Elftes Tor im elften Spiel - Isaks Rekordserie geht weiter

Alexander Isak von Borussia Dortmund. Foto: dpa
+
Alexander Isak von Borussia Dortmund. Foto: dpa

Alexander Isak befindet sich weiter im Höhenflug. Mit einem Doppelpack und zwei Torvorlagen schießt er Tilburg in Richtung Europa League.

Derzeit läuft es für BVB-Leihgabe Alexander Isak bei Willem II Tilburg wie am Schnürchen. Der junge Schwede blüht in den Niederlanden regelrecht auf.

Update, Montag (3. April), 8.39 Uhr:

Er trifft und trifft und trifft. Alexander Isak hat es schon wieder getan. Im Spiel gegen Tabellenführer Ajax Amsterdam (1:4) gelang dem Schweden erneut ein Treffer.

Damit hat Isak nun sein elftes Tor im elften Spiel in der Liga erzielt. Das schaffte zuletzt Kazimierz Frankiewicz im Jahr 1969.

Chelsea hat ein Auge auf Isak geworfen

Die Leistungsexplosion des Schweden hat man auch in England vernommen. Nach Informationen vom Mirror hat der FC Chelsea nun ein Auge auf ihn geworfen.

Da die Blues jedoch eine Transfersperre aufgebrummt bekommen haben, brauchen sich die Dortmunder im Sommer keine Sorgen machen.

Update, Mittwoch (2. April):

Einen ähnlichen Weg, wie Alexander Isak soll in Zukunft auch Felix Passlack gehen. Er wird an den niederländischen Erstligisten Fortuna Sittard verliehen.

Update, Mittwoch (3. April), 9.40 Uhr: Alxander Isaks Höhenflug in der niederländischen Eredivisie hält weiter an. Beim Spiel des Tabellenachten Willem II gegen den Siebtplatzierten Heracles Almelo (2. April) gelang dem 19-Jährigen ein Doppelpack.

Öffnen auf twitter.com

Das erste Tor verwandelte Isak in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, in der 56. Minute legte er nach. Die Tore seiner Teamkollegen Pavlidis (63') und Vrousai (87') bereitete der Schwede außerdem vor. Am Ende ging das Spiel 4:3 für Tilburg aus. Das Team von Adrie Koster marschiert damit geradewegs in Richtung Euro-Leauge-Plätze.

Ursprungsmeldung: In zehn Spielen gelangen ihm neun Tore und eine Vorlage. Im letzten Spiel gegen Fortuna Sittard am vergangenen Samstag (30. März) traf er gleich drei Mal bei drei Elfmetern.

Kein Wunder also, dass auch andere Vereine auf den 1,90 Meter großen Stürmer aufmerksam werden. So soll auch Real Betis aus Spanien ein Auge auf ihn geworfen haben.

Betis Sevilla lockt Isak

Wie das Portal elgoldigital.com berichtet, soll der spanische Erstligist Real Betis, bei dem auch schon der ehemalige Dortmunder Marc Bartra spielt, darauf spekulieren, dass der BVB seinen Nachwuchsstürmer im Sommer ein weiteres Mal verleihen möchte.

Bei Borussia Dortmund scheint Isak trotz seiner guten Form vorerst keine Perspektive zu haben. Trainer Lucien Favre setzt im Sturmzentrum auf andere Typen.

Mario Götze und Paco Alcacer haben sich auf der Neuner-Position festgespielt. Das Isak sich als Stürmer Nummer drei weiterhin auf die Bank setzt, scheint unwahrscheinlich.

Betis-Coach Serra Ferrer will dem Schweden im nächsten Jahr eine Chance bieten, sich in der spanischen Liga durchzusetzen.

Sollte sich Isak tatsächlich nach Sevilla ausleihen lassen und auch dort ähnlich effektiv spielen, wie jetzt, könnte er auch in Dortmund noch eine Zukunft haben.