Klugscheißer aufgepasst! Wenn am Samstag (27. August, 15:30 Uhr) der BVB zum Bundesligastart auf Mainz trifft, solltet ihr diese sieben Fakten parat haben.

1. Die Trainer-Zwillinge

Sowohl Ex-Dortmund-Tainer Jürgen Klopp als auch unser aktueller Coach Thomas Tuchel kamen aus Mainz nach Dortmund. Doch die beiden Trainer-Füchse haben ein paar weitere Gemeinsamkeiten. Beide sind in Baden-Würtemberg geboren. Beide sind auch fast gleich groß: Klopp misst 1,93 Meter, Tuchel 1,92 Meter. Doch damit nicht genug. Als aktive Fußballer agierten sowohl Tuchel als auch Klopp als Verteidiger. Und: Beide haben ein abgeschlossenes Studium. Klopp ist Diplom-Sportwissenschaftler, Tuchel Diplom-Betriebswirtschaftler.

ARCHIV - Fußball: Europa League, Borussia Dortmund - FC Liverpool, K.o.-Runde, Viertelfinale, Hinspiele am 07.04.2016 im Signal Iduna Park, Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Dortmunds Trainer Thomas Tuchel (r) und Liverpools Trainer Jürgen Klopp begrüßen sich vor Spielbeginn. Foto: Federico Gambarini/dpa (zu dpa "BVB vor Woche der Wahrheit - Watzke: «Mannschaft 120 Prozent bereit»" am 13.04.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Haben mehr Gemeinsamkeiten, als man glaubt: Jürgen Klopp (l.) und Thomas Tuchel. Foto: dpa

2. Dankbarer Zufall

Mainz erreichte in der Saison 2013/2014 die Euro-League als Tabellensiebter, weil mit dem BVB und dem FC Bayern zwei Mannschaften im Endspiel des DFB-Pokals standen, die sich bereits über die Fußball-Bundesliga für einen europäischen Wettbewerb qualifiziert hatten.

Fußball: DFB-Pokal 1. Runde, SpVgg Unterhaching - FSV Mainz 05 am 21.08.2016 in Alpenbauer Sportpark, Unterhaching (Bayern). Mainzer Fans im Stadion. Foto: Angelika Warmuth/dpa (Wichtiger Hinweis: Der DFB untersagt die Verwendung von Sequenzbildern im Internet und in Online-Medien während des Spiels (einschließlich Halbzeit). Sperrfrist! Der DFB erlaubt die Publikation und Weiterverwertung der Bilder auf mobilfunkfähigen Endgeräten (insbesondere MMS) und über DVB-H und DMB erst nach Spielende.) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Dank des BVB durften sich die Mainzer Fans 2014 über die UEFA-Euro-League-Qualifikation freuen. Foto: dpa

3. Der Mainzer Meistermacher

BVB-Trainer Thomas Tuchel wurde mit der U19 von Mainz Deutscher Meister und bezwang auf dem Weg dorthin, na klar, den BVB. Zunächst wurde der heutige Dortmunder 2008/09 mit seiner Mannschaft Vizemeister der Bundesliga Süd/Südwest (hinter dem SC Freiburg), wodurch sie sich für die Endrunde um die deutsche Meisterschaft qualifizierte – und Meister wurde.

ARCHIV - Fußball Bundesliga 1. Spieltag: 1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart am 11.08.2013 in der Coface Arena in Mainz (Rheinland-Pfalz). Der Mainzer Trainer Thomas Tuchel vor dem Anpfiff. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa (zu dpa-Meldung: «Dortmund verpflichtet Trainer Tuchel als Klopp-Nachfolger» vom 19.04.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++ |
Thomas Tuchel genießt in Mainz einen sehr guten Ruf. Foto: dpa

4. BVB-Spieler in Mainz ausgebildet

Da treffen drei altbekannte im Ruhrpott wieder auf einander. Die heutigen BVB-Spieler  André Schürrle, Erik Durm, Neven Subotic wurden in der Jugend des FSV Mainz ausgebildet und sind jetzt in Dortmund heimisch.

Fußball, 1. Bundesliga, Saison 2016/2017, Trainingslager Borussia Dortmund am 08.08.2016 in Bad Ragaz, Schweiz. Dortmunds André Schürrle spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Guido Kirchner/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
André Schürrle ist seit 2016 ein Borusse, spielte aber auch schon für Mainz. Foto: dpa

5. Keiner weiter Weg

Übrigens: Der kürzeste Fußmarsch zwischen den Stadien von Mainz und Dortmund beträgt 207 Kilometer.

6. Miese Serie

Fünf Jahre lang, zwischen 2005 und 2010, konnte der BVB gegen Mainz zu Hause nicht gewinnen. Es gab in diesen Jahren fünf Unentschieden in Folge. Erst der 2:1-Heimsieg (Tore: Blaszczykowski und Zidan) am 3. März 2012 besiegelte diese miese Bilanz gegen die Rheinland-Pfälzer.

Fußball Bundesliga 30. Spieltag: Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 am 20.04.2013 im Signal-Iduna Park in Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Dortmunds Marco Reus (l) in Aktion neben den Mainzer Mali Yunus (2.v.r) und seinem BVB-Teamkollegen Ilkay Gündogan (r) . Foto: Jonas Güttler/dpa (Achtung Hinweis zur Bildnutzung! Die DFL erlaubt die Weiterverwertung von maximal 15 Fotos (keine Sequenzbilder und keine videoähnlichen Fotostrecken) während des Spiels (einschließlich Halbzeit) aus dem Stadion und/oder vom Spiel im Internet und in Online-Medien. Uneingeschränkt gestattet ist die Weiterleitung digitalisierter Aufnahmen bereits während des Spiels ausschließlich zur internen redaktionellen Bearbeitung (z. B. via Bilddatenbanken).) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Zwischen dem BVB und Mainz gab es schon so manch ein spannendes Spiel. Foto: dpa

7. Tragischer Gänsehautmoment

Gänsehautmoment im März 2016: Während des Spiels zwischen dem BVB und Mainz war ein 80-jähriger Mann an einem Herzinfarkt gestorben, alle Reanimationsversuche brachten nichts. Das Stadion schwieg plötzlich, nachdem sich die Meldung herumspracg. Und dann folgte ein You’ll never walk alone, was in die Geschichtsbücher eingegangen ist: BVB- und Mainz-Fans vergaßen kurz ihre Bundesliga-Rivalität und stimmten gemeinsam ein: