bayern:

Öffnen auf twitter.com

So spielt der BVB gegen den FC Bayern

Update 17.30 Uhr: Lukasz Piszczek und Abdou Diallo wurden rechtzeitig fit für die Partie gegen den FC Bayern. Überraschend: Mo Dahoud spielt für Mario Götze

Öffnen auf twitter.com

Mario Götze sitzt zunächst auf der Bank:

Öffnen auf twitter.com

Update 17:00 Uhr:Der Countdown läuft. So verbringen die Spieler des FC Bayern und des BVB die Stunden vor dem großen Spiel.

Öffnen auf twitter.com

Update 15.10 Uhr: Achraf Hakimi drückt seinen Teamkollegen die Daumen für den "Clasico" gegen den FC Bayern. Mit Klassikern kennt sich der (ex-)Madrilene schließlich aus. Heute ist er wegen eines Mittelfußbruches zum Zuschauen verurteilt und wird erst in zwei bis drei Monaten wieder fit sein.

Öffnen auf twitter.com

Wie stellt Lucien Favre den BVB im Topspiel auf?

Update 12.09 Uhr: Ausgerechnet vor dem Spiel gegen die Bayern plagen den BVB erneut Verletzungssorgen. Cheftrainer Lucien Favre muss die Ausfälle von Raphael Guerreiro und Paco Alcácer kompensieren.

Auf dem linken Flügel ist Jacob Bruun Larsen die offensichtlichste Alternative zu Raphael Guerreiro. Im Sturmzentrum wird Lucien Favre wahrscheinlich auf Mario Götze setzen.

Erfreulicherweise konnten Abdou Diallo und Lukasz Piszczek mit nach München reisen. Für Piszczek dürfte ein Startelf-Einsatz wohl noch zu früh kommen. Auch Marco Reus ist nach der Geburt seiner Tochter wieder dabei.

So könnte der BVB gegen die Bayern spielen: Bürki – Wolf, Akanji, Zagadou, Diallo – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Bruun Larsen – Götze

Update 11.38 Uhr: Für Sport 1nahm Michael Henke die beiden Mannschaften vor dem heutigen Topspiel unter die Lupe. Als langjähriger Co-Trainer von Ottmar Hitzfeld war er sowohl für den BVB als auch für die Bayerrn tätig.

+ + + Gräfe kritisiert Schiedsrichter-Leistungstests und erntet heftigen Gegenwind + + +

Henke sieht hierbei insbesondere im defensiven Mittelfeld leichte Vorteile für den BVB. In den anderen Mannschaftsteilen seien die Bayern leicht im Vorteil.

Flügelflitzer Jadon Sancho könnte für Henke den Unterschied ausmachen.

Update 10.53 Uhr: Der BVB beginnt den großen Tag mit einem lockeren Spaziergang. Um 10.30 Uhr verließ die Mannschaft das Hotel.

Öffnen auf twitter.com

Für Hoeneß zählen nur drei Punkte

Update, Samstag (06. April), 10.22 Uhr: Heute Abend (um 18.30 Uhr) ist es endlich so weit: Es kommt zum langersehnten Liga-Gipfel zwischen Bayern und dem BVB. Als Tabellenführer reisen die Dortmunder mit breiter Brust in die bayrische Landeshauptstadt. Bei den Bayern erhöht derweil Uli Hoeneß den Druck auf Spieler und Trainer.

So wird Hoeneß vor dem Topspiel wie folgt von der tz zitiert:

Am Samstag, 18.30 Uhr, darf es keine Ausreden geben. Da muss gegen Dortmund geliefert werden. An eine Niederlage denke ich gar nicht. Wir müssen gewinnen, dazu gibt es für mich keine Alternative

Für den Bayern-Präsident zählen also nur drei Punkte. Allerdings haben die Dortmunder hierbei jedoch ein gehöriges Wörtchen mitzureden.

Update 20.35 Uhr: Der BVB ist sicher in München gelandet.

Öffnen auf twitter.com

Update 19.39 Uhr: Manuel Akanji ist mal wieder mit neuer Frisur unterwegs. Hier gibt es alle Bilder vom Flughafen Dortmund.

Öffnen auf twitter.com

Der Grund für Guerreiros Fehlen sind muskuläre Probleme

Update 18.05 Uhr: Der Grund für Raphael Guerreiros kurzfristigen Ausfall sind muskuläre Probleme:

Öffnen auf twitter.com

Update 18.00 Uhr: Paco Alcácer erholte sich nicht rechtzeitig von einer gegen Wolfsburg erlittenen Armverletzung. Raphael Guerreiro war am Freitag noch auf dem BVB-Gelände anwesend, ehe er es mit seinem Privatwagen verließ. Das berichten die Kollegen der Ruhr Nachrichten.

Update 17.50 Uhr: Die Maschine Richtung München ist gestartet. Einige Impressionen vom Dortmund Airport:

Öffnen auf twitter.com

Öffnen auf twitter.com

Paco Alcácer und Raphael Guerreiro fallen gegen die Bayern aus

Update 17.30 Uhr: Neben Paco Alcácer muss der BVB beim Topspiel in München auch auf Raphael Guerreiro verzichten. Die Außenverteidiger Abdou Diallo und Lukasz Piszczek sind aber mit dabei. Sergio Gómez und Maximilian Philipp ebenfalls.

Öffnen auf twitter.com

Update 15.09 Uhr: Bei der Partie in München am Samstagabend könnte sich für Mario Götze ein Kreis schließen. Nach zwei schweren Jahren hat der 26-Jährige in dieser Saison zu seiner Bestform zurückgefunden. RUHR24-Redakteurin Lisa Krispin wirft vor dem Topspiel einen Blick auf Götze, der bei einem Ausfall von Paco Alcacer im Sturmzentrum zum Einsatz kommen könnte.

Update 14.25 Uhr: Sascha Staat spricht mit den Kollegen Dirk Krampe und Jürgen Koers von den Ruhr Nachrichten über das Topspiel FC Bayern - BVB, die inhaltsleeren Pressekonferenzen bei Borussia Dortmund und die vielen personellen Fragezeichen.

Öffnen auf soundcloud.com

Update 14 Uhr: Matthias Sammer sieht den FC Bayern im Topspiel am Samstag im Vorteil. „Das Momentum ist nicht auf Dortmunder Seite. Die Heimmannschaft ist immer leicht favorisiert. Zudem muss der FC Bayern gewinnen und das kann ein Vorteil sein“, so der BVB-Berater. Die wichtigsten Aussagen von Sammer im Eurosport-Vodcast haben wir hier für euch zusammengefasst.

Update 12.55 Uhr: Der frischgebackene Papa Marco Reus stimmt sich zusammen mit Nobby Dickel im Feiertagsmagazin auf das Spiel gegen Bayern München ein und wirft gleichzeitig einen Blick zurück auf die Geburt seiner Tochter am Samstag (30. März).

Reus verpasste die Tore von Alcacer gegen Wolfsburg

Die Tore von Paco Alcacer gegen den VfL Wolfsburg konnte der BVB-Kapitän nicht live mitverfolgen. Er war zu dem Zeitpunkt gerade in der Krankenhaus-Kantine - ohne Handy.

Reus glaubt nicht, dass die Meisterschaft am Samstag schon entschieden wird. „Wenn wir gewinnen haben wir eine verbesserte Ausgangsposition. Prinzipiell würde ich sagen, dass die Meisterschaft nicht in diesem Spiel entschieden wird."

Die Kollegen der Ruhr Nachrichten haben weitere Aussagen von Marco Reus hier zusammengefasst.

Öffnen auf www.youtube.com

Update 12.30 Uhr: Nicht nur die BVB-Fans, sondern auch Stadionsprecher und Netradio-Kommentator Nobby Dickel sind besonders bei Spielen gegen Bayern München im emotionalen Ausnahmezustand. Hier könnt ihr euch zur Einstimmung auf Samstag die drei besten Torjubel von Dickel gegen die Bayern anhören.

Update 11.30 Uhr: Mo Dahoud hat im Interview mit t-online.de über das Spiel gegen Bayern München und seine persönliche Situation beim BVB gesprochen. Der Mittelfeldspieler hofft, dass die Borussen an die Leistung vom Hinspiel anknüpfen können.

"Wir haben uns damals nicht aus der Ruhe bringen lassen und trotz des Rückstandes unser Spiel durchgezogen. Das wurde belohnt – und genau so sollten wir es wieder angehen", so Dahoud.

Dahoud: Individuelle Entwicklung ist wichtig

Mit seiner eigenen Situation in Dortmund ist er trotz unregelmäßigen Einsätzen zufrieden: "Ich spiele aktuell bei einem Topverein, der im Kampf um die Meisterschaft voll dabei ist. Dass man nicht jedes Spiel von Anfang an machen kann, ist mir klar. Wichtig ist mir und auch unserem Trainer die individuelle Entwicklung."

Bayern-Abwehr "nicht stabiler als Knäckebrot"

Update 10.40 Uhr: Bayern-Blog Miasanrot und Larissa Grösch von Schwatzgelb.de geben bei Spiegel Online ihre Prognose zum Topspiel FC Bayern - BVB ab. Der FCB-Blog geht dabei hart mit der eigenen Abwehr ins Gericht, diese sei "nicht stabiler als ein Knäckebrot". SPON-Experte Marcus Krämer tippt auf ein Unentschieden und glaubt nicht daran, dass der Titelkampf nach der Partie schon entschieden ist.

Kehl: Wir müssen extrem mutig auftreten

Update 9.45 Uhr: Sebastian Kehl erwartet einen engagierten Auftritt von den BVB-Spielern im Topspiel. "Wir dürfen wir uns nicht verstecken, müssen extrem mutig auftreten und mit dem nötigen Selbstvertrauen agieren. Das hat uns in München immer stark gemacht," erklärt Kehl im Gespräch mit Revier Sport.

Auch weitere BVB-Legenden haben Tipps, wie man gegen die Bayern bestehen kann. Leonardo Dédé konnte insgesamt 5 Siege im "Klassiker" feiern. "Man braucht Glück, Kampf und einen guten Tag, um gegen den FC Bayern zu gewinnen", meint der ehemalige Linksverteidiger.

Für den früheren BVB-Stürmer Flemming Povlsen kommt es auf den Zusammenhalt in der Mannschaft an. „Bei so einem Spiel zählt auch das Gemeinschaftsgefühl – und da hat der BVB derzeit, wie ich finde, einen Vorteil.“

Vor der Eröffnung der Hall of Fame im Deutschen Fußballmuseum am Montag (1. April) war das Topspiel natürlich auch schon ein heißes Thema. Die Kollegen der Ruhr Nachrichten haben viele Meinungen eingefangen.

Öffnen auf www.youtube.com

Update 9.15 Uhr: Borussia Dortmund und der FC Bayern treffen am Samstag zum 100. mal in der Bundesliga aufeinander. In den bisherigen Partien gab es 45 Siege für den FCB, 29 Unentschieden und 25 mal konnten die Borussen die drei Punkte einfahren.

Zuletzt schlechte Auswärtsbilanz in München

In den letzten Jahren waren die Auswärtsspiele in München für die BVB-Fans kein Vergnügen. In den vergangenen drei Spielen (0:6/1:4/1:5) gab es drei Niederlagen und eine Tordifferenz von 2:15. Westline.de hat weitere Fakten zum "Klassiker" hier zusammengestellt.

Update 8.50 Uhr: Die Kollegen der Ruhr Nachrichten haben die Spieler beider Teams gegenübergestellt und bewertet. (RN+)

Öffnen auf twitter.com

Update 8.30 Uhr: Der BVB wird in München von 8.000 Fans begleitet.

Öffnen auf twitter.com

Update 6.20 Uhr: Sascha Klaverkamp, Jürgen Koers und Dirk Krampe von den Kollegen der Ruhr Nachrichten blicken vor dem Topspiel FC Bayern - BVB auf die Ausgangslage und geben einen Meister-Tipp ab.

Öffnen auf www.youtube.com

Update Freitag (5. April), 6 Uhr: Nach Informationen der Bild konnte Paco Alcacer auch am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren. Der Spanier absolvierte lediglich eine individuelle Einheit. Bei einem Ausfall des Stürmers dürfte Mario Götze als falsche Neun ins Sturmzentrum hoffen. Ob Alcacer zumindest als Joker mit nach München fliegt, entscheidet sich nach dem Abschlusstraining am Freitagnachmittag.

Manuel Gräfe leitet die Partie

Update, 20.31 Uhr: Der Schiedsrichter für das Topspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund steht fest: Manuel Gräfe leitet die Partie. Ein gutes Omen. Denn Gräfe leitete bereits das Hinspiel.

Öffnen auf twitter.com

Update, 16 Uhr: Mit dem Kicker unterhielt sich Sportdirektor Michael Zorc über die Verhältnisse der Vereine FC Bayern München und Borussia Dortmund und hat eine düsterer Sicht für die Zukunft. Aus seiner Sicht würde die Schere immer weiter auseinander gehen.

FC Bayern - BVB im Topspiel-Ticker: Wer wird Tabellenführer?

Update 14.55 Uhr: Ex-Bayern-Torwart Oliver Kahn wirft vor dem Topspiel einen Blick auf Roman Bürki und Manuel Neuer. Die Video-Analyse auf Bundeliga.de könnt ihr euch hier ansehen.

Update 14.30 Uhr: Wie die Bild berichtet wird das Topspiel FC Bayern - BVB in 205 Länder übertragen. 25 Kameras statt wie normalerweise 19 bis 21 übertragen das Spiel. Sogar eine Drohne wird zum Einsatz kommen.

Viele personelle Fragezeichen beim BVB

Update 13.45 Uhr: Nach der BVB-Pressekonferenz bleiben viele Personalfragen offen: Ob Paco Alcacer, Abdou Diallo und Lukasz Piszczek zur Verfügung stehen, entscheidet sich erst beim Abschlusstraining am Freitag. „Es ist schwer zu sagen, wer definitiv ausfällt. Wir müssen abwarten", erklärte Lucien Favre.

Michael Zorc erwartet beim Topspiel gegen Bayern "eine bessere Leistung als letzte Woche" gegen den VfL Wolfsburg. Der BVB-Sportdirektor empfindet es im Vorfeld der Partie als angenehm, dass beide Vereine sich gegenseitig Respekt entgegen bringen und Giftpfeile aus München diesmal ausblieben. Alle Aussagen von Lucien Favre und Michael Zorc haben wir hier zusammengefasst.

Neuer kann wahrscheinlich spielen - Robben fällt aus

Beim FC Bayern München kehrt Stammtorwart Manuel Neuer wahrscheinlich ins Tor zurück. Auch David Alaba ist wieder fit. Arjen Robben fällt dagegen definitiv aus. Robert Lewandowski ist leicht erkältet, dürfte aber spielen können.

Öffnen auf twitter.com

Kovac erwartet Spiel auf Augenhöhe

Bayern-Trainer Niko Kovac erwartet gegen Borussia Dortmund "ein Spiel auf Augenhöhe" und lobte den Gegner: "Beim BVB kann man Superlative nutzen. Sie spielen eine super Saison. Sie haben vor Kurzem eine Delle gehabt, sich aber ein bisschen gefangen, denke ich."

Öffnen auf twitter.com

Update, 13.15 Uhr: Sowohl in München als auch in Dortmund finden die Pressekonferenzen zum Topspiel FC Bayern - BVB um 13.30 Uhr statt.

Öffnen auf youtu.be

Die wichtigsten Aussagen von Lucien Favre fassen wir schnellstmöglich zusammen. Die Aussagen von Nico Kovac folgen.

Öffnen auf youtu.be

Update, 13 Uhr: Am Samstag (6. April) will Jerome Boateng eine große Party feiern. Es handelt sich um die Mottoparty zum Anlass der zweiten Ausgabe seines Magazins "Boa". Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat das nun kritisiert. "Das würde ich als Spieler aber nicht machen", sagte Salihamidzic.

Topspiel-Ticker FC Bayern - BVB: Alle Infos hier

Update, 12.45 Uhr: Die Kollegen der Ruhr Nachrichten haben fünf Thesen zum Topspiel veröffentlicht. Es geht um das Momentum, Marco Reus, Erfahrung, Druck und Geduld (Bezahlinhalt).

Öffnen auf twitter.com

Update, 12.30 Uhr: Viele nennen das Topspiel FC Bayern - BVB den "Klassiker". Doch woher kommt der Begriff eigentlich? Und gibt es nicht Partien, die traditionsreicher und schon viel länger auf der Fußball-Landkarte stattfinden?

Update, 12.15 Uhr: Wie der Kicker berichtet haben die Münchener aktuell 1997 Gegentore in der Bundesliga. Das heißt, dass der BVB am Samstag im Falle von drei Treffern das 2000. Bundesligagegentor gegen die Bayern schießen könnte.

Update, 12.05 Uhr: Stürmer Paco Alcácer ist am Arm verletzt. Reicht es für das Spiel gegen den FC Bayern München? Es könnte sehr eng werden.

Aktuelle BVB-Themen

Donnerstag, (4. April), 12 Uhr: Der BVB wird das Spiel gewinnen. Der Grund: In den letzten fünf Duellen zwischen dem Tabellenführer und dem Zweiten der Bundesliga gewann stets der auf Platz 1 weilende Verein.