Barca-Star einst beim FC Bayern

Wildes Gerücht: Chile-Trainer berichtet von BVB-Interesse an Arturo Vidal

Arturo Vidal vom FC Barcelona soll das Interesse des BVB auf sich gezogen haben.
+
Arturo Vidal vom FC Barcelona soll das Interesse des BVB auf sich gezogen haben.

Arturo Vidal vom FC Barcelona soll das Interesse des BVB geweckt haben. Das berichtet sein Nationaltrainer.

  • Das Coronavirus hat die Transferpläne des BVB für die kommende Saison ausgebremst.
  • Dennoch werden bereits einige Spieler mit einem Transfer zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.
  • Ein Profi des FC Barcelona hätte es dabei besonders in sich. 

Dortmund/Barcelona - Zurzeit sind die Transferpläne des BVB aufgrund des Coronavirus (Sars-CoV-2) ins Stocken geraten. Dennoch wird bereits über potenzielle Neuzugänge für die kommende Saison spekuliert. 

BVB: Borussia Dortmund nimmt Thomas Meunier und Jude Bellingham ins Visier

So soll Borussia Dortmund beispielsweise gute Aussichten auf eine Verpflichtung von PSG-Star Thomas Meunier (28) haben. Auch an Mega-Talent Jude Bellingham von Birmingham City soll großes Kaufinteresse bestehen. 

Doch mittlerweile kann die Liste offenbar um einen namhaften Spieler erweitert werden. Und dieser ist in der Bundesliga kein Unbekannter.

Borussia Dortmund: BVB soll sehr an Arturo Vidal vom FC Barcelona interessiert sein

Die Rede ist Arturo Vidal (32), der im Sommer 2018 vom FC Bayern München zum FC Barcelona gewechselt ist. Streift der 32-jährige Chilene bald das Trikot von Borussia Dortmund über? 

Glaubt man den Aussagen des chilenischen Nationaltrainers Reinaldo Rueda (63), dann soll sich der BVB ernsthaft mit dem Mittelfeld-Krieger beschäftigt haben: "Dortmund hat sich in letzter Zeit sehr, sehr für ihn interessiert", verriet der 63-Jährige in einem exklusiven Interview mit der spanischen Sportzeitung Sport.

Arturo Vidal wechselte 2018 zum FC Barcelona.

Eine genauere zeitliche Eingrenzung nimmt der Nationaltrainer Chiles allerdings nicht vor. Genau an diesem Punkt könnte das Transfergerücht allerdings bereits einen entscheidenden Wendepunkt nehmen. 

BVB: Interesse des BVB an Arturo Vidal dürfte wegen Emre Can abgekühlt sein

Dass Borussia Dortmund (alle Artikel zum BVB auf RUHR24.de) in der Winterpause händeringend nach einem Mentalitätsspieler à la Arturo Vidal fahndete, ist hinlänglich bekannt. Doch diese Baustelle haben die Westfalen unlängst durch die Verpflichtung von Emre Can (26) geschlossen. 

Ein zusätzlicher Transfer des chilenischen Barca-Stars würde zum jetzigen Zeitpunkt folglich nur noch wenig Sinn ergeben. Zumal der BVB im zentralen defensiven Mittelfeld bereits ausreichend gut besetzt ist. 

Neben Emre Can verkörpert beispielsweise Thomas Delaney (28) eine ähnlich aggressive Spielweise wieArturo Vidal vom FC Barcelona. Zudem dürfte der Belgier Axel Witsel (31) auch in der kommenden Spielzeit nur schwer von seiner angestammten Position im defensiven Mittelfeld zu verdrängen sein.