Nächstes Top-Talent nach Dortmund?

Als Ersatz für Jadon Sancho: BVB soll Megatalent vom FC Barcelona auf dem Zettel haben

Den BVB könnte ein Abgang von Jadon Sancho treffen. Beim FC Barcelona soll mit Ansu Fati ein potenzieller Nachfolger spielen.

  • Der BVB wirft offenbar ein Auge auf Ansu Fati vom FC Barcelona.
  • Für einen Transfer müsste Borussia Dortmund tief in die Tasche greifen.
  • Viel mehr als ein Leihgeschäft scheint allerdings ohnehin unwahrscheinlich.

Dortmund/Barcelona - Der BVB dient vielen europäischen Talenten als Sprungbrett für eine große internationale Karriere. Im Gegenzug profitiert Borussia Dortmund regelmäßig von gewaltigen Ablösesummen.

Weil diese Symbiose so überaus gut funktioniert, scheinen die "Westfalen" mit Ansu Fati (17) vom FC Barcelona bereits das nächste Wunderkind des internationalen Fußballs ins Visier genommen zu haben.

BVB bastelt offenbar an einem Transfer von Ansu Fati als Ersatz für Jadon Sancho

Das 17-jährige Barca-Talent Ansu Fati sorgte bereits in der zweiten Jahreshälfte 2019 für Schlagzeilen. Beim 2:2 gegen CA Osasuna am dritten und beim 5:2-Heimerfolg über den FC Valencia am vierten Spieltag der spanischen La Liga gelangen dem Außenstürmer zwei Tore und eine Torvorlage.

Auch in der Champions League setzten die Katalanen ihr Nachwuchstalent bereits ein. Beim 0:0 im ersten Spiel der Gruppe F durfte Ansu Fati ausgerechnet in Dortmund gegen den BVB 59 Minuten lang sein Können unter Beweis stellen. Ein Auftritt, der den Dortmunder Verantwortlichen offenbar imponiert hat.

Borussia Dortmund: Leihe oder feste Verpflichtung mit Rückkaufoption bei Barca-Talent Ansu Fati denkbar

Denn die katalanische Zeitung Sport widmet dem vermeintlichen BVB-Interesse an Ansu Fati am heutigen Donnerstag (30. April) gar die Titelseite. Demnach zieht die sportliche Führungsriege um Michael Zorc (57) in Erwägung, bei einem möglichen Abgang von Jadon Sancho(20), von dessen Transfer weg vom BVB der FC Barcelona jetzt Abstand nahm, bei Barca wegen des dribbelstarken Flügelstürmers vorzufühlen.

Allerdings wäre ein Transfer des 17-Jährigen keineswegs risikofrei. Denn die starken Leistungen des Nachwuchskickers haben auch den Marktwert in die Höhe schießen lassen. Transfermarkt.de beziffert diesen schon jetzt auf stattliche 36 Millionen Euro. Ein fester Wechsel zum BVB, der mit Erling Haaland bereits ein Megatalent in den eigenen Reihen hat, gilt jedoch ohnehin als unwahrscheinlich.

Der FC Barcelona würde sich bei einem Verkauf von Ansu Fati an den BVB wohl zumindest eine Rückkaufoption zusichern lassen.

Zwar gilt ein Abschied aus der spanischen Metropole aufgrund der gewaltigen Konkurrenz in der Barca-Offensive keineswegs als ausgeschlossen. Allerdings wäre der Tabellenführer der La Liga bei Ansu Fati wohl nur zu einem Leihgeschäft, allenfalls einem Transfer mit Rückkaufoption bereit.

BVB-Flirt Ansu Fati könnte beim FC Barcelona eine neue Ära einläuten

Denn Barca wird in näherer Zukunft zwangsläufig einen Umbruch in der Offensive vornehmen müssen. Superstar Lionel Messi ist inzwischen 32, sein Sturmkollege Luis Suárez 33 Jahre alt. Allzu lange werden beide nicht mehr auf allerhöchstem Niveau spielen können. Mit Ansu Fati stünde dann ein Nachfolger bereit.

Rubriklistenbild: © Isabella Bonotto/AFP