Bild: Feuerwehr Bochum

In Bochum hat es am Samstagmorgen (4. Mai) einen Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn und einem Auto gegeben. Eine Person wurde verletzt.

Update, Sonntag (5. Mai), 13.59 Uhr: Wie die Polizei Bochum am Sonntag mitteilte, konnte die bei dem Unfall verletzte 24-Jährige das Krankenhaus mittlerweile weider verlassen.

Gegen 8.20 Uhr am Samstag war sie auf der Wittener Straße unterwegs, als sie nach links über die Straßenbahngleise abbog. Eine dort fahrende Straßenbahn konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Auto der 24-Jährigen.

Ursprungsmeldung, Samstag (4. Mai), 10.47 Uhr: Gleich mehrere Anrufer meldeten den Unfall auf der Wittener Straße in Bochum am Samstag per Notruf bei der Feuerwehr. Sie berichteten von einem Unfall mit einer Straßenbahn und einem Auto.

Unfall in Bochum: Fahrer muss aus Auto befreit werden

Beteiligt war ein grauer Seat, dessen Fahrerseite durch den Zusammenprall eingedrückt wurde. Eine Person verletzte sich, die Feuerwehr musste sie aus dem Auto befreien.

Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Auto befreien. Foto: Feuerwehr Bochum
Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Auto befreien. Foto: Feuerwehr Bochum

Die Fahrgäste der Straßenbahn in Richtung Witten kamen mit einem Schrecken davon. Den Straßenbahnfahrer betreute der Rettungsdienst und brachte den Mann vorsorglich in ein Krankenhaus, heißt es von der Feuerwehr.

Top-Themen aus dem Ruhrgebiet:

Insgesamt waren circa 20 Mitarbeiter der Feuerwehr Bochum und des Rettungsdienstes im Einsatz. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.